Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

CFC obenauf |02.09.2018|16:15

Frahn-Hattrick hält Chemnitz auf Kurs

Gefeierter Mann beim Chemnitzer FC: Dreifachtorschütze Daniel Frahn (r.).[Foto: imago/Picture Point]

Der Chemnitzer FC hat Rang eins in der Regionalliga Nordost mit dem sechsten Sieg am 6. Spieltag gefestigt. Die Auswärtspartie bei Germania Halberstadt entschied der Drittligaabsteiger 4:2 (1:2) für sich. Mit optimalen 18 Zählern führt Chemnitz die Tabelle an.

Bei der Partie in Halberstadt war es hin- und hergegangen. Für den CFC trugen sich Daniel Frahn (54./80./86.) mit einem Hattrick sowie Tobias Müller (12.) in die Torschützenliste ein, für die Germania Kapitän Benjamin Boltze (29., Foulelfmeter) und Denis Jäpel (36.). Der Halberstädter Tino Schulze (70.) handelte sich wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte ein.

Erster Verfolger des Chemnitzer FC ist der FSV Wacker Nordhausen , der nach einem 2:1 (0:1) bei Union Fürstenwalde ebenfalls noch unbesiegt ist und 14 Punkte auf dem Konto hat. In Fürstenwalde sorgten Nils Pichinot (48.) und Carsten Kammlott (83.) mit ihren Treffern für den vierten Saisonsieg. Schlusslicht Fürstenwalde, dank Nils Wilko Stettin (37.) in Führung gegangen, wartet nach sechs Begegnungen noch auf den ersten Sieg. Ein Zähler steht zu Buche.

Last-Minute-Sieg für Berliner AK

Tabellenvierter, einen Punkt hinter Wacker Nordhausen, ist der Berliner AK , der sich in letzter Minute 3:2 (1:1) beim VfB Auerbach durchsetzte. Es war für den BAK im dritten Auswärtsspiel der dritte Sieg. Großen Anteil am Erfolg hatten Fatlum Elezi (15.), Abu Bakarr Kargbo (75.) und der eingewechselte Seref Özcan (90.+2) mit ihren Toren. Für Auerbach traf Marcel Schlosser (19./48.) doppelt.

Keinen Sieger gab es beim 2:2 (1:1) zwischen dem ZFC Meuselwitz und der VSG Altglienicke . Der ZFC bleibt damit daheim ohne Niederlage. Luca Bürger (34.) und Henrik Ernst (72.) markierten die Treffer für Meuselwitz. Für Altglienicke war Benjamin Förster (8./64.) doppelt erfolgreich.

Anzeige