Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

FV Mittelrhein|01.06.2018|09:57

FVM-Pokalfinals der Junioren

[Foto: FVM/Hoy]

Die B-Junioren des 1. FC Köln, die C-Junioren des Euskirchener TSC und die D-Junioren des FC Viktoria Köln sind FVM-Pokalsieger 2018 der Junioren in ihrer Altersklasse. Im Brühler Schlossparkstadion setzten sie sich bei hochsommerlichen Temperaturen am Donnerstag gegen die beiden Teams von Alemannia Aachen und dem SC Fortuna Köln durch.

B-Junioren: 1. FC Köln – Alemannia Aachen 6:1 (3:1)
Im Finale der B-Junioren standen sich die U16-Junioren des 1. FC Köln aus der Mittelrheinliga und Bundesligist Alemannia Aachen gegenüber. Denkbar unglücklich starteten die Aachener in die Partie: Bereits in der dritten Spielminute ging der 1. FC Köln durch ein Eigentor von Justin Jansen in Führung. Doch Aachen ließ sich nicht beeindrucken und glich nur zwei Minuten später durch  Daniel Sopo (5.) aus. Die Freude währte bei der Alemannia allerdings nicht lang: Weitere fünf Minuten später ging der der Geißbock-Nachwuchs durch Jan Thielmann (10.) wieder in Führung und erhöhte durch Jonas Berg (22.) noch in Halbzeit eins auf 3:1. In der zweiten Halbzeit wurde das Ergebnis dann deutlich: Marvin Obuz  erhöhte auf 4:1 (47.), Elmin Heric sorgte mit einem Doppelpack (58./71.) für den 6:1-Endstand und den umjubelten Pokalsieg der Kölner.

C-Junioren: Euskirchener TSC – SC Fortuna Köln 2:1 (1:0)
Den Pokalsieger bei den C-Junioren spielten der Euskirchener TSC und der SC Fortuna Köln aus. Bereits in der zweiten Spielminute entschied der Schiedsrichter auf Strafstoß für den  ETSC. Tim Schirmer verwandelte sicher zur 1:0-Führung. Im Anschluss spielten die Euskirchener souverän und ließen nur wenige Kölner Chancen zu. Jonathan Esser erhöhte schließlich in Halbzeit zwei auf 2:0 (45.). Der sicher geglaubte Sieg für Euskirchen geriet jedoch kurz vor Schluss noch einmal in Gefahr: In der Nachspielzeit verkürzte Levente Kovacs auf 1:2 (70.+1) aus Sicht der Kölner. Doch auch die guten Paraden des Euskirchener Torhüters Jan Beyers sorgten am Ende dafür, dass der ETSC FVM-Pokalsieger 2018 ist.

D-Junioren: FC Viktoria Köln – Alemannia Aachen 3:1 (1:0)
Im Spiel der D-Junioren sahen die Zuschauer eine lange Zeit ausgeglichene Partie zwischen den D-Junioren von Alemannia Aachen und dem FC Viktoria Köln. Erst nach der 1:0-Führung für Viktoria in der 18. Spielminute durch Arjanit Fazlija gewannen die Kölner an Sicherheit und erhöhten in Halbzeit zwei auf 2:0 (50., Armando Ciavarella). Fast im direkten Gegenzug kamen die Aachener aber noch einmal gefährlich vor das Tor der Kölner und verkürzten durch ein Eigentor von Oshorenoyah Ichne (52.) auf 1:2. Die Viktoria ließ sich vom Anschlusstreffer jedoch nicht verunsichern: Piet Karwiese traf in der Schlussphase zum 3:1-Endstand (56.) für die Kölner und machte den Finalerfolg für die Viktoria perfekt.

Hier geht es zu unserer Facebook-Bildergalerie.

Anzeige