Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Seriensieger |25.05.2019|12:55

Hansa für Torgelow eine Nummer zu groß

Legt den Grundstein zum Finalsieg für Hansa Rostock: Tanju Öztürk bejubelt sein Tor gegen Torgelow.[Foto: FC Hansa Rostock]

Der FC Hansa Rostock ist seiner Favoritenrolle im Endspiel um den Verbandspokal von Mecklenburg-Vorpommern gerecht geworden. Der Tabellensechste der 3. Liga behielt am Finaltag der Amateure vor 2565 Zuschauern im Parkstadion von Neustrelitz gegen den Torgelower FC Greif aus der NOFV-Oberliga Nord 4:1 (2:0) die Oberhand und holte zum fünften Mal in Folge den Pott.

Tanju Öztürk (9.), Pascal Breier (38./58.) und Maximilian Ahlschwede (76.) ließen den klassenhöchsten Verein im Endspiel jubeln. Mit nun insgesamt sechs Titeln haben die Rostocker mit Rekordsieger FC Schönberg 95 gleichgezogen. Kapitän Kevin Riechert (83., Handelfmeter) traf für den Außenseiter aus Torgelow.

Öztürk sorgt für erstes Gegentor

„Unsere Chance liegt vielleicht bei zehn Prozent“, hatte Torgelows Trainer Ekrem Asma im Interview mit FUSSBALL.DE die Lage schon vor der Partie realistisch eingeschätzt. „Unser Konzept kann nur sein, defensiv gut zu stehen und Konter zu fahren.“

Dieses Konzept wurde jedoch schnell über den Haufen geworfen, weil der ehemalige Bundesligist FC Hansa sofort die Initiative übernahm - und auch schon früh erfolgreich war. Zunächst blieb einem vermeintlichen Treffer von Cebio Soukou noch wegen einer Abseitsstellung die Anerkennung versagt. Nur wenig später zählte aber der erste Treffer. Nach einer Flanke von Amaury Bischoff brachte Tanju Öztürk (9.) die Rostocker per Kopfball in Führung. Der Torgelower FC Greif, der auf seinem Weg ins Finale keinen einzigen Gegentreffer kassiert hatte, zeigte sich nicht beeindruckt. Maciej Ropiejko (11.) scheiterte aber an Hansa-Torhüter Alexander Sebald.

Hansa suchte auch nach der Führung weiterhin den Weg nach vorne. Jonas Hildebrandt (26.) scheiterte mit einem Distanzschuss an Torhüter Tim Beyer. Nach einer schönen Kombination fiel der zweite Treffer. Merveille Biankadi steckte auf Pascal Breier (38.) durch, der bereits sein 14. Tor im Wettbewerb erzielte.

Breier schnürt Doppelpack

Die zweite Halbzeit begann verhaltener als noch der erste Durchgang. Mit der ersten Torchance fiel dann aber der dritte Treffer der Partie. Torgelow-Torhüter Beyer wehrte einen Kopfball von Breier (58.) nach Vorlage von Soukou noch ab, beim Nachschuss von Breier war er aber chancenlos. Der vierte Rostocker Treffer ging auf das Konto von Maximilian Ahlschwede (76.). Der Rechtsverteidiger drückte den Ball nach einer Flanke von Biankadi über die Linie. Der Klärungsversuch der Abwehr kam zu spät.

Immerhin kam der Oberligist noch zum erhofften Anschlusstor. Rostocks Amaury Bischoff sprang der Ball an die Hand, Schiedsrichter Florian Markhoff (Hagenow) entschied auf Elfmeter. Greif-Kapitän Kevin Riechert (83.) ließ Sebald keine Chance. Kurz darauf verhinderte Sebald gegen Nick Stövesand (85.) den zweiten Torgelower Treffer. Es blieb letztlich beim 4:1 des FC Hansa Rostock, der damit erneut am DFB-Pokal teilnimmt.

Anzeige

Hinweis

Bitte prüft zunächst, das Spiel mit eurer Spielberichtskennung im DFBnet aufzurufen und die Torschützen selbstständig zu korrigieren. Wenn das nicht mehr möglich ist, ist eine Korrektur nur noch über den Staffelleiter möglich. Um den zuständigen Staffelleiter zu kontaktieren öffnet das betroffene Spiel hier auf FUSSBALL.de, klickt auf „Falsches Ergebnis melden“ und versendet das ausgefüllte Formular. Bitte verwendet die Kontaktfunktion nur, wenn euch diese Informationen nicht geholfen haben.Für die Pflege der Staffeln, die Kontrolle und Freigabe der Ergebnisse ist der jeweilige Staffelleiter zuständig. Hinweise auf falsche oder fehlende Ergebnisse oder Tabellen richtest Du bitte an den zuständigen Staffelleiter. Wenn du über die Wettbewerbsnavigation zur entsprechenden Staffel gehst, findest du direkt unter der Liste der Begegnungen den Button „Falsches Ergebnis melden“ Dort kannst Du Dein Anliegen beschreiben. Bitte gib so viele detaillierte Daten wie möglich an, mindestens Mannschaftsart, Spielklasse, Gebiet und Spielnummer. Alternativ gelangst Du auch über das Profil deiner Mannschaft unten auf die aktuellen Wettbewerbe.

Weiter