Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Aufholjagd |18.08.2018|18:35

Herkenrath holt erneut 1:3-Rückstand auf

Wieder zwei Tore wettgemacht: Neuling TV Herkenrath beweist erneut Moral.[Foto: imago/foto2press]

Der Neuling TV Herkenrath 09 sorgt in der Regionalliga West weiter für Aufsehen. Beim 3:3 (1:3) am 4. Spieltag gegen den Bonner SC blieb das Team von Trainer Chris Burhenne nicht nur zum dritten Mal hintereinander unbesiegt, sondern holte auch erneut einen 1:3-Rückstand auf. Das gleiche Kunststück war dem TVH bereits eine Woche zuvor beim 3:3 gegen die U 21 des 1. FC Köln geglückt.

Hamza Salman (20.) hatte zunächst zum 1:0 für Herkenrath getroffen. Bis zur Pause sorgten jedoch Bonns Torjäger David Bors (29., Foulelfmeter/45.) und Adis Omerbasic (41.) für die Wende. In der zweiten Halbzeit schlug Herkenrath aber zurück. Ausgerechnet Lars Lokotsch (58.), der erst vor Saisonbeginn vom Bonner SC verpflichtet worden war, und Vincent Geimer (82.) bescherten den Hausherren noch das Remis. Lokotsch führt jetzt mit vier Saisontreffern die Torschützenliste der West-Staffel an.

Weiter unbesiegt ist der SC Verl nach dem 1:1 (1:0) gegen den Wuppertaler SV. Vor 1052 Zuschauern brachte Matthias Haeder (37.) die Ostwestfalen in Führung. WSV-Torjäger Christopher Kramer (71.) bewahrte die Gäste vor der dritten Niederlage in Folge.

Auch im Aufsteigerduell zwischen dem SV Lippstadt 08 und dem 1. FC Kaan-Marienborn gab es beim 1:1 (1:0) keinen Sieger. Die Gastgeber führten nach einem Treffer von Kapitän Fabian Lübbers (20.) bis in die Nachspielzeit, mussten dann aber doch noch den Ausgleich durch den eingewechselten Burak Gencal (90.+4) hinnehmen. Dank des späten Treffers gab Kaan-Marienborn den letzten Tabellenplatz wieder an Alemannia Aachen ab.

Anzeige