Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Torspektakel |18.08.2019|16:25

Herthas Jungprofis machen halbes Dutzend voll

Muhammed Kiprit eröffnet Herthas Torreigen gegen Rathenow.[Foto: imago images / Kruczynski]

Die U 23 von Hertha BSC sorgte am 4. Spieltag der Regionalliga Nordost für ein Torspektakel. Die vom früheren Bundesligaprofi Andreas "Zecke" Neuendorf trainierten Hauptstädter landeten gegen den FSV Optik Rathenow einen 6:0 (4:0)-Kantersieg. Mit dem dritten Dreier in Folge kletterten die Berliner ins obere Tabellendrittel, liegen mit neun Punkten nur einen Zähler hinter dem Spitzenduo mit dem 1. FC Lok Leipzig und BFC Dynamo. Rathenow rangiert dagegen mit einem Punkt aus drei Partien in der Abstiegszone.

Bereits im ersten Durchgang hatten die Gastgeber durch die Treffer der jungen Lizenzspieler Muhammed Kiprit (11., Foulelfmeter/25.), Florian Krebs (17.) und Daishawn Redan (38.) für klare Verhältnisse gesorgt. In der zweiten Hälfte schraubten erneut Redan (79., Foulelfmeter) und der eingewechselte Maximilian Pronichev (85.) das Ergebnis weiter in die Höhe.

Der 18 Jahre alte Doppeltorschütze Daishawn Redan war erst in der Sommerpause von der U 23 des englischen Spitzenklubs FC Chelsea in die deutsche Hauptstadt gewechselt. Bei seinem Debüt für die Berliner U 23 gelang dem niederländischen U 19-Nationalspieler prompt ein Doppelpack.

Titelaspirant Nordhausen weiter unbesiegt

"Die Jungs brauchten mal das Gefühl, nicht zu verlieren"

Weiter ungeschlagen bleibt der Titelaspirant FSV Wacker Nordhausen , der sich beim FSV Union Fürstenwalde 2:1 (1:0) durchsetzen konnte. Für die Thüringer trugen sich Neuzugang Jan Löhmannsröben (45.) und Angreifer Nils Pichinot (76.) in die Torschützenliste ein. Zwar traf der nur wenige Minuten zuvor eingewechselte Nils Stettin (78.) kurz darauf zum Anschluss, konnte die dritte Niederlage in Serie aber auch nicht mehr abwenden. Nordhausen hat nach drei Partien sieben Zähler auf dem Konto.

Keine Tore gab es beim 0:0 in der Begegnung zwischen dem Bischofswerdaer FV und dem Aufsteiger BSG Chemie Leipzig . Die größte Chance zum Siegtreffer für die Gäste vergab Alexander Bury, der mit einem an ihm selbst verursachten Foulelfmeter das BFV-Tor verfehlte (80.).

Kurios: Für die von Miroslav Jagatic trainierten Leipziger war es im vierten Saisonspiel auch das vierte Remis und bereits die dritte "Nullnummer". Bischofswerda zeigte sich vom 0:8-Debakel in Nordhausen gut erholt und sicherte sich immerhin den ersten Punktgewinn in der neuen Saison. "Die Jungs brauchten mal das Gefühl, nicht zu verlieren", so BFV-Trainer Erik Schmidt: "Der Punkt ist wichtig, um in die Saison reinzukommen."

Anzeige

Hinweis

Bitte prüft zunächst, das Spiel mit eurer Spielberichtskennung im DFBnet aufzurufen und die Torschützen selbstständig zu korrigieren. Wenn das nicht mehr möglich ist, ist eine Korrektur nur noch über den Staffelleiter möglich. Um den zuständigen Staffelleiter zu kontaktieren öffnet das betroffene Spiel hier auf FUSSBALL.de, klickt auf „Falsches Ergebnis melden“ und versendet das ausgefüllte Formular. Bitte verwendet die Kontaktfunktion nur, wenn euch diese Informationen nicht geholfen haben.Für die Pflege der Staffeln, die Kontrolle und Freigabe der Ergebnisse ist der jeweilige Staffelleiter zuständig. Hinweise auf falsche oder fehlende Ergebnisse oder Tabellen richtest Du bitte an den zuständigen Staffelleiter. Wenn du über die Wettbewerbsnavigation zur entsprechenden Staffel gehst, findest du direkt unter der Liste der Begegnungen den Button „Falsches Ergebnis melden“ Dort kannst Du Dein Anliegen beschreiben. Bitte gib so viele detaillierte Daten wie möglich an, mindestens Mannschaftsart, Spielklasse, Gebiet und Spielnummer. Alternativ gelangst Du auch über das Profil deiner Mannschaft unten auf die aktuellen Wettbewerbe.

Weiter