Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Partner VW |21.11.2019|15:30

Hessische Schiris bei Nordirland-Spiel dabei

30 Referees des Hessischen Fußball-Verbands besuchen Länderspiel.[Foto: Volkswagen]

"Fußball, das sind wir alle" – unter diesem Motto steht das breit angelegte Fußball-Engagement von Volkswagen. Der Automobilhersteller, seit Januar Mobilitätspartner des Deutschen Fußball-Bundes (DFB), will den Fußball in seiner gesamten Vielfalt unterstützen. Dazu zählen neben Spielern, Ehrenamtliche und Fans auch Schiedsrichter. Zum Länderspiel der deutschen Nationalmannschaft in Frankfurt am Main hat Volkswagen deshalb jetzt 30 Unparteiische des Hessischen Fußball-Verbandes eingeladen.

"Fußball würde ohne Schiedsrichter nicht funktionieren. Das sollten wir uns bei aller Kritik immer wieder vor Augen führen", sagt Holger Santel, Leiter Vertrieb und Marketing der Marke Volkswagen. Die jüngsten Übergriffe auf Schiedsrichter, etwa im hessischen Münster, verurteilte Santel auf Schärfste. "Das ist durch nichts zu entschuldigen. Wir müssen unseren Schiedsrichtern mehr Respekt entgegenbringen."

Als Zeichen der Wertschätzung hatte Volkswagen deshalb am Dienstag 30 Amateur-Schiedsrichter aus Hessen im Alter zwischen 18 und 65 Jahren zum EM-Qualifikationsspiel zwischen Deutschland und Nordirland eingeladen – stellvertretend für die rund 75.000 Schiedsrichter, die Woche für Woche auf Deutschlands Fußballplätzen im Einsatz sind.

Auf der Tribüne wurden die Unparteiischen, darunter auch eine Frau, nicht nur Zeuge des begeisternden 6:1 der DFB-Elf, sondern auch einer nahezu fehlerfreien Leistung des spanischen Schiedsrichters Carlos del Cerro Grande. Vor Spielbeginn waren die Schiedsrichter von HFV-Präsident Stefan Reuß und Gerhard Hilgers, dem Geschäftsführer des Hessischen Fußball-Verbandes, persönlich begrüßt worden.

D-Jugendliche gegen Belarus dabei

Bereits am Samstag waren zum Duell zwischen Deutschland und Weißrussland (4:0) auf Einladung von Volkswagen die D-Jugend von SV Genc Osman Duisburg und die Inklusions-D-Jugend des SV Oppum in Mönchengladbach zu Gast. "Diese beiden Vereine sind tolle Beispiele dafür, welche gesellschaftliche Kraft der Fußball entwickeln kann", sagt Holger Santel und hob insbesondere das ehrenamtliche Engagement aller Beteiligten hervor. Begrüßt wurden die beiden Vereine vor Spielbeginn von Ralf Gawlack, dem Geschäftsführer des Fußballverbandes Niederrhein .

Der 2007 gegründete Verein SV Genc Osman ist in einem sozialen Brennpunkt von Duisburg beheimatet. Über die Stadtgrenzen hinaus ist er für seine integrative Arbeit bekannt, vor allem im Jugendbereich. Der Verein hat dafür auch schon einige Auszeichnungen erhalten.

Der SV Oppum hat sich seit 2008 das Thema Inklusion auf die Fahnen geschrieben. Behinderte und Nicht-Behinderte Kinder und Jugendliche im Alter von 7 bis 18 Jahren spielen dort gemeinsam Fußball. Mit zwei Inklusionsmannschaften nimmt der Krefelder Verein am Spielbetrieb des Fußballverbandes Niederrhein teil. "Die Einladung zum Länderspiel war für die Jungs ein absolutes Highlight", sagt Trainer Axel Müller, zugleich Inklusionsbeauftragter beim Fußballverband Niederrhein. Für einige seiner Spieler sei es der erste Stadionbesuch überhaupt gewesen. Dass die deutsche Mannschaft mit dem 4:0 die EM-Qualifikation perfekt machte, sei das "i-Tüpfelchen auf einem rundum gelungenen Tag" gewesen.

Anzeige

Hinweis

Bitte prüft zunächst, das Spiel mit eurer Spielberichtskennung im DFBnet aufzurufen und die Torschützen selbstständig zu korrigieren. Wenn das nicht mehr möglich ist, ist eine Korrektur nur noch über den Staffelleiter möglich. Um den zuständigen Staffelleiter zu kontaktieren öffnet das betroffene Spiel hier auf FUSSBALL.de, klickt auf „Falsches Ergebnis melden“ und versendet das ausgefüllte Formular. Bitte verwendet die Kontaktfunktion nur, wenn euch diese Informationen nicht geholfen haben.Für die Pflege der Staffeln, die Kontrolle und Freigabe der Ergebnisse ist der jeweilige Staffelleiter zuständig. Hinweise auf falsche oder fehlende Ergebnisse oder Tabellen richtest Du bitte an den zuständigen Staffelleiter. Wenn du über die Wettbewerbsnavigation zur entsprechenden Staffel gehst, findest du direkt unter der Liste der Begegnungen den Button „Falsches Ergebnis melden“ Dort kannst Du Dein Anliegen beschreiben. Bitte gib so viele detaillierte Daten wie möglich an, mindestens Mannschaftsart, Spielklasse, Gebiet und Spielnummer. Alternativ gelangst Du auch über das Profil deiner Mannschaft unten auf die aktuellen Wettbewerbe.

Weiter