Hilfe-Center

Hilfe-Center:

Regionalliga

Regionalligen:

Verbände

Verbände:

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Anmelden

Regionalliga|02.02.2016|16:00

In Lübeck übernimmt ein Ex-Nationalspieler

Duell mit Miroslav Klose: Lübecks künftiger Trainer Rolf Martin Landerl (rechts) 2002 in seinem einzigen Länderspiel für Österreich. [Foto: Imago]

Der VfB hat einen neuen Trainer gefunden. Viktoria Köln muss lange auf Kapitän Mike Wunderlich verzichten. Und bei Eintracht Trier ist Rubeck auch für die nächsten zwei Jahre Trumpf. Das Wichtigste aus Deutschlands Regionalligen auf einen Blick.

REGIONALLIGA NORD

Meppen hat die 3. Liga im Blick: Die Vereinsführung des SV Meppen wird beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) einen Lizenzantrag für die 3. Liga einreichen. Das gaben die Emsländer jetzt offiziell bekannt. „Wir wollen damit ein Signal in die gesamte Region senden“, betont Vorstandssprecher Andreas Kremer. „Wir hoffen, dass die Mannschaft dadurch noch einmal einen zusätzlichen Schub bekommt.“ Aktuell belegt der SVM Rang fünf, liegt elf Punkte hinter Ligaprimus VfB Oldenburg zurück, hat aber zwei Spiele weniger bestritten. Am Sonntag (ab 14 Uhr) kommt der VfB zum Spitzenspiel nach Meppen.

"Das hätten wir uns in unseren kühnsten Träumen nicht vorstellen können"

Ex-Nationalspieler übernimmt: Nur wenige Tage nach der Ankündigung von Trainer Denny Skwierczynski, seinen Vertrag beim VfB Lübeck nicht über das Saisonende hinaus zu verlängern, steht sein Nachfolger fest. Der Österreicher Rolf Martin Landerl, der von 2009 bis 2011 selbst für den VfB in der Regionalliga am Ball war, übernimmt den Job zum 1. Juli. Der Ex-Nationalspieler erhält an der Lohmühle einen Vertrag bis 2018 plus Option. „Der VfB war eine besondere Station in meiner Karriere. Meine Familie und ich haben nur gute Erinnerungen an Lübeck", sagt Landerl, der seit 2013 in seiner Heimat die U 23 von Admira Wacker Mödling trainiert. Sein einziges Länderspiel für Österreich hatte er 2002 beim 2:6 gegen Deutschland bestritten und sich dort an der Schulter verletzt.

REGIONALLIGA NORDOST

Stadionbau geht voran: Das neue Stadion des FSV Zwickau nimmt immer konkretere Formen an. In den vergangenen Tagen wurden die Dachkonstruktion der Südtribüne montiert, Wellenbrecher eingebaut und die Traversen der zukünftigen Haupttribüne errichtet. Die drittligataugliche Arena soll pünktlich zum Start der Saison 2016/17 fertig sein und 10.000 Zuschauern Platz bieten. Als Baukosten sind 20 Millionen Euro veranschlagt. Bauherrin und Eigentümerin des Stadions ist die Gebäude- und Grundstücksgesellschaft Zwickau, ein Tochterunternehmen der Stadt.

REGIONALLIGA WEST

Lange Pause für Wunderlich: Hiobsbotschaft für Titelaspirant FC Viktoria Köln: Beim ernüchternden 2:2 gegen den FC Kray am Wochenende zog sich Kapitän Mike Wunderlich einen Syndesmosebandriss im Sprunggelenk zu. Der Offensivspieler wird mindestens für drei Monate ausfallen. Die Entscheidung, ob Wunderlich operiert werden muss, ist noch nicht gefallen.

Junioren-Nationalspieler kommt: Besonders fleißig im Winterschlussverkauf war der abstiegsbedrohte Traditionsverein Rot-Weiss Essen. Der frühere norwegische Junioren-Nationalspieler Henrik Gulden (20), der zuletzt beim VfL Bochum unter Vertrag stand, ist der achte Zugang an der Hafenstraße seit Anfang des Jahres. Der Mittelfeldspieler hatte vor wenigen Tagen seinen Vertrag beim Zweitligisten VfL Bochum aufgelöst. Während der Hinserie war er an Mjöndalen IF (2. Liga Norwegen) ausgeliehen. „Ich bin in dieser Region aufgewachsen. Rot-Weiss Essen ist ein toller Klub“, so Gulden.

REGIONALLIGA SÜDWEST

Eintracht Trier weiter mit Rubeck: Der Traditionsverein SV Eintracht Trier plant seine Zukunft mit Peter Rubeck. Der Vertrag des Cheftrainers ist um zwei Jahre bis 2018 verlängert worden. Außerdem arbeitet der 54-Jährige ab Sommer in Vollzeit für die Eintracht, da ihn sein Arbeitgeber für die Vertragslaufzeit beurlaubt hat. „Ausschlaggebend für diese Entscheidung ist die hervorragende Arbeit, die Peter hier für uns seit seinem Amtsantritt im Juli 2014 leistet“, sagt Vorstandsmitglied Roman Gottschalk. „Wir haben mit einem der jüngsten Kader in der Regionalliga Südwest die Vorrunde als Spitzenreiter abgeschlossen. Das hätten wir uns in unseren kühnsten Träumen nicht vorstellen können. Die Art und Weise, wie Peter seine Spieler anspricht, motiviert und auf jede Partie passend einstellt, ist beeindruckend.“

Reck startet mit Sieg: Gelungener Einstand für Ex-Nationaltorhüter Oliver Reck als Trainer von Kickers Offenbach: Kurz vor dem Start in das Trainingslager in die Türkei - die Kickers sind am Dienstag nach Belek geflogen - gewann der OFC das erste Testspiel unter der Regie des 52-jährigen Fußball-Lehrers gegen den bayerischen Regionalligisten Viktoria Aschaffenburg mit 3:0. Beim Duell mit der Viktoria kam es zu einem Wiedersehen mit zwei ehemaligen Offenbachern. Sowohl Mittelfeldspieler Jan Biggel als auch Offensivakteur Kevin Wittke waren von 2013 bis 2015 für die Hessen am Ball, beide spielen jetzt für die Viktoria.

REGIONALLIGA BAYERN

Kapitän nicht an Bord: Der FC Bayern München II muss einige Wochen auf Kapitän Karl-Heinz Lappe verzichten. Der 28-jährige Mittelstürmer zog sich im Testspiel gegen den Oberligisten SSV Reutlingen (2:1) einen Bandeinriss im Fuß zu. „Die Verletzung ist sehr bitter für uns. Wir hoffen, dass Kalle bis zum Restrundenstart wieder fit ist“, sagt FCB-Trainer Heiko Vogel. Am Sonntag, 21. Februar (14 Uhr), beginnt für die Münchner die zweite Saisonhälfte mit dem Heimspiel gegen die SpVgg Oberfranken Bayreuth.