Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Erneuter Aufruf|19.07.2020|09:30

Jetzt die Corona-Warn-App herunterladen

Unterstützt das "Team gegen Corona" mit vollem Einsatz: DFB-Präsident Fritz Keller. [Foto: Thomas Böcker/DFB]

Seit etwas mehr als vier Wochen kann mit Hilfe der Corona-Warn-App festgestellt werden, ob man in Kontakt mit einer infizierten Person gekommen ist und ob daraus ein Ansteckungsrisiko entstehen kann. Der DFB hat die Bundesregierung bei der Bekanntmachung der App von Anfang an unterstützt. Dem von DFB-Präsident Fritz Keller ausgerufenen "Team gegen Corona" sind bereits 15,9 Millionen Menschen in Deutschland beigetreten (Stand 17.07.2020).

Wie Bundeskanzlerin Angela Merkel zum Start der App betonte, wird der Nutzen dieses Angebots größer, je mehr Menschen mitmachen. Deshalb erneuert der DFB an dieser Stelle den Aufruf , der vor vier Wochen von DFB-Präsident Fritz Keller, dem 1. DFB-Vizepräsident Dr. Rainer Koch und DFB-Generalsekretär Dr. Friedrich Curtius getätigt wurde: "Bitte gehen Sie mit gutem Beispiel voran, laden Sie die Corona-Warn-App herunter und treten Sie der derzeit größten und wichtigsten Mannschaft in Deutschland bei: unserem Team gegen Corona."

Wenn Sie noch nicht Teil dieser Mannschaft gegen Corona sind – werden Sie es jetzt! Tragen Sie aktiv zur Eindämmung der Pandemie bei, indem Sie die Corona-Warn-App nutzen. Je schneller Corona-positiv getestete Personen und ihre Kontaktpersonen informiert werden, desto weniger kann sich das Virus verbreiten. Die App hilft Ihnen also, sich selbst, Ihre Familie, Ihre Freunde und Ihr gesamtes Umfeld zu schützen. Auch Christian Seifert, Sprecher des DFL-Präsidiums, legt Ihnen die App ans Herz : "Die Corona-Warn-App ist eine bedeutende Maßnahme der Bundesregierung auf dem langen Weg zurück zur Normalität."

Die App konnte in den ersten vier Wochen beweisen, dass sie bestens funktioniert. "Endlich mal ein IT-Projekt ohne Startprobleme, ohne Pleiten, Pech und Pannen", kommentierte die FAZ  am vergangenen Dienstag. Die Daten der Nutzerinnen und Nutzer der Corona-Warn-App sind jederzeit sicher und Nutzerinnen oder Nutzer bleiben jederzeit pseudonym. Die App kann auf der großen Mehrheit der gängigen Endgeräte und mit den gängigen Betriebssystemen genutzt werden.

Anzeige

Hinweis

Bitte prüft zunächst, das Spiel mit eurer Spielberichtskennung im DFBnet aufzurufen und die Torschützen selbstständig zu korrigieren. Wenn das nicht mehr möglich ist, ist eine Korrektur nur noch über den Staffelleiter möglich. Um den zuständigen Staffelleiter zu kontaktieren öffnet das betroffene Spiel hier auf FUSSBALL.de, klickt auf „Falsches Ergebnis melden“ und versendet das ausgefüllte Formular. Bitte verwendet die Kontaktfunktion nur, wenn euch diese Informationen nicht geholfen haben.Für die Pflege der Staffeln, die Kontrolle und Freigabe der Ergebnisse ist der jeweilige Staffelleiter zuständig. Hinweise auf falsche oder fehlende Ergebnisse oder Tabellen richtest Du bitte an den zuständigen Staffelleiter. Wenn du über die Wettbewerbsnavigation zur entsprechenden Staffel gehst, findest du direkt unter der Liste der Begegnungen den Button „Falsches Ergebnis melden“ Dort kannst Du Dein Anliegen beschreiben. Bitte gib so viele detaillierte Daten wie möglich an, mindestens Mannschaftsart, Spielklasse, Gebiet und Spielnummer. Alternativ gelangst Du auch über das Profil deiner Mannschaft unten auf die aktuellen Wettbewerbe.

Lieber Fußballfreund,

du möchtest gern einen Beitrag, z.B. Musik, Fotos, Videos, Daten oder einen Zeitungsartikel (nachfolgend „Inhalte“) hochladen? Wir möchten dich an dieser Stelle gern nochmal daran erinnern, dass die Verantwortung für die von dir hochgeladenen Inhalte bei dir liegt. Bitte vergewissere dich also zunächst, ob die Inhalte unseren Vorgaben entsprechen (siehe die ausführlichen Bestimmungen unter „Nutzungsbedingungen“ und „Inhalteverantwortung“) und insbesondere ob du über die entsprechenden Nutzungsrechte an den Inhalten verfügst. Diese liegen in der Regel bei Dritten und nicht bei dir, wenn du Inhalte aus dem Internet (z.B. Fotos bekannter Personen, Videos oder Zeitungsartikel) kopierst und hochlädst.

Bitte beachte: Wenn du die Nutzungsrechte an den Inhalten nicht berücksichtigst, kann es zu kostspieligen Abmahnungen und weiteren Forderungen gegen dich kommen. Sofern wir hiermit direkt konfrontiert werden, sind wir berechtigt, deine Daten zum Zwecke der Rechtsverfolgung herauszugeben und mögliche Forderungen an dich weiter zu berechnen.

Weiter