Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

|09.11.2018|10:00

Kuntz nominiert U 21-Kader für Spiele gegen Niederlande und Italien

Erstmals von Stefan Kuntz (r.) für die U 21 nominiert: Törles Knöll (l.) vom 1. FC Nürnberg[Foto: imago/Getty Images/Collage DFB]

DFB-Trainer Stefan Kuntz hat den Kader der U 21-Nationalmannschaft für die letzten beiden Länderspiele des Jahres in Offenbach gegen die Niederlande am 16. November (20 Uhr, live auf Eurosport) und in Reggio Emilia gegen Italien am 19. November (18.30 Uhr, live auf Eurosport) nominiert. Waldemar Anton (Hannover 96), Mahmoud Dahoud (Borussia Dortmund), Suat Serdar (FC Schalke 04) Pascal Stenzel (SC Freiburg), und Svend Brodersen (FC St. Pauli) kehren zurück ins 23-köpfige Aufgebot. Törles Knöll (1. FC Nürnberg) reist erstmals zur U 21.

Stefan Kuntz sagt: "Nachdem wir im Oktober die EM-Qualifikation perfekt gemacht haben, beginnt für uns nun schon die Vorbereitung auf die EM 2019 in Italien. Wir freuen uns auf zwei hochklassige Gegner, gegen die wir personell und taktisch einiges ausprobieren möchten. Viele Spieler haben im letzten Jahr auch aufgrund ihrer Einsätze in den Vereinen einen großen Sprung nach vorne gemacht. Diese Entwicklung möchten wir gerne fortführen."

Das Team trifft sich am Dienstag, 13. November, in Frankfurt, wo am Abend das erste Training stattfindet. Am Dienstagnachmittag kommen Spieler und Trainer im Teamhotel im Rahmen der DFB-Aktion #Herzzeigen mit Teilnehmern der "DUMUSSTKÄMPFEN-Initiative" zusammen. Am Donnerstag, 15. November, absolviert die Mannschaft um 18.30 Uhr ein öffentliches Training im Sparda-Bank-Hessen-Stadion in Offenbach. "Damit möchten wir unseren Fans zum Abschluss des Jahres noch einmal für ihre Unterstützung danken und ihnen die Möglichkeit geben, der Mannschaft ganz nahe zu kommen", so Kuntz.

Mit 25 Punkten aus zehn Spielen hat die deutsche U 21 das Ticket für die Europameisterschaft 2019 in Italien und San Marino als Gruppenerster gelöst. Ebenso qualifiziert sind Kroatien, Spanien, Dänemark, England, Belgien, Serbien, Rumänien und Frankreich. Neben den neun Gruppensiegern und Gastgeber Italien spielen die vier besten Gruppenzweiten am 16. und 20. November die beiden letzten Plätze der EM-Endrunde aus. Dabei trifft Griechenland auf Österreich und Polen auf Portugal.

Anzeige