Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Tadellos|08.09.2018|17:39

Lübeck bleibt weiter unbesiegt

Cemal Sezer: Bringt Lübeck gegen Hannovers U 23 zurück in die Spur.[Foto: imago/foto2press]

Der VfB Lübeck bleibt die einzige Mannschaft in der Regionalliga Nord ohne Niederlage. Am 9. Spieltag setzte sich der ehemalige Zweitligist vor 2017 Zuschauern 2:1 (2:1) gegen die U 23 von Hannover 96 durch und hat jetzt fünf Siege und drei Remis auf dem Konto. Die Gäste waren durch ein Tor von Lizenzspieler Noah-Joel Sarenren-Bazee (26.) zunächst in Führung gegangen. Cemal Sezer (39.) und Tommy Gruppe (45.) drehten die Begegnung noch vor der Halbzeitpause zugunsten des VfB, der punktgleich mit Spitzenreiter VfL Wolfsburg U 23 auf Platz zwei rangiert. Wolfsburg (4:0 gegen Drochtersen/Assel) hat eine Begegnung mehr absolviert.

Sowohl Lübeck als auch Hannover beendeten das Duell in Unterzahl.

VfB-Akteur Sven Mende (57.) sah wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte. Auch Gästespieler Maurice Springfeld (69.) handelte sich wegen wiederholten Foulspiels „Gelb-Rot“ ein.

Beim 4:0 (2:0) gegen die SV Drochtersen/Assel holte die U 23 des VfL Wolfsburg den vierten Heimsieg im fünften Spiel (ein Remis). Daniel Hanslik (6./65.) markierte seine Saisontreffer sieben und acht und führt die Torschützenliste in der Nord-Staffel nun alleine an. Ebenfalls erfolgreich waren Murat Saglam (30.) und Elvis Rexhbecaj (82.). Seit sechs Partien hat Wolfsburg jetzt nicht mehr verloren. Drochtersen/Assel hatte zuvor auswärts zweimal hintereinander gewonnen.

Egestorf-Langreder bleibt zuhause unbesiegt

Der 1. FC Germania Egestorf-Langreder setzte sich gegen die U 23 des FC St. Pauli 1:0 (0:0) durch und bleibt damit zuhause unbesiegt. Aus fünf Heimpartien sprangen 13 von 15 möglichen Zählern heraus. Das entscheidende Tor erzielte Marek Waldschmidt (84.) in der Schlussphase.

Kurz vor dem Ende der Begegnung handelte sich Pauli-Kapitän Sirlord Conteh (90.+1) wegen einer Unsportlichkeit die Rote Karte ein. Bei den Gästen war Lizenzspieler Clemens Schoppenhauer 90 Minuten am Ball.

Nach sieben Spielen ohne Sieg hat der BSV Schwarz-Weiß Rehden wieder gewonnen. Gegen Aufsteiger Lupo Martini Wolfsburg behielt der BSV 2:1 (2:0) die Oberhand. Ex-Profi Solomon Okoronkwo (15.) und Shinhi Yamada (22.) markierten die Treffer für die Gastgeber. Siim Tenno (48.) war für das Anschlusstor der Wolfsburger verantwortlich. Lupo Martini verlor vier der zurückliegenden fünf Spiele.

Bremen patzt bei Premierenspiel gegen Jeddeloh

Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte traf die U 23 des SV Werder Bremen in einem Punktspiel auf den SSV Jeddeloh . Und die Gäste aus Jeddeloh gingen als Sieger vom Platz. Beim 3:1 (2:1)-Auswärtserfolg waren Florian Stütz (11./45.) und Fabian Istefo (50.) für den SSV erfolgreich. Für Drittligaabsteiger Bremen traf Zugang Malte Karbstein (44.), der damit bei seinem Einstand auf Anhieb ein Tor erzielte. Der SV Werder musste die erste Niederlage nach vier Partien hinnehmen, Jeddeloh gewann zum zweiten Mal in Folge.

Anzeige