Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Promi-Trainer|12.02.2019|11:00

„Manni“ Bender trainiert Landesligisten

Unterschreibt beim Sechstligisten bis zum Saisonende: Trainer Manfred Bender.[Foto: Türkspor Augsburg]

Nur gut zwei Monate nach seinem Ausscheiden als Trainer beim FC Pipinsried in der Regionalliga Bayern hat Ex-Bundesligaprofi Manfred „Manni“ Bender einen neuen Job. Der 52 Jahre alte Fußball-Lehrer betreut ab sofort Türkspor Augsburg, den Tabellenzweiten in der bayerischen Landesliga Südwest. Er unterschrieb beim Sechstligisten einen Vertrag bis zum Saisonende und leitete bereits am Montagabend erstmals das Training. Das bestätigte der Verein auf seiner Facebook-Seite.

Bender, der einst für den FC Bayern München (Deutscher Meister 1990), den Karlsruher SC und den TSV 1860 München insgesamt 229 Spiele im Oberhaus des deutschen Profifußballs bestritt, war bis Anfang Dezember in Pipinsried Teil des gleichberechtigten Trainergespanns mit Spielertrainer Fabian Hürzeler. Die Wege hatten sich aber wegen unterschiedlicher Auffassungen über die weitere Kaderplanung getrennt.

Bender folgt auf Serdar Dayat

Bei Türkspor Augsburg beerbt Bender, der während seiner Karriere unter anderem den österreichischen Zweitligisten SK Austria Klagenfurt trainiert hatte und auch schon als Geschäftsführer beim Südwest-Regionalligisten Offenbacher Kickers tätig war, den bisherigen Cheftrainer Serdar Dayat. Der 49-Jährige hatte im Winter das Angebot bekommen, beim türkischen Traditionsklub Fenerbahce Istanbul als hauptberuflicher Jugendkoordinator zu arbeiten. Deshalb hatte er sein Amt in Augsburg niedergelegt. Nun machte Dayat, der gemeinsam mit Manfred Bender die Ausbildung zum Fußball-Lehrer absolviert hatte, dem Ex-Profi die neue Aufgabe schmackhaft.

Zwischen August und Dezember führte Serdar Dayat Türkspor mit 15 Partien in Serie ohne Niederlage auf Rang zwei, der zur Teilnahme an der Aufstiegsrelegation zur Bayernliga berechtigen würde. Der Rückstand auf Spitzenreiter TSV 1882 Landsberg und damit auf einen direkten Aufstiegsplatz beträgt fünf Punkte.

Anzeige

Hinweis

Bitte prüft zunächst, das Spiel mit eurer Spielberichtskennung im DFBnet aufzurufen und die Torschützen selbstständig zu korrigieren. Wenn das nicht mehr möglich ist, ist eine Korrektur nur noch über den Staffelleiter möglich. Um den zuständigen Staffelleiter zu kontaktieren öffnet das betroffene Spiel hier auf FUSSBALL.de, klickt auf „Falsches Ergebnis melden“ und versendet das ausgefüllte Formular. Bitte verwendet die Kontaktfunktion nur, wenn euch diese Informationen nicht geholfen haben.Für die Pflege der Staffeln, die Kontrolle und Freigabe der Ergebnisse ist der jeweilige Staffelleiter zuständig. Hinweise auf falsche oder fehlende Ergebnisse oder Tabellen richtest Du bitte an den zuständigen Staffelleiter. Wenn du über die Wettbewerbsnavigation zur entsprechenden Staffel gehst, findest du direkt unter der Liste der Begegnungen den Button „Falsches Ergebnis melden“ Dort kannst Du Dein Anliegen beschreiben. Bitte gib so viele detaillierte Daten wie möglich an, mindestens Mannschaftsart, Spielklasse, Gebiet und Spielnummer. Alternativ gelangst Du auch über das Profil deiner Mannschaft unten auf die aktuellen Wettbewerbe.

Weiter