Hilfe-Center

Hilfe-Center:

Regionalliga

Regionalligen:

Verbände

Verbände:

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Joker sticht |01.12.2017|22:15

Musculus schockt seinen Ex-Klub Bonn

Sein Treffer kurz vor Schluss bringt Uerdingen den Sieg gegen Bonn: Lucas Musculus. [Foto: imago/Dünhölter SportPresseFoto]

Die beiden punktgleichen Titelaspiranten FC Viktoria Köln und KFC Uerdingen 05 lösten ihre Heimaufgaben am 19. Spieltag in der Regionalliga West im Gleichschritt. Während sich die Domstädter im Topspiel gegen den SV Rödinghausen 1:0 (1:0) durchsetzten und damit die Tabellenführung wegen der besseren Tordifferenz verteidigten, kam Ex-Bundesligist und Aufsteiger Uerdingen zu einem knappen 2:1 (1:0) gegen den abstiegsbedrohten Bonner SC.

Im Kölner Sportpark Höhenberg sorgte Simon Handle (40.) mit seinem siebten Saisontreffer für die Entscheidung. Der 24-Jährige staubte nach einem Pfostenschuss von Kapitän Mike Wunderlich ab. Die Viktoria blieb zum zehnten Mal hintereinander ohne Niederlage (acht Siege, zwei Remis). Rödinghausen holte nur einen Zähler aus den vergangenen vier Partien und ist jetzt schon zwölf Punkte von der Spitze entfernt.

Durch einen Kopfball von Ex-Bundesligaprofi Christopher Schorch (6.) ging der KFC Uerdingen 05 gegen den Bonner SC vor 1518 Zuschauern in der Krefelder Grotenburg schon früh in Führung. Mit einem sehenswerten Distanzschuss sorgte BSC-Spielführer Dario Schumacher für den Ausgleich, doch in der Schlussphase gelang ausgerechnet dem eingewechselten Lucas Musculus (86.) das umjubelte 2:1-Siegtor für den KFC. Noch in der vergangenen Saison stürmte Musculus für die Gäste und erzielte 20 Tore für den Bonner SC, der zum dritten Mal in Folge leer ausging punktgleich mit einem Abstiegsplatz bleibt.

Anzeige