Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Stylisch |09.10.2020|16:50

Nico Hübner: Regionalliga-Kicker und Model

Nico Hübner: "Das Modeln war eine spannende neue Erfahrung für mich."[Foto: Bilder Tellem/Collage FUSSBALL.DE]

Nico Hübner ist nicht nur Fußballer beim Lüneburger SK aus der Regionalliga Nord, sondern neuerdings auch Model. Für die Streetwear-Kollektion des regionalen Modemachers Timo Kröger ließ sich der Außenstürmer ablichten. Im FUSSBALL.DE-Interview spricht Hübner über sein neues Hobby und seine sportlichen Ziele mit dem LSK, zu dem er im Sommer zurückkehrte.

FUSSBALL.DE: Neben dem Fußball modeln Sie für eine regionale Marke. Wie kam es dazu, Herr Hübner?

Nico Hübner:  Timo und ich kennen uns schon lange. Er hat früher für die zweite Mannschaft des Lüneburger SK gekickt und ist mit einigen Spielern aus unserer Mannschaft gut befreundet. Er hatte mich nebenbei gefragt, ob ich nicht mal für ihn modeln wolle, um ihn bei der Vorstellung seiner neuen Kollektion zu unterstützen. Auch wenn ich damit zuvor noch nie Berührungspunkte hatte, habe ich spontan zugesagt. Es war eine spannende neue Erfahrung für mich.

Gibt es nun regelmäßig Fotoshootings?

"Ich probiere einfach gerne etwas Neues aus"

Hübner:  Nein, das nicht. Sobald die nächste Kollektion erscheint, kann ich mir aber gut vorstellen, es noch einmal zu machen. Das Modeln hat mir Spaß gemacht.

Was hat Ihnen daran besonders gefallen?

Hübner:  Es war - glaube ich - nicht nur das Modeln an sich. Ich probiere einfach gerne etwas Neues aus. Wenn ich dabei noch einem Freund helfen kann, ist das doch umso schöner. Außerdem sagt mir der Stil der Kleidung zu. Es ist ein lässiger Stil, mit dem ich mich identifizieren kann.

Wäre es für Sie denkbar, auch mal hauptberuflich zu modeln?

Hübner:  Wenn sich irgendwann die Möglichkeit ergeben sollte, warum nicht? (lacht) Es ist aber erst einmal nur ein Hobby, das ja auch irgendwie durch Zufall entstanden ist. Ich bin nicht darauf aus, professionelles Model zu werden.

Haben Sie denn schon neue weibliche Fans gewonnen?

Hübner:  Bis jetzt noch nicht - zumindest wüsste ich davon nichts. (lacht) Aber insgesamt habe ich bisher nur positives Feedback für die Fotos erhalten. Das freut mich natürlich.

Sportlich ging es für Sie im Sommer nach vier Jahren beim Nordost-Regionalligisten Germania Halberstadt zurück in die Heimat nach Lüneburg. Warum?

Hübner:  Bei Germania Halberstadt gab es einen größeren Umbruch und das Team ist ein wenig auseinandergebrochen. Außerdem wollte ich nach einer mehrjährigen Fernbeziehung mit meiner Freundin zusammenziehen, die schon immer in Lüneburg lebt. Hinzu kam, dass ich Bock hatte, wieder mit meinen alten Teamkollegen beim LSK zusammen zu spielen.

Mit dem LSK starteten Sie ordentlich in die neue Saison der Regionalliga Nord. Nach sechs Spieltagen stehen elf Punkte und Platz fünf zu Buche. Wie fällt Ihr Zwischenfazit aus?

Hübner:  Absolut positiv. Der Saisonstart hätte sogar nicht viel besser laufen können. Normalerweise geht es für den LSK immer gegen den Abstieg, aktuell mischen wir eher oben mit. Und das, obwohl wir ein sehr junges Team mit vielen neuen Spielern haben.

Die bisher einzige Niederlage gab es beim 0:4 gegen Aufsteiger FC Teutonia Ottensen, der die Nord-Gruppe der Regionalliga Nord sogar anführt. Was macht Ottensen so stark?

Hübner:  Der FC Teutonia ist zwar ein Aufsteiger, hat aber viele erfahrene Spieler im Kader und überzeugt mit seiner Zweikampfstärke. Außerdem kommt der Mannschaft aus meiner Sicht zugute, dass sie ihre Heimspiele auf einem Kunstrasenplatz austrägt. Für uns und auch viele andere Teams ist das ungewohnt, während Ottensen tagtäglich darauf trainiert.

Welche Ziele verfolgen Sie mit Lüneburg?

Hübner:  Wir möchten so weitermachen wie bisher, bestenfalls die Meisterrunde erreichen und mit dem Abstieg nichts zu tun haben. Ich bin guter Dinge, dass uns das gelingen wird.

Anzeige

Hinweis

Bitte prüft zunächst, das Spiel mit eurer Spielberichtskennung im DFBnet aufzurufen und die Torschützen selbstständig zu korrigieren. Wenn das nicht mehr möglich ist, ist eine Korrektur nur noch über den Staffelleiter möglich. Um den zuständigen Staffelleiter zu kontaktieren öffnet das betroffene Spiel hier auf FUSSBALL.de, klickt auf „Falsches Ergebnis melden“ und versendet das ausgefüllte Formular. Bitte verwendet die Kontaktfunktion nur, wenn euch diese Informationen nicht geholfen haben.Für die Pflege der Staffeln, die Kontrolle und Freigabe der Ergebnisse ist der jeweilige Staffelleiter zuständig. Hinweise auf falsche oder fehlende Ergebnisse oder Tabellen richtest Du bitte an den zuständigen Staffelleiter. Wenn du über die Wettbewerbsnavigation zur entsprechenden Staffel gehst, findest du direkt unter der Liste der Begegnungen den Button „Falsches Ergebnis melden“ Dort kannst Du Dein Anliegen beschreiben. Bitte gib so viele detaillierte Daten wie möglich an, mindestens Mannschaftsart, Spielklasse, Gebiet und Spielnummer. Alternativ gelangst Du auch über das Profil deiner Mannschaft unten auf die aktuellen Wettbewerbe.

Lieber Fußballfreund,

du möchtest gern einen Beitrag, z.B. Musik, Fotos, Videos, Daten oder einen Zeitungsartikel (nachfolgend „Inhalte“) hochladen? Wir möchten dich an dieser Stelle gern nochmal daran erinnern, dass die Verantwortung für die von dir hochgeladenen Inhalte bei dir liegt. Bitte vergewissere dich also zunächst, ob die Inhalte unseren Vorgaben entsprechen (siehe die ausführlichen Bestimmungen unter „Nutzungsbedingungen“ und „Inhalteverantwortung“) und insbesondere ob du über die entsprechenden Nutzungsrechte an den Inhalten verfügst. Diese liegen in der Regel bei Dritten und nicht bei dir, wenn du Inhalte aus dem Internet (z.B. Fotos bekannter Personen, Videos oder Zeitungsartikel) kopierst und hochlädst.

Bitte beachte: Wenn du die Nutzungsrechte an den Inhalten nicht berücksichtigst, kann es zu kostspieligen Abmahnungen und weiteren Forderungen gegen dich kommen. Sofern wir hiermit direkt konfrontiert werden, sind wir berechtigt, deine Daten zum Zwecke der Rechtsverfolgung herauszugeben und mögliche Forderungen an dich weiter zu berechnen.

Weiter