Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

TikTok-Hype |06.10.2020|21:05

Oberliga-Fußballer: 60 Millionen auf TikTok

Social-Media-Star in der Oberliga: Pascal Gurk hat auf TikTok eine große Fangemeinde.[Foto: Timo Bolte/Ratingen]

Einen Treffer hat Pascal Gurk in den ersten vier Saisonspielen für Ratingen 04/19 erzielt, dazu zwei Torvorlagen gegeben. Das ist an sich keine besondere Geschichte, dennoch ist der 20-Jährige auf Social Media ein ziemlicher Star. Mit fast 600.000 Followern und über 60 Millionen Visits auf der Videoplattform "TikTok" hat der Rechtsverteidiger eine große Online-Fangemeinde. In kurzen Clips zeigt er, wie Ronaldo, Messi und Co. ihre Tricks ausführen, es gibt auch Tutorials zum Nachmachen und Üben.

Wie sein Bruder Marcel, mehrfacher Inhaber des Guinness-Weltrekords und aktueller Deutscher Meister im Fußball-Freestyle , liebt Pascal Gurk die kleinen besonderen Momente auf dem Platz. Im FUSSBALL.DE -Interview erklärt der frühere Jugendspieler des MSV Duisburg und von Rot-Weiß Oberhausen , welche Tricks am besten funktionieren.

FUSSBALL.DE: Pascal Gurk, wie ist der Hype um Ihre Videos auf TikTok entstanden?

Pascal Gurk:  TikTok ist hier in Deutschland ja noch relativ jung, und ich war relativ früh mit meinem ersten Video auf dem Kanal. Vor einem Jahr habe ich den ersten Beitrag hochgeladen, der wurde direkt sehr gut angenommen. Vorher waren Marcel und ich hauptsächlich auf YouTube unterwegs, aber dort ist die Videoproduktion deutlich aufwendiger. Auf Tiktok reicht ein kurzes Video, um eine große Reichweite zu erzielen.

"Ich mache keine Show und fange auf dem Platz nicht an zu zaubern"

60 Millionen Aufrufe sind nicht schlecht nach einem Jahr.

Gurk:  Ja, damit hatte ich auch nicht unbedingt gerechnet, es ging ja alles sehr schnell. Die Kommentare unter den Videos sind auch sehr positiv, das freut mich natürlich richtig. Wenn die User zum Beispiel schreiben: 'Zeig mir den Skill von Ronaldo bitte noch einmal', dann ist das ein großer Ansporn, so weiter zu machen.

CooleTricks und lässige Videos sind eine Sache, Fußball in der Oberliga eine andere: Was hält Ihr Trainer in Ratingen denn von den Tricks?

Gurk:  Ich kann das sehr gut unterscheiden und fange auf dem Platz auch nicht an zu zaubern. Sonst würde sich der Trainer natürlich zurecht aufregen. Ich mache keine Show, sondern komme übers Tempo und gehe gerne in Eins-gegen-Eins-Duelle. Dabei versuche ich schon mal, den einen oder anderen Trick einzustreuen, zum Beispiel einen Übersteiger. 

Und wie finden es Ihre Mitspieler, wenn Sie online Ronaldo, Messi und Co. erklären?

Gurk:  Die finden das super. Sie kommen oft zu mir und sagen: 'Pascal, das und das habe ich auf TikTok gesehen. Kannst du mir das bitte noch einmal zeigen?' Das mache ich gerne, aber dann nach dem Training. Im Spiel, wenn es darauf ankommt, mache ich nur einfache Sachen, das darf nie Mittel zum Zweck sein.

Von welchen Stars schauen Sie sich in Sachen Tricks am meisten ab?

Gurk:  Als er noch als Profi aktiv war, war Ronaldinho die prägende Figur. Er hat auf dem Platz Dinge gemacht, die man zuvor noch nie gesehen hatte. Danach natürlich Cristiano Ronaldo und Lionel Messi, die beiden besten Fußballer der letzten zehn, 15 Jahre. In der Bundesliga finde ich in der Hinsicht Alphonso Davies sehr stark, er hat wahnsinnig viel Tempo und streut dabei immer mal wieder die eine oder andere Finte ein.

Ihr Bruder bestreitet mit Fußball-Freestyling seinen Unterhalt. Was unterscheidet Euch?

Gurk:  Marcel hat sich schon früh auf Freestyle konzentriert und mit dem 'normalen Fußball' aufgehört. Bei mir ist das anders, ich bin nach den Anfängen bei unserem Heimatverein Hertha Hamborn schon in der U 9 zum MSV Duisburg gewechselt und habe später in der U 19-Bundesliga gespielt – unter anderem gegen Schalke 04 und Ahmed Kutucu oder Borussia Dortmund mit Giovanni Reyna und Felix Passlack. Für mich hatte also Fußball auf dem Platz immer Priorität und Freestyle betreibe ich nebenbei. Der Erfolg auf TikTok hat mir allerdings schon ein paar schöne Aufträge gebracht, ich produziere inzwischen auch Content für andere Social-Media-Kanäle und einige Werbepartner.

Und welcher ist der nächste Trick, den Sie Ihren TikTok-Followern präsentieren werden?

Gurk:  Als nächstes Video sind einige bisher noch unbekannte Varianten bestehender Tricks von Topstars geplant. Dazu werden in den kommenden Tagen schon einige Tutorials online zu sehen sein.

Anzeige

Hinweis

Bitte prüft zunächst, das Spiel mit eurer Spielberichtskennung im DFBnet aufzurufen und die Torschützen selbstständig zu korrigieren. Wenn das nicht mehr möglich ist, ist eine Korrektur nur noch über den Staffelleiter möglich. Um den zuständigen Staffelleiter zu kontaktieren öffnet das betroffene Spiel hier auf FUSSBALL.de, klickt auf „Falsches Ergebnis melden“ und versendet das ausgefüllte Formular. Bitte verwendet die Kontaktfunktion nur, wenn euch diese Informationen nicht geholfen haben.Für die Pflege der Staffeln, die Kontrolle und Freigabe der Ergebnisse ist der jeweilige Staffelleiter zuständig. Hinweise auf falsche oder fehlende Ergebnisse oder Tabellen richtest Du bitte an den zuständigen Staffelleiter. Wenn du über die Wettbewerbsnavigation zur entsprechenden Staffel gehst, findest du direkt unter der Liste der Begegnungen den Button „Falsches Ergebnis melden“ Dort kannst Du Dein Anliegen beschreiben. Bitte gib so viele detaillierte Daten wie möglich an, mindestens Mannschaftsart, Spielklasse, Gebiet und Spielnummer. Alternativ gelangst Du auch über das Profil deiner Mannschaft unten auf die aktuellen Wettbewerbe.

Lieber Fußballfreund,

du möchtest gern einen Beitrag, z.B. Musik, Fotos, Videos, Daten oder einen Zeitungsartikel (nachfolgend „Inhalte“) hochladen? Wir möchten dich an dieser Stelle gern nochmal daran erinnern, dass die Verantwortung für die von dir hochgeladenen Inhalte bei dir liegt. Bitte vergewissere dich also zunächst, ob die Inhalte unseren Vorgaben entsprechen (siehe die ausführlichen Bestimmungen unter „Nutzungsbedingungen“ und „Inhalteverantwortung“) und insbesondere ob du über die entsprechenden Nutzungsrechte an den Inhalten verfügst. Diese liegen in der Regel bei Dritten und nicht bei dir, wenn du Inhalte aus dem Internet (z.B. Fotos bekannter Personen, Videos oder Zeitungsartikel) kopierst und hochlädst.

Bitte beachte: Wenn du die Nutzungsrechte an den Inhalten nicht berücksichtigst, kann es zu kostspieligen Abmahnungen und weiteren Forderungen gegen dich kommen. Sofern wir hiermit direkt konfrontiert werden, sind wir berechtigt, deine Daten zum Zwecke der Rechtsverfolgung herauszugeben und mögliche Forderungen an dich weiter zu berechnen.

Weiter