Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Spitzenreiter |24.08.2019|19:00

Schweinfurt zieht mit Fürth gleich

Schweinfurts Trainer Timo Wenzel: "Dieser Sieg ist gut für die Moral."[Foto: imago images / foto2press]

Dank eines Eigentores in der Nachspielzeit hat der Titelanwärter 1. FC Schweinfurt 05 am 8. Spieltag der Regionalliga Bayern den vierten Sieg in Folge eingefahren. Nach einem 1:0 (0:0) gegen den SV Viktoria Aschaffenburg zogen die Schweinfurter mit Spitzenreiter SpVgg Greuther Fürth U 23 (0:1 gegen den TSV Buchbach) gleich und haben nun ebenfalls 19 Zähler auf dem Konto.

Für den Schweinfurter Erfolg gegen Aschaffenburg vor 1186 Zuschauern sorgte unfreiwillig Viktoria-Spieler Luca Dähn (90.+4). Die Gäste haben auswärts (ein Punkt aus vier Partien) noch nicht gewonnen.

"Dieser Sieg ist gut für die Moral, die Jungs haben bis zum Schluss alles gegeben", lobte Schweinfurts Trainer Timo Wenzel. Sein Aschaffenburger Kollege Jochen Seitz meinte: "Eine sehr bittere Niederlage für uns. Ein 0:0 wäre gerecht gewesen."

Türkgücü setzt Serie fort

Die U 23 der SpVgg Greuther Fürth hat es bei der 0:1 (0:1)-Heimniederlage gegen den TSV Buchbach erstmals in dieser Saison erwischt. Zuvor hatten die Franken sechs Siege und ein Remis eingefahren. Dass es gegen Buchbach erstmals nichts zu holen gab, lag am frühen Treffer durch Christian Brucia (7.). Der TSV fuhr aus den vergangenen vier Begegnungen neun von zwölf möglichen Punkten ein. "Unsere Mannschaft wird daraus lernen", meinte Fürths Trainer Petr Ruman.

Nur einen Zähler hinter Fürth und Schweinfurt rangiert der ambitionierte Aufsteiger Türkgücü München auf Tabellenplatz drei. Der Neuling ist nach einem 2:0 (1:0) gegen die zweite Mannschaft des 1. FC Nürnberg seit drei Spieltagen ohne Punktverlust, brachte im vierten Heimspiel auch den vierten Sieg unter Dach und Fach. Kasim Rabihic (40./86.) war mit einem Doppelpack entscheidend am Sieg von Türkgücü München beteiligt. Die Nürnberger haben seit drei Begegnungen nicht gewonnen.

Aubstadt siegt gegen Augsburg

Seine gute Heimbilanz hat der Aufsteiger TSV Aubstadt weiter ausgebaut. Das 2:1 (1:0) gegen die U 23 des FC Augsburg war für die Mannschaft von TSV-Trainer Joseph Francic der dritte Sieg im vierten Heimspiel (ein Unentschieden). Christopher Bieber (5.) hatte gegen den FCA für einen Blitzstart gesorgt, Jens Trunk (46.) baute den Vorsprung aus. Für die seit sechs Spielen sieglosen Augsburger konnte Christopher Lannert (56.) nur verkürzen.

Seinen zweiten Saisonsieg brachte der FC Memmingen beim 2:1 (1:0)-Auswärtserfolg über den SV Wacker Burghausen unter Dach und Fach. Marco Greisel (45-+1) und Marco Nickel (62.) waren für den FCM erfolgreich, der trotz des Dreiers in der Gefahrenzone festhängt, allerdings zumindest den letzten Tabellenplatz verließ. Der späte Anschlusstreffer für den ehemaligen Zweitligisten aus Burghausen ging auf das Konto von Andrija Bosnjak (80.). Der SV Wacker war zuvor viermal hintereinander ohne Niederlage geblieben.

Keinen Sieger gab es beim 1:1 (1:1) zwischen dem VfB Eichstätt und dem FV Illertissen. Die Gästeführung durch Marco Hahn (18.) glich Fabian Eberle (31.) noch vor der Halbzeit zum Endstand aus. Eichstätt hat seit drei Partien nicht verloren, Illertissen seit fünf Begegnungen nicht gewonnen.

Garching beendet Negativserie

Nach vier Niederlagen in Folge hat der VfR Garching mit dem 3:1 (2:0) beim TSV Rain/Lech wieder die volle Punktausbeute eingefahren. Für die Mannschaft von VfR-Trainer und Ex-Profi Philipp Bönig waren Nikolaos Salassidis (29.), Matthias Strohmaier (43., Foulelfmeter) und der eingewechselte Emre Tunc (84.) als Torschützen erfolgreich. Der Aufsteiger TSV Rain/Lech konnte trotz des Treffers des erst in dieser Woche verpflichteten Arif Ekin (68./zuletzt TSV 1860 München II) die fünfte Niederlage hintereinander nicht verhindern.

Anzeige

Hinweis

Bitte prüft zunächst, das Spiel mit eurer Spielberichtskennung im DFBnet aufzurufen und die Torschützen selbstständig zu korrigieren. Wenn das nicht mehr möglich ist, ist eine Korrektur nur noch über den Staffelleiter möglich. Um den zuständigen Staffelleiter zu kontaktieren öffnet das betroffene Spiel hier auf FUSSBALL.de, klickt auf „Falsches Ergebnis melden“ und versendet das ausgefüllte Formular. Bitte verwendet die Kontaktfunktion nur, wenn euch diese Informationen nicht geholfen haben.Für die Pflege der Staffeln, die Kontrolle und Freigabe der Ergebnisse ist der jeweilige Staffelleiter zuständig. Hinweise auf falsche oder fehlende Ergebnisse oder Tabellen richtest Du bitte an den zuständigen Staffelleiter. Wenn du über die Wettbewerbsnavigation zur entsprechenden Staffel gehst, findest du direkt unter der Liste der Begegnungen den Button „Falsches Ergebnis melden“ Dort kannst Du Dein Anliegen beschreiben. Bitte gib so viele detaillierte Daten wie möglich an, mindestens Mannschaftsart, Spielklasse, Gebiet und Spielnummer. Alternativ gelangst Du auch über das Profil deiner Mannschaft unten auf die aktuellen Wettbewerbe.

Weiter