Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Barca-Talent |25.07.2020|10:30

Spanoudakis: Von Barcelona nach Burghausen

Georgios Spanoudakis (l.): Treffen mit den Weltstars Iniesta, Villa und Messi.[Foto: Bilder: SV Wacker Burghausen, privat / Collage: FUSSBALL.DE]

Georgios Spanoudakis (21), der beim Bayern-Regionalligisten SV Wacker Burghausen einen Einjahresvertrag unterschrieben hat, setzte in seinem Leben bislang alles auf die Karte Fußball. 2009 hatte ihn bereits die Scouting-Abteilung des FC Barcelona auf dem Radar. Im "La Masia" (katalanisch: „Das Bauernhaus“) wurde er in der Fußball-Jugendakademie des mehrfachen Champions League-Siegers fünf Jahre ausgebildet. Fast wöchentlich sind ihm damals die Weltstars Lionel Messi, Andrés Iniesta, Xavi und Carles Puyol über den Weg gelaufen. Alle vier hatten in ihrer Jugend ebenfalls im "Bauernhaus" gewohnt – kamen als gestandene Profis regelmäßig zum Essen vorbei, erinnert sich Georgios Spanoudakis, der von allen nur "Gio" gerufen wird.

"Die Zeit beim FC Barcelona werde ich niemals vergessen", sagt "Gio" im Gespräch mit FUSSBALL.DE . Mit acht Fußballern und vier Basketballspielern hatten er im "La Masia" gewohnt – weitere 20 bis 30 ältere Spieler hatten Zimmer im Stadion Nou Camp bezogen. Von 1979 bis 2011 wurden alle Talente des FC Barcelona im "Bauernhaus" untergebracht. Mittlerweile befindet sich die Akademie in einem modernen Neubau im Vorort Sant Joan Despi auf dem Gelände der "Sportstadt Joan Gamper".

Vaterfigur von Lionel Messi hatte "Gio" entdeckt

Gleich mehrere europäische Spitzenklubs waren hinter Georgios Spanoudakis her. Beim FC Chelsea und auch beim portugiesischen Rekordmeister Meister Benfica Lissabon (37 Titel) stellte "Gio" sich im Probetraining vor. Den Zuschlag für das "Juwel" bekam aber der FC Barcelona. Eine entscheidende Rolle spielte dabei Albert Benaiges, der über viele Jahre fast unentwegt neue Weltstars bei einem der berühmtesten Fußballvereine der Welt hervorgebracht hatte. "Barcelonas Chefscout hatte von dem Interesse der Konkurrenz etwas mitbekommen und nahm mich bei einem Turnier, das ich damals mit Eintracht Frankfurt spielte, unter die Lupe", erinnert sich Georgios an die erste Begegnung mit der Vaterfigur von Lionel, den er neben vielen anderen Weltstars im "Bauernhaus" zuvor trainiert hatte.

"Die Zeit beim FC Barcelona werde ich niemals vergessen"

Vater Konstantinos (48), der heute auch gleichzeitig der Berater von "Gio" ist, hatte Chefscout Albert Benaiges zu sich nach Hause eingeladen. Beide Parteien waren sich schnell einig. "Wenn FC Barcelona anklopft, überlegt man nicht lange", erinnert sich Georgios, der mit zehn Jahren sich ganz alleine nach Spanien aufmachte.

Weit weg von zu Hause hatte "Gio" sich bei den Katalanen schnell eingelebt. Gerard Deulofeu, der heute in der Premier League beim FC Watford unter Vertrag steht, sprach ein wenig Englisch und half ihm bei der Eingewöhnung. Auch Torwart André Onana (jetzt Ajax Amsterdam), Dani Olmo (RB Leipzig) oder Carles Pérez (AS Rom) spielten mit "Gio" in einer Mannschaft. "Es war eine tolle Zeit, denke gerne daran zurück und habe noch viele Kontakte nach Spanien", sagt der 1,85 Meter große Mittelfeldspieler.

Besonders die Trainingseinheiten beim FC Barcelona bleiben unvergessen. "Ich habe früh das "Tika-Taka" eingeimpft bekommen." Bereits ab der U 12 sind beim FC Barcelona die Trainingsinhalte identisch mit denen der Profis. Um die Vorbilder im Wettkampf zu beobachten, wurde den Nachwuchstalenten der Weg ins Nou Camp erleichtert. Vom "Bauernhaus" gab es einen Geheimgang bis in den Eingangsbereich des Stadions. "So konnten wir etliche Heimspiele der Profis sehen", sagt "Gio".

"Fußball in Deutschland hat mir gefehlt"

2014/2015 entschied sich Georgios jedoch für einen Wechsel zurück nach Deutschland, unterschrieb beim VfB Stuttgart einen Profivertrag. In seinen ersten 20 Spielen in der U 17 Bundesliga Süd/Südwest erzielte der damals 16-Jährige sieben Tore. "Deutschland wurde Weltmeister und mir hat der Fußball in Deutschland gefehlt", sagt "Gio", der für die deutsche U 15, U 16 und U 17-Nationalmannschaft mehrere Länderspiele absolvierte. In seinem ersten Jahr spielte er mit der U 17 des VfB Stuttgart um die Deutsche Meisterschaft, unterlag jedoch im Finale Borussia Dortmund (0:4).

Im Anschluss rückte der Linksfuß in die U 19 des VfB Stuttgart auf. Da weitere Einladungen vom DFB aber ausblieben, folgte "Gio" dem Angebot aus Griechenland. Als U 18-Spieler machte er seine einzigen beiden Freundschaftsspiele mit der griechischen U 19-Nationalmannschaft gegen Tschechien.

Beim VfB Stuttgart zog Cheftrainer Jos Luhukay "Gio" zu den Trainingseinheiten der Profis hoch. Ein Außenbandriss und später eine Außenmeniskus-OP am Knie verhinderten den Sprung in den Profifußball. "Ich war bei beiden Verletzungen jeweils für vier Monate raus", blickt "Gio" zurück. Deshalb entschloss er in der Spielzeit 2018/2019 nach Portugal zur zweiten Mannschaft von Vitória Guimarães zu wechseln, um weitere Erfahrungen in einem professionellen Verein zu sammeln.

Von Portugal wechselte "Gio" zurück nach Deutschland, unterschrieb beim Zweitligisten SV Sandhausen einen Einjahresvertrag. Auch in Sandhausen erfüllte sich für "Gio" der Traum vom Profifußball nicht. Das Team von Cheftrainer Uwe Koschinat befand sich in keinem ruhigen Fahrwasser, kämpfte um den Klassenverbleib und verzichtete auf "Experimente". Aus diesem Grund absolvierte "Gio" bis zum Abbruch der laufenden Saison 2019/2020 zehn Spiele in der Oberliga Baden-Württemberg, erzielte dabei zwei Tore und bereitete einen Treffer vor.

"Gio" will seine Chance bei Wacker Burghausen nutzen

"Ich habe den Traum von einer Profikarriere noch nicht aufgegeben", sagt "Gio", der seine Verpflichtung beim Bayern-Regionalligisten SV Wacker Burghausen als Chance versteht. "Ich bin bereit, will mich Schritt für Schritt nach oben arbeiten", sagt Georgios, dessen Lieblingsspieler Lionel Messi und Mittelfeldspieler Sergio Busquets sein sportliches Vorbild ist.

Mit Wacker hat er bereits die ersten Trainingseinheiten absolviert und auch seinen Umzug von Rüsselsheim nach Burghausen – seine neue Wohnung, die direkt neben dem Stadion liegt, ist vollzogen. Nach der unterbrochenen Meisterschaft in der Regionalliga Bayern will "Gio" nun durchstarten und kann es kaum abwarten, bis es endlich wieder losgeht.

Anzeige

Hinweis

Bitte prüft zunächst, das Spiel mit eurer Spielberichtskennung im DFBnet aufzurufen und die Torschützen selbstständig zu korrigieren. Wenn das nicht mehr möglich ist, ist eine Korrektur nur noch über den Staffelleiter möglich. Um den zuständigen Staffelleiter zu kontaktieren öffnet das betroffene Spiel hier auf FUSSBALL.de, klickt auf „Falsches Ergebnis melden“ und versendet das ausgefüllte Formular. Bitte verwendet die Kontaktfunktion nur, wenn euch diese Informationen nicht geholfen haben.Für die Pflege der Staffeln, die Kontrolle und Freigabe der Ergebnisse ist der jeweilige Staffelleiter zuständig. Hinweise auf falsche oder fehlende Ergebnisse oder Tabellen richtest Du bitte an den zuständigen Staffelleiter. Wenn du über die Wettbewerbsnavigation zur entsprechenden Staffel gehst, findest du direkt unter der Liste der Begegnungen den Button „Falsches Ergebnis melden“ Dort kannst Du Dein Anliegen beschreiben. Bitte gib so viele detaillierte Daten wie möglich an, mindestens Mannschaftsart, Spielklasse, Gebiet und Spielnummer. Alternativ gelangst Du auch über das Profil deiner Mannschaft unten auf die aktuellen Wettbewerbe.

Lieber Fußballfreund,

du möchtest gern einen Beitrag, z.B. Musik, Fotos, Videos, Daten oder einen Zeitungsartikel (nachfolgend „Inhalte“) hochladen? Wir möchten dich an dieser Stelle gern nochmal daran erinnern, dass die Verantwortung für die von dir hochgeladenen Inhalte bei dir liegt. Bitte vergewissere dich also zunächst, ob die Inhalte unseren Vorgaben entsprechen (siehe die ausführlichen Bestimmungen unter „Nutzungsbedingungen“ und „Inhalteverantwortung“) und insbesondere ob du über die entsprechenden Nutzungsrechte an den Inhalten verfügst. Diese liegen in der Regel bei Dritten und nicht bei dir, wenn du Inhalte aus dem Internet (z.B. Fotos bekannter Personen, Videos oder Zeitungsartikel) kopierst und hochlädst.

Bitte beachte: Wenn du die Nutzungsrechte an den Inhalten nicht berücksichtigst, kann es zu kostspieligen Abmahnungen und weiteren Forderungen gegen dich kommen. Sofern wir hiermit direkt konfrontiert werden, sind wir berechtigt, deine Daten zum Zwecke der Rechtsverfolgung herauszugeben und mögliche Forderungen an dich weiter zu berechnen.

Weiter