Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

"El Capitano" |24.03.2019|10:00

Spendenaktion für 3-jährigen "El Capitano"

Ein gelebtes Motto: "Wir sind Jonathan".[Foto: privat]

Aus sportlicher Sicht war der 25. Februar 2019 für die SG Niedererbach beileibe kein Festtag. Sowohl die 1. Mannschaft als auch die Zweitvertretung verloren ihre Spiele im Bitburger-Kreispokal Westerwald/Wied und schieden damit aus dem Wettbewerb aus. Abseits des Geschehens auf dem Platz war der Tag jedoch ein voller Erfolg. So konnte der Verein viele Spenden sammeln – für einen Spieler der ganz besonderen Art.

Jonathan ist gerade einmal drei Jahre alt, gehört bei der SG Niedererbach aber bereits zum festen Kader der ersten Mannschaft. Von allen nur "El Capitano" genannt, verpasst er nahezu kein Spiel und war auch im letzten Trainingslager des Teams mit dabei. Dennoch wird Jonathan für die Sportgemeinschaft wohl nie selbst auf Torejagd gehen können. Der Dreijährige leidet an MOPD1, einer sehr seltenen und nur wenig erforschten Form der Kleinwüchsigkeit. Neben einem zierlichen Körper kennzeichnet sich der Gendefekt durch einen kleinen Kopf und verschiedenen Knochen- und Hirnfehlbildungen.

"Jonathan ist einfach ein fröhliches, kleines Kerlchen", beschreibt ihn seine Mutter, Simone Braunsdorf-Kremer. "Er ist den ganzen Tag am Lachen und auch wenn er immer noch nicht laufen oder reden kann, hat er eine große Freude am Leben." Eben jene Lebensfreude bringt der aufgeweckte Junge seit nunmehr einem Jahr auch auf den Dreikirchener Sportplatz im Westerwald.

"Wir sind Jonathan" – ein gelebtes Motto

Damals stand für die SG das wichtige Derby gegen den direkten Ortsnachbarn Hundsagen bevor. Kurzerhand wurde die Begegnung zu einem Benefizspiel zugunsten von Jonathan erklärt. "Wir haben uns damals dazu entschieden, der Familie die kompletten Einnahmen zur Verfügung zu stellen – seien es Kaffee- und Kuchenverkäufe oder aber den Eintritt zum Spiel", sagt Hamit Isler, sportlicher Leiter des Vereins. Außerdem ließ man einen Banner mit dem Schriftzug "Wir sind Jonathan" anfertigen, welcher fortan zum Motto der Mannschaft werden sollte. Schließlich wurde der Kleine als offizieller Neuzugang der Sportgemeinschaft erklärt und zum Kapitän ernannt – woher auch sein Spitzname rührt.

Nachdem sich Jonathan im letzten Jahr einer schweren Operation an den Knien unterziehen musste, bekam er viel Zuspruch aus den Reihen der Mannschaft. "Wir haben als Mannschaft mit dem Trainer ein Video für Jonathan aufgenommen, in dem wir ihm gute Besserung wünschen", berichtet Isler. Eine tolle Geste, findet auch Braunsdorf-Kremer und gerät ins Schwärmen. "Es ist einfach schön, mit wie viel Herzblut diese Mannschaft dabei ist", sagt die zweifache Mutter gerührt. "Wenn ich am Sportplatz stehe und sehe, wie die Mannschaft Jonathan abklatscht und ihn mit in die Kabine nimmt, dann habe ich oft Tränen in den Augen. Der Zusammenhalt, der hier in der Kreisliga gelebt wird, hat mir total imponiert."

Gegner spendet ebenfalls 500 Euro

Diesen Zusammenhalt demonstrierten die Westerwälder erst vor kurzem bei einem weiteren Benefizspiel. Auch während der 3. Runde im Bitburger-Kreispokal Westerwald/Wied stand der Fußballtag wieder ganz im Zeichen von Jonathan und seiner Krankheit MOPD1. Dieses Mal gingen die Einnahmen an den Verein " Walking with Giants Germany" , der von Braunsdorf-Kremer ins Leben gerufen wurde. "Wir möchten dadurch das Krankheitsbild bekannter machen und die Menschen sensibilisieren", so die Gründerin.

Mithilfe der Spenden sollen vor allem die Familien der betroffenen Kinder finanziell unterstützt werden, da die Behandlung mit teuren Reittherapien oftmals nicht von den Krankenkassen übernommen werden. Zudem fließen Gelder in die Erforschung der seltenen Krankheit, über die nur wenig bekannt ist – in Deutschland leben zurzeit nur fünf Menschen mit dem Gendefekt.

Neben den Einnahmen aus den Verkäufen wurde für die Sammelaktion ein Sparschwein aufgestellt, in das die Besucher fleißig spendeten. Mit der SG Puderbach beteiligte sich auch eine gegnerische Mannschaft an der Aktion und übergab vor dem Spiel einen Scheck in Höhe von 500 Euro.

"Ein Vorbild für den Verein"

Doch es geht nicht nur um die finanzielle Unterstützung. Mittlerweile ist aus dem Engagement der Niedererbacher eine enge Freundschaft zur Familie geworden. Dass nicht nur Jonathan einen Nutzen daraus zieht, sondern auch der Klub, betonte Isler: "Jonathan ist eine Art Vorbild für unseren Verein. Mit seiner Stärke zeigt er uns, dass wir niemals aufgeben dürfen und das gibt uns in jedem Spiel einen extra Motivationsschub." Die angesprochene Stärke bezieht er dabei vor allem auf Jonathans Kämpfernatur. Werden Menschen mit MOPD1 in der Regel nicht älter als ein Jahr, feiert der Ehrenspieler im April schon seinen vierten Geburtstag.

Für die Zukunft sind bereits weitere Benefizspiele in Planung. In welcher Form diese stattfinden werden, darüber tauschen sich Verein und Familie zurzeit noch aus. Eines steht laut Isler aber jetzt schon fest: "Es ist auf jeden Fall geplant, dass Jonathan im Sommer mit seiner Mannschaft einmal auf dem Feld stehen wird und den Anstoß ausführt." Wie ein echter "El Capitano" eben.

Anzeige

Hinweis

Bitte prüft zunächst, das Spiel mit eurer Spielberichtskennung im DFBnet aufzurufen und die Torschützen selbstständig zu korrigieren. Wenn das nicht mehr möglich ist, ist eine Korrektur nur noch über den Staffelleiter möglich. Um den zuständigen Staffelleiter zu kontaktieren öffnet das betroffene Spiel hier auf FUSSBALL.de, klickt auf „Falsches Ergebnis melden“ und versendet das ausgefüllte Formular. Bitte verwendet die Kontaktfunktion nur, wenn euch diese Informationen nicht geholfen haben.Für die Pflege der Staffeln, die Kontrolle und Freigabe der Ergebnisse ist der jeweilige Staffelleiter zuständig. Hinweise auf falsche oder fehlende Ergebnisse oder Tabellen richtest Du bitte an den zuständigen Staffelleiter. Wenn du über die Wettbewerbsnavigation zur entsprechenden Staffel gehst, findest du direkt unter der Liste der Begegnungen den Button „Falsches Ergebnis melden“ Dort kannst Du Dein Anliegen beschreiben. Bitte gib so viele detaillierte Daten wie möglich an, mindestens Mannschaftsart, Spielklasse, Gebiet und Spielnummer. Alternativ gelangst Du auch über das Profil deiner Mannschaft unten auf die aktuellen Wettbewerbe.

Weiter