Hilfe-Center

Hilfe-Center:

Regionalliga

Regionalligen:

Verbände

Verbände:

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Anmelden

Pass digital|17.07.2017|13:00

Spielerpass digital: Pilotprojekt in Südbaden

Vergessene Passmappen, fehlende Unterschriften oder lange Postlaufzeiten sollen der Vergangenheit angehören. Dank des digitalen Spielerpasses. [Foto: Südbadischer Fußball-Verband]

Der Südbadische Fußballverband führt in den Spielzeiten 2017/18 und 2018/19 ein Pilotprojekt zum Nachweis der Spiel- und Einsatzberechtigung über das DFBnet durch. Perspektivisch soll der digitale Spielerpass den bisherigen Spielerpass in Papierform ablösen und so vor allem im administrativen Bereich Erleichterungen für die Vereine bringen. Vergessene Passmappen, fehlende Unterschriften oder lange Postlaufzeiten werden damit der Vergangenheit angehören.

Das Pilotprojekt startet zunächst in den überbezirklichen Spielklassen der Frauen und Männer. In der ersten Phase geht es vor allem darum, die im DFBnet vorhandenen Daten um ein Spielerbild zu ergänzen und somit die Grundlage für die Online- Spielberechtigungsprüfung zu legen. Phase 1 läuft bis zum 31. Dezember 2017 bis zu diesem Zeitpunkt wird die Spielberechtigung wie bisher über den Papierpass nachgewiesen.

Ergänzend dazu kann bei Fehlen des Spielerpasses die Spielberechtigung im Einzelfall auch mittels DFBnet nachgewiesen werden. Die persönliche Kontrolle der Spieler (Gesichtskontrolle) hat in diesem Fall ebenso wie mit einem Spielerpass aus Papier unter Zuhilfenahme des Spielerfotos im Online-Verfahren im DFBnet zu erfolgen.

Ausweitung in der Saison 18/19

Am 1. Januar 2018 startet anschließend die zweite Phase, in der die Spielberechtigung in erster Linie durch den digitalen Spielerpass (Online-Verfahren) nachgewiesen wird. Der Schiedsrichter prüft hierbei, ob die auf der Spielberechtigungsliste aufgeführten Spieler über eine Spielberechtigung verfügen. Eine persönliche Kontrolle der Spieler (Gesichtskontrolle) findet nicht statt. Phase 2 läuft bis zum 30. Juni 2018.

Die dritte Phase des Pilotprojekts umfasst die Saison 2018/2019, in der die Umsetzung auf weitere Spielklassen ausgeweitet und im bezirklichen, sowie im Jugend-Spielbetrieb erprobt wird. Für die Umsetzung des Projekts hat der SBFV-Vorstand schon im April dieses Jahres eine entsprechende Ausführungsbestimmung (AB 24) erlassen. Des Weiteren wurden die Vereine schon früh über entsprechende Planungen informiert. In vergangenen Wochen wurden diese Planungen konkretisiert und alle Vereine und Schiedsrichter detailliert informiert. Außerdem wurden Leitfäden und Infomaterial für Vereinsmitarbeiter und Schiedsrichter erstellt und unter www.sbfv.de/digitalerSpielerpass zum Download zur Verfügung gestellt.

Anzeige