Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Favoritensturz |09.02.2020|17:00

Stenzels Elfmeter-Tor schockt Altglienicke

Der Elfmeter sitzt genau: Meuselwitzer Stenzel ärgert Spitzenreiter Altglienicke.[Foto: imago]

Der ZFC Meuselwitz hat am 21. Spieltag in der Regionalliga Nordost dafür gesorgt, dass die VSG Altglienicke im Rennen um die Meisterschaft einen herben Dämpfer hinnehmen musste. Die Mannschaft von ZFC-Trainer Heiko Weber setzte sich gegen den Meisterschaftskandidaten in der Schlussphase 2:1 (1:1) durch.

Dabei hatte es zunächst danach ausgesehen, dass die VSG ihren dritten Sieg in Folge landen und damit das Unentschieden zwischen ihren beiden ärgsten Konkurrenten FC Energie Cottbus und 1. FC Lok Leipzig (2:2) ausnutzen könnte. Kevin Stephan (15.) hatte die Gäste früh in Führung gebracht. Die Gastgeber steckten den Rückstand aber schnell weg und glichen noch während der ersten Hälfte durch Luca Bürger (36.) aus.

Erst in der Schlussphase war es dann Fabian Stenzel (86., Foulelfmeter), der vom Punkt die Nerven behielt und den Sieg für Meuselwitz unter Dach und Fach brachte. Damit blieb der ZFC auch im sechsten Spiel in Folge ungeschlagen. 14 von 18 möglichen Punkten holten die Thüringer in diesem Zeitraum und setzten sich im gesicherten Tabellenmittelfeld fest.

"Wir haben mit viel Selbstvertrauen gespielt und verdient gewonnen", lobte ZFC-Trainer Weber. Auch Altglienickes Coach Karsten Heine gab zu: "Der Sieg für Meuselwitz geht in Ordnung. Nach unserer Führung haben wir das Fußballspielen eingestellt."

Berliner AK bleibt mit Derbysieg auf Kurs

Weiterhin auf Erfolgskurs bleibt der Berliner AK . Das 4:1 (2:0) im Derby gegen den Aufsteiger SV Lichtenberg 47 war das sechste Spiel in Folge ohne Niederlage (drei Unentschieden, drei Siege). Für die Gastgeber trugen sich zweimal Enes Küc (11./77.) sowie Abu-Bakarr Kargbo (33.) und Daoud Iraqi (61.) in die Torschützenliste ein. Auf Seiten des Neulings aus Lichtenberg markierte Sebastian Reiniger (58.) den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer.

Der FC Viktoria Berlin setzte sich gegen den stark abstiegsbedrohten SV Babelsberg 03 vor eigenem Publikum 1:0 (0:0) durch. Für den einzigen Treffer der Begegnung sorgte Defensivspieler Patrick Kapp (76.). Während die Viktoria seit vier Partien unbesiegt ist und mit 31 Zählern im gesicherten Mittelfeld rangiert, holte der SVB nur einen Sieg aus den vergangenen fünf Partien (bei vier Niederlagen).

Anzeige

Hinweis

Bitte prüft zunächst, das Spiel mit eurer Spielberichtskennung im DFBnet aufzurufen und die Torschützen selbstständig zu korrigieren. Wenn das nicht mehr möglich ist, ist eine Korrektur nur noch über den Staffelleiter möglich. Um den zuständigen Staffelleiter zu kontaktieren öffnet das betroffene Spiel hier auf FUSSBALL.de, klickt auf „Falsches Ergebnis melden“ und versendet das ausgefüllte Formular. Bitte verwendet die Kontaktfunktion nur, wenn euch diese Informationen nicht geholfen haben.Für die Pflege der Staffeln, die Kontrolle und Freigabe der Ergebnisse ist der jeweilige Staffelleiter zuständig. Hinweise auf falsche oder fehlende Ergebnisse oder Tabellen richtest Du bitte an den zuständigen Staffelleiter. Wenn du über die Wettbewerbsnavigation zur entsprechenden Staffel gehst, findest du direkt unter der Liste der Begegnungen den Button „Falsches Ergebnis melden“ Dort kannst Du Dein Anliegen beschreiben. Bitte gib so viele detaillierte Daten wie möglich an, mindestens Mannschaftsart, Spielklasse, Gebiet und Spielnummer. Alternativ gelangst Du auch über das Profil deiner Mannschaft unten auf die aktuellen Wettbewerbe.

Weiter