Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Multitalent |31.05.2020|13:00

Tersteegen: Beim Fuß- und Handball im Tor

Doppelter Keeper: Jonas Tersteegen steht beim A-Ligisten SV Sevelen und beim Handball-Landesligisten TV Issum im Tor.[Foto: Privat]

Mal eben am Wochenende für ein Spiel von England nach Deutschland fliegen, das tun nicht wenige Fußball-Verrückte, zumindest in den Zeiten vor Corona. Dann handelt es sich meistens um Fans, denen die Karten in der Premier League zu teuer sind oder die das ursprüngliche Stadiongefühl in der Bundesliga – mit Stehplätzen, Bratwurst und Bier – auskosten wollen.

Jonas Tersteegen hat einen anderen Grund, warum er sich freitags in Birmingham in den Flieger setzt: Der Keeper will pünktlich zum Training in der Heimat erscheinen, um 19.30 Uhr fängt die Einheit beim A-Ligisten SV Sevelen an. Es ist nicht die einzige kuriose Geschichte, die der 28-Jährige im FUSSBALL.DE -Interview zum besten gibt – Jonas Tersteegen steht nämlich nicht nur beim Fußball im Tor, sondern auch beim Handball-Landesligisten TV Issum.

FUSSBALL.DE: Jonas Tersteegen, wie machen Sie das mit so einem läppischen Tag, der ja nur 24 Stunden hat?

Jonas Tersteegen:   (lacht) Ich bin zwar viel unterwegs und muss meine Zeit gut organisieren, aber das klappt schon.

"Das ist meine Heimat, der Verein ist wie eine Familie und mit vielen Mitspielern verbindet mich eine Freundschaft"

Und was hat Sie geritten, Fußball und Handball gleichzeitig zu spielen?

Tersteegen:  Das hat sich einfach so ergeben. Angefangen habe ich aber mit dem Fußball, und zwar schon in den Bambinis beim SV Sevelen. Ich muss nicht so schlecht gewesen sein, denn ich bin regelmäßig in die Kreisauswahl eingeladen worden und in der B-Jugend dann zum 1. FC Kleve , der in der Niederrheinliga gespielt hat, gewechselt. Das war allerdings nur für ein Jahr, denn der Zeitaufwand war schon ziemlich hoch und die Schule ging vor. Also bin ich nach Sevelen zurückgekehrt und habe beim SVS dann sowohl in der A-Jugend im Feld gespielt und in der ersten Mannschaft das Tor gehütet.

Also freitags Training, zwei Spiele am Wochenende in verschiedenen Mannschaften – und dann kam auch noch der Handball dazu?

Tersteegen:  Das war ab der C-Jugend. Der Mann meiner Mutter hat Handball beim TV Issum gespielt und mich gefragt, ob ich nicht mal zum Training mitkommen möchte. Das hat mir sehr gut gefallen, obwohl der Fußball immer Priorität hatte. Als ich in Kleve war, habe ich aber mit dem Handball pausiert, das wäre sonst zu stressig gewesen, aber ansonsten ging das gut. Zweimal die Woche war Fußball-Training und einmal die Woche beim Handball, dazu dann zwei Spiele am Wochenende. Das mit den drei Spielen an einem Wochenende war ja die Ausnahme (lacht) .

Wollten Sie schon immer ins Tor?

Tersteegen:  Als ich ein kleiner Junge war und zum ersten Mal beim SV Sevelen im Verein gespielt habe, hat meine Mutter gesagt: 'Der Jonas sitzt gerne auf dem Rasen herum und pflückt Blümchen' (lacht) . Ich hatte als Torwart wohl doch etwas mehr Talent als draußen auf dem Platz...

Als Sie erwachsen waren, haben Sie Ihr Dorf am Niederrhein hinter sich gelassen...

Tersteegen:  Genau! Ich habe an der Fachhochschule der Wirtschaft in Bergisch Gladbach Business Management studiert. In der Zeit konnte ich bei meinem Vater in Siegen wohnen und habe für zwei Jahre bei Germania Salchendorf und eine Saison beim TuS Erndtebrück gespielt. Als ich den Bachelor in der Tasche hatte, bin ich wieder nach Sevelen zurückgekehrt.

Zwischenzeitlich waren Sie in England. Erzählen Sie bitte von Ihren Trips nach Hause!

Tersteegen:  Das war im Jahr 2017. Ich bin im Vertrieb tätig und habe dort als Projektleiter für einen Autohersteller gearbeitet. Freitags habe ich mittags einen Flieger von Birmingham nach Düsseldorf oder Dortmund genommen, wo mich meistens ein Kumpel vom SV Sevelen abgeholt hat. Das ging ganz gut, so war ich immer pünktlich beim Abschlusstraining. Montags ging es dann um 6 Uhr zurück nach England. Das habe ich aber nicht jedes Wochenende gemacht, sondern eben so oft es ging. Für mich war es aber selbstverständlich, die Jungs nicht im Stich zu lassen, denn erstens bin ich sehr ehrgeizig und verantwortungsbewusst, außerdem der Kapitän der Mannschaft.

Hatten Sie kein Interesse, in England zu spielen?

Tersteegen:  Nein, ich war ja nur ein halbes Jahr dort, deswegen war das für mich keine Überlegung. Ich bin jetzt schon, mit kurzer Unterbrechung, so lange beim SV Sevelen, das möchte ich einfach nicht missen. Das ist meine Heimat, der Verein ist wie eine Familie und mit vielen Mitspielern verbindet mich eine Freundschaft. Da fühlt man sich einfach wohl.

Und wie lange wollen Sie noch Fußball und Handball gleichzeitig spielen?

Tersteegen:  So lange es geht! Als ich in England war beziehungsweise nach meinem Master auch mit der Arbeit zu viel um die Ohren hatte, habe ich ja für einige Zeit mit dem Handball aufgehört. Vor knapp zwei Jahren hatten wir aber ein Handballfest hier bei uns, da habe ich mich überreden lassen, wieder beim TV Issum anzufangen. Ich brauche einfach die Bewegung, den Sport, um zu meinem Bürojob einen Ausgleich zu haben. Als wir wegen der Corona-Maßnahmen nicht trainieren konnten, war das wirklich schlimm. Immer nur joggen zu gehen, das ist nichts für mich.

Anzeige

Hinweis

Bitte prüft zunächst, das Spiel mit eurer Spielberichtskennung im DFBnet aufzurufen und die Torschützen selbstständig zu korrigieren. Wenn das nicht mehr möglich ist, ist eine Korrektur nur noch über den Staffelleiter möglich. Um den zuständigen Staffelleiter zu kontaktieren öffnet das betroffene Spiel hier auf FUSSBALL.de, klickt auf „Falsches Ergebnis melden“ und versendet das ausgefüllte Formular. Bitte verwendet die Kontaktfunktion nur, wenn euch diese Informationen nicht geholfen haben.Für die Pflege der Staffeln, die Kontrolle und Freigabe der Ergebnisse ist der jeweilige Staffelleiter zuständig. Hinweise auf falsche oder fehlende Ergebnisse oder Tabellen richtest Du bitte an den zuständigen Staffelleiter. Wenn du über die Wettbewerbsnavigation zur entsprechenden Staffel gehst, findest du direkt unter der Liste der Begegnungen den Button „Falsches Ergebnis melden“ Dort kannst Du Dein Anliegen beschreiben. Bitte gib so viele detaillierte Daten wie möglich an, mindestens Mannschaftsart, Spielklasse, Gebiet und Spielnummer. Alternativ gelangst Du auch über das Profil deiner Mannschaft unten auf die aktuellen Wettbewerbe.

Lieber Fußballfreund,

du möchtest gern einen Beitrag, z.B. Musik, Fotos, Videos, Daten oder einen Zeitungsartikel (nachfolgend „Inhalte“) hochladen? Wir möchten dich an dieser Stelle gern nochmal daran erinnern, dass die Verantwortung für die von dir hochgeladenen Inhalte bei dir liegt. Bitte vergewissere dich also zunächst, ob die Inhalte unseren Vorgaben entsprechen (siehe die ausführlichen Bestimmungen unter „Nutzungsbedingungen“ und „Inhalteverantwortung“) und insbesondere ob du über die entsprechenden Nutzungsrechte an den Inhalten verfügst. Diese liegen in der Regel bei Dritten und nicht bei dir, wenn du Inhalte aus dem Internet (z.B. Fotos bekannter Personen, Videos oder Zeitungsartikel) kopierst und hochlädst.

Bitte beachte: Wenn du die Nutzungsrechte an den Inhalten nicht berücksichtigst, kann es zu kostspieligen Abmahnungen und weiteren Forderungen gegen dich kommen. Sofern wir hiermit direkt konfrontiert werden, sind wir berechtigt, deine Daten zum Zwecke der Rechtsverfolgung herauszugeben und mögliche Forderungen an dich weiter zu berechnen.

Weiter