Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Wiederaufbau |24.05.2019|13:00

Toll: Pfadfinder-Hilfe für Bezirksligist

Tatkräftige Hilfe: Die Pfadfinder Hamminkeln packen beim Wiederaufbau mit an.[Foto: Pfadfinder Hamminkeln]

Als im März 2018 plötzlich eine gewaltige Windhose über den Niederrhein zieht, liegt der Sportplatz Mühlenrott in Hamminkeln danach teilweise in Trümmern. Nur 30 Sekunden tobt der Mini-Tornado, aber er hebt Trainerbänke, Zäune und Werbebanden wie Spielzeug aus seinen Verankerungen und wirbelt die Gegenstände durch die Luft. Die teuerste Zerstörung aber erleidet der Kunstrasenplatz, der an einer Ecke angehoben wird und nach dem Unwetter auf etwa 1000 m² wellenförmig herumliegt.

Um den Spielbetrieb aufrecht erhalten zu können, sieht der hier ansässige Bezirksligist Hamminkelner SV mit Unterstützung der Stadt Hamminkeln zu, die Schäden möglichst schnell beseitigen zu können. Doch noch über ein Jahr später sind nicht alle Reparaturen geschafft – und jetzt kommen die „Pfadis“.

In einer 72-Stunden-Aktion will die Pfadfinder-Ortsgruppe Hamminkeln fünf verschiedene Projekte am Mühlenrott durchziehen: Neben Verbesserungen am Kinder-Spielplatz sollen ein Unterstand für den Grillplatz der Alten Herren, eine Trainingswand und ein mobiles Feld für Fußball-Tennis komplett neu gebaut werden sowie das Beachvolleyball-Feld erneuert werden. Am Donnerstag um 17 Uhr ging es an der Roßmühle los.

8.500 Euro durch Sponsorenlauf

„Wir sind mit dem Hamminkelner SV eng verbunden“

Die mehreren tausend Euro allein für die Baumaterialien haben die Pfadfinder bei einem Wettbewerb der LBS West sowie einem Sponsorenlauf eingesammelt. Die Landesbausparkasse zeichnet jährlich Initiativen zur Förderung der Nachhaltigkeit aus, Bürger können per Online-Voting abstimmen. Das Projekt „Pfadipower am Mühlenrott: 72-Stunden-Aktion zur Instandsetzung des Sportgeländes“ landete mit 790 Stimmen auf Platz eins – dafür gab es von der LBS West 4.000 Euro. „Und weitere 8.500 Euro kamen am vergangenen Wochenende bei unserem Sponsorenlauf zusammen“, berichtet Lukas Mautz, Vorstandsmitglied der „Pfadis“ Hamminkeln, und fügt schmunzelnd an: „Einige Kinder sind 30 Runden gerannt, die wollten gar nicht mehr aufhören.“

Nach dem Motto „Das ganze Dorf packt an“ sind seit Donnerstag bis zu 50 Leute auf dem Sportplatz im Einsatz: Aktive und frühere Mitglieder der „Pfadis“, Eltern, deren Kids beim HSV kicken und andere fleißige Bürger Hamminkels. „Zwar nicht rund um die Uhr, denn nachts gönnen wir uns eine Pause, aber am Freitag, Samstag und Sonntag immer ab spätestens 8 Uhr“, erläutert Lukas Mautz.

Dass sich die Pfadfinder beim örtlichen Fußballklub engagieren, ist natürlich kein Zufall. „Wir sind mit dem HSV eng verbunden, weil viele unserer Kids im Verein spielen und auch ein Jugendtrainer Mitglied der Pfadfinder ist“, erklärt Lukas Mautz.

Auch einige der örtlichen Unternehmer und Landwirte lassen sich nicht lumpen und helfen den „Pfadis“ uneigennützig mit Maschinen, Material oder Manpower aus. Bagger, Traktoren, ein Stromaggregat für Tätigkeiten weit weg von der nächsten Steckdose – alles ist am Start.

Und so sehen die einzelnen Arbeiten aus: Am Kinder-Spielplatz wird neuer Sand aufgeschüttet, außerdem werden die Sitzbänke komplett erneuert. Dafür muss zunächst ein kleines Fundament gegossen werden, genau so wie für den neuen Unterstand neben der Tribüne, an dem die Alten Herren demnächst gemütlich ihren Grill aufstellen können. Beton angemischt, Holz zusammengeschraubt und lackiert wird in einem Pavillon. Alles muss gut koordiniert werden, dafür sorgen neben Lukas Mautz und seiner Pfadfinder-Vorstandskollegin Eva Bückmann unter anderem ein Garten- und Landschaftsbauer.

Trainer wünschten sich Kickerwand

Das größte Projekt ist dabei wohl die Kickerwand. „Die haben sich die Fußballtrainer gewünscht“, verrät Lukas Mautz. Abseits der normalen Trainingseinheit kann hier individuell an der Pass- und Schusstechnik geübt werden.

Etwas leichter zu händeln ist der neue mobile Fußball-Tennis-Court und die Arbeiten auf Beachvolleyball-Feld, das wie der Kinderspielplatz frischen Sand erhält, außerdem werden die Netze sowie die Träger für die Netze erneuert. Nebenbei legen die „Pfadis“ auch noch eine Wildblumenwiese an, damit am Mühlenrott künftig alles schön bunt blüht.

„Wir haben viel zu tun, aber ich denke, wenn wir am Sonntagnachmittag fertig sind, wird alles sehr schön sein“, kündigt Lukas Mautz an.

Eine starke Aktion, die einmal mehr zeigt, wie der Fußball in der Mitte der Gesellschaft steht.

Anzeige

Hinweis

Bitte prüft zunächst, das Spiel mit eurer Spielberichtskennung im DFBnet aufzurufen und die Torschützen selbstständig zu korrigieren. Wenn das nicht mehr möglich ist, ist eine Korrektur nur noch über den Staffelleiter möglich. Um den zuständigen Staffelleiter zu kontaktieren öffnet das betroffene Spiel hier auf FUSSBALL.de, klickt auf „Falsches Ergebnis melden“ und versendet das ausgefüllte Formular. Bitte verwendet die Kontaktfunktion nur, wenn euch diese Informationen nicht geholfen haben.Für die Pflege der Staffeln, die Kontrolle und Freigabe der Ergebnisse ist der jeweilige Staffelleiter zuständig. Hinweise auf falsche oder fehlende Ergebnisse oder Tabellen richtest Du bitte an den zuständigen Staffelleiter. Wenn du über die Wettbewerbsnavigation zur entsprechenden Staffel gehst, findest du direkt unter der Liste der Begegnungen den Button „Falsches Ergebnis melden“ Dort kannst Du Dein Anliegen beschreiben. Bitte gib so viele detaillierte Daten wie möglich an, mindestens Mannschaftsart, Spielklasse, Gebiet und Spielnummer. Alternativ gelangst Du auch über das Profil deiner Mannschaft unten auf die aktuellen Wettbewerbe.

Weiter