Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

|16.04.2018|13:30

Topvorbereiter Bigalke zum achten Mal im "Team des Tages"

[Foto: DFB]

Sascha Bigalke von Aufsteiger SpVgg Unterhaching ist in der 3. Liga der Dauerbrenner in der Mannschaft des Spieltages der DFB.de -Redaktion. Mit seinen beiden Torvorlagen beim 2:1-Heimerfolg der Hachinger gegen den FSV Zwickau am 34. Spieltag sicherte sich der ehemalige deutsche Juniorennationalspieler bereits die achte Nominierung. Kein anderer Spieler stand so häufig im Team des Tages . Für Bigalke waren es bereits die Assists Nummer 15 und 16 in dieser Saison - auch das ist Ligabestwert.

Das TOR hütet Janis Blaswich vom FC Hansa Rostock . Der 26-jährige Schlussmann war in der Partie beim Aufstiegsaspiranten Karlsruher SC (0:0) einmal mehr ein starker Rückhalt für sein Team. Mit mehreren hervorragenden Paraden hielt Blaswich die Null und blieb zum 14. Mal in der laufenden Spielzeit ohne Gegentreffer.

In der ABWEHR hinterließ Ioannis Nikolaou von den Würzburger Kickers einen klasse Eindruck. Der 24-jährige Defensivspezialist steuerte beim 3:1-Auswärtserfolg der Kickers beim Halleschen FC den Führungstreffer bei und bewies damit erneut seine Torgefahr. Mit jetzt fünf Saisontoren zog Nikolaou in der teaminternen Torschützenliste mit Kapitän und Abwehrchef Sebastian Neumann gleich. Unterstützt wird Nikolaou von Karlsruhes Kapitän David Pisot , der beim 0:0 gegen Rostock seinen Teil dazu beitrug, dass die beste Defensive der Liga (24 Gegentore) erneut kein Gegentor zuließ. Komplettiert wird die Abwehr von Lion Schweers , der mit dem SC Preußen Münster bei Fortuna Köln (4:2) den vierten Sieg aus den zurückliegenden fünf Partien einfuhr und dabei für das 1:0 verantwortlich war.

Antwi-Adjej mit dem nächsten Doppelpack

Im MITTELFELD wurden neben Unterhachings Sascha Bigalke auch zwei Spieler von Spitzenreiter SC Paderborn nominiert. Beim 5:0-Kantersieg der Ostwestfalen beim VfL Osnabrück ragten vor allem Flügelflitzer Christopher Antwi-Adjej und Robin Krauße heraus. Antwi-Adjej traf - wie schon in der Vorwoche beim 6:0 gegen den FC Carl Zeiss Jena - erneut doppelt. Krauße überzeugte mit einem Tor und einer Vorlage. Ebenfalls in der Mannschaft des 34. Spieltages steht Tobias Schwede , der mit dem 1. FC Magdeburg im Topspiel beim SV Wehen Wiesbaden (2:1) einen großen Schritt in Richtung direkter Aufstieg machte. Sein Tor zum zwischenzeitlichen 2:0 war bereits sein sechster Saisontreffer.

Der ANGRIFF wird angeführt von Adriano Grimaldi vom SC Preußen Münster. Mit zwei Toren und einer Vorlage avancierte der Kapitän beim 4:2-Auswärtserfolg im NRW-Duell bei Fortuna Köln zum Spieler des Spiels. Christian Beck vom 1. FC Magdeburg traf beim 2:1 in Wehen Wiesbaden per Flugkopfball zur Führung und verdiente sich bereits seine sechste Nominierung für das Team des Tages . Julian Günter-Schmidt von Aufsteiger Carl Zeiss Jena ist dagegen zum ersten Mal dabei. Beim 3:2-Heimsieg gegen den VfR Aalen schnürte der 23-jährige Angreifer einen Doppelpack.

Die "Mannschaft des 34. Spieltages"

Torhüter

Janis Blaswich (FC Hansa Rostock/4)

Abwehr

Lion Schweers (SC Preußen Münster/1)
David Pisot (Karlsruher SC/4)
Ioannis Nikolaou (Würzburger Kickers/2)

Mittelfeld

Christopher Antwi-Adjej (SC Paderborn 07/3)
Robin Krauße (SC Paderborn 07/1)
Sascha Bigalke (SpVgg Unterhaching/8)
Tobias Schwede (1. FC Magdeburg/5)

Angriff

Julian Günther-Schmidt (FC Carl Zeiss Jena/1)
Christian Beck (1. FC Magdeburg/6)
Adriano Grimaldi (SC Preußen Münster/3)

Anzeige