Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

ZDF-Sportstudio |18.03.2019|14:30

Torwand: Gerrit Oettgen bezwingt Felix Magath

Gerrit Oettgen: "Alle waren sehr sympathisch, locker und witzig - auch Felix Magath."[Foto: Privat/Collage DFB]

Für den 28 Jahre alten Gerrit Oettgen hätte es besser kaum laufen können: Es begann beim Hachenburger Pils-Cup, als er die gesamte gegnerische Mannschaft inklusive Torwart überlupfte. Dieses sehenswerte Torwart-Tor brachte ihn mit deutlichen 90 Prozent der Stimmen als Sieger des Votings an die ZDF-Torwand, wo er am vergangenen Samstag im aktuellen Sportstudio gegen Felix Magath antrat - und den Meistertrainer zum krönenden Abschluss besiegte.

„Es war ein einmaliges Erlebnis und sowieso schon ein Erfolg, überhaupt daran teilnehmen zu können“, sagt Gerrit Oettgen rückblickend. Der offensive Mittelfeldspieler der SG Müschenbach/Hachenburg hatte sowohl seine Freundin als auch Schwester und Schwager zur Unterstützung dabei. Alle zusammen konnten bestaunen, wie Gerrit Fußball-Urgestein Felix Magath an der Torwand bezwang. Dabei hat dieser bereits Torwand-Erfahrung: Sein Rekord liegt bei bemerkenswerten vier von sechs möglichen Treffern.

Magath legte vor, ging unten aber leer aus - gute Ausgangsposition für Gerrit. Der erste ging knapp daneben, doch die nächsten beiden Schüsse saßen. Damit war Magath unter Druck, doch er versenkte oben direkt den ersten. „Damit hat er mich noch mal zum Zittern gebracht“, so Oettgen. Dabei blieb es, Gerrit hatte bereits gewonnen und konnte es leicht verschmerzen, dass kein weiterer Treffer dazu kam. Mit einem Trikotsatz für sein Team im Gepäck verließ der 28-Jährige das Studio.

Darüber freuen sich besonders seine Teamkollegen der SG Müschenbach/Hachenburg. „Alle haben vor dem Fernseher mitgefiebert und mir direkt danach Glückwünsche per WhatsApp gesendet“, erzählt Gerrit. Mit dem Sieg über Felix Magath qualifizierte er sich auch für das Shoot-Out im Sommer, bei dem es stolze 25.000 Euro Preisgeld zu gewinnen gibt. Oettgens Resümee: „Alle waren sehr sympathisch, locker und witzig - auch Felix Magath. Er ist außerhalb der Kameras gar nicht so ein harter Hund, wie immer behauptet wird.“

Anzeige

Hinweis

Bitte prüft zunächst, das Spiel mit eurer Spielberichtskennung im DFBnet aufzurufen und die Torschützen selbstständig zu korrigieren. Wenn das nicht mehr möglich ist, ist eine Korrektur nur noch über den Staffelleiter möglich. Um den zuständigen Staffelleiter zu kontaktieren öffnet das betroffene Spiel hier auf FUSSBALL.de, klickt auf „Falsches Ergebnis melden“ und versendet das ausgefüllte Formular. Bitte verwendet die Kontaktfunktion nur, wenn euch diese Informationen nicht geholfen haben.Für die Pflege der Staffeln, die Kontrolle und Freigabe der Ergebnisse ist der jeweilige Staffelleiter zuständig. Hinweise auf falsche oder fehlende Ergebnisse oder Tabellen richtest Du bitte an den zuständigen Staffelleiter. Wenn du über die Wettbewerbsnavigation zur entsprechenden Staffel gehst, findest du direkt unter der Liste der Begegnungen den Button „Falsches Ergebnis melden“ Dort kannst Du Dein Anliegen beschreiben. Bitte gib so viele detaillierte Daten wie möglich an, mindestens Mannschaftsart, Spielklasse, Gebiet und Spielnummer. Alternativ gelangst Du auch über das Profil deiner Mannschaft unten auf die aktuellen Wettbewerbe.

Weiter