Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Trainer-Gast |19.01.2020|12:00

Trainerlegende Hermann coacht Landesligisten

"Voller Leidenschaft beim Fußball": Peter Hermann bei Sterkrade-Nord.[Foto: Dietz Walter/SpVgg. Sterkrade-Nord]

Vergangenen Sonntag absolvierten die Jungs der SpVgg. Sterkrade-Nord ein außergewöhnliches Training. Nicht Julian Berg, der eigentliche Coach der Oberhausener, führte durch die Einheit, sondern Peter Hermann.

Viele Jahre lang war der 67-Jährige der Assistent von Jupp Heynckes bei Bayern München und gewann mit ihm unter anderem das Triple im Jahr 2013. Weitere Stationen waren Bayer Leverkusen, Schalke 04, Hamburger SV und Fortuna Düsseldorf. Aktuell ist er Assistenz-Trainer bei der deutschen U 18-Nationalmannschaft.

Am vergangenen Wochenende nahm sich der erfolgreiche Coach aber Zeit für die Landesliga-Kicker aus Nordrhein-Westfalen. Vor dem besonderen Training tauschten sich Berg und Hermann über die Mannschaft aus. Hermann habe sich im Voraus schon sehr gut über das Team informiert, erzählt der 31-Jährige. Er selbst habe dem Profi-Coach lediglich Einzelheiten zu den Leistungsniveaus der Spieler genannt, um ihn bestmöglich auf die Jungs vorzubereiten.

Coaching-Tipps vom Profi

"Peter Hermann hat noch ein paar mehr Prozent aus der Mannschaft herausgekitzelt"

Zu Beginn des Trainings hielt Peter Hermann eine kleine Ansprache an die Mannschaft. "Er hat sehr ruhig und klar gesprochen, man hat ihm all seine Erfahrung angemerkt und vor allem, dass er mit voller Leidenschaft beim Fußball ist", schildert Berg. Aufgewärmt wurde sich anschließend mit einer Passspielform in zwei Gruppen, die bis hin in den Profibereich genutzt und nicht nur im Jugendbereich verwendet würde, wie Hermann erklärte.

Im zweiten Teil des Trainings spielten die Jungs ein 6-gegen-6 mit zwei Neutralen. Zunächst coachte Hermann eine Kleingruppe, ehe er seinem Kollegen aus dem Amateurbereich über die Schulter schaute, um ihm anschließend Feedback zu geben. "Er hat mir erklärt, dass vor allem das präzise Coaching wichtig sei und beispielsweise auch die Richtung, in die sich der Spieler dreht, entscheidend sein kann", erzählt der Oberhausener.

Hermann: "Einstellung wesentlich"

Hermann hatte nicht nur viele Tipps für den Trainer parat, sondern konnte auch gezielt auf individuelle Fehler der Spieler reagieren. Insgesamt, so betont Berg, bot das Training Spielern und Trainer einen großen Mehrwert: "Peter Hermann hat noch ein paar mehr Prozent aus der Mannschaft herausgekitzelt als ich es bei einem normalen Training schaffe und uns den ein oder anderen wertvollen Kniff gezeigt."

Eine Ansage des langjährigen Coaches war für die Jungs dabei ganz besonders eindringlich: Unabhängig davon, ob eine Mannschaft in der Kreisklasse oder auf Profi-Niveau spiele, sei die Einstellung der Spieler wesentlich: Selbst wenn die eigene Mannschaft dem Gegner in einer Partie unterlegen sei, komme es darauf an, dass sich die Spieler gegenseitig antreiben statt zu kritisieren.

Bergs Fazit: "Es war für die Spieler, Zuschauer und das Trainerteam eine sehr interessante, spannende und lehrreiche Trainingseinheit. Wir konnten Eindrücke sammeln, wie ein Profi-Trainer sein Training organisiert und durchführt. Das war schon bemerkenswert."

Anzeige

Hinweis

Bitte prüft zunächst, das Spiel mit eurer Spielberichtskennung im DFBnet aufzurufen und die Torschützen selbstständig zu korrigieren. Wenn das nicht mehr möglich ist, ist eine Korrektur nur noch über den Staffelleiter möglich. Um den zuständigen Staffelleiter zu kontaktieren öffnet das betroffene Spiel hier auf FUSSBALL.de, klickt auf „Falsches Ergebnis melden“ und versendet das ausgefüllte Formular. Bitte verwendet die Kontaktfunktion nur, wenn euch diese Informationen nicht geholfen haben.Für die Pflege der Staffeln, die Kontrolle und Freigabe der Ergebnisse ist der jeweilige Staffelleiter zuständig. Hinweise auf falsche oder fehlende Ergebnisse oder Tabellen richtest Du bitte an den zuständigen Staffelleiter. Wenn du über die Wettbewerbsnavigation zur entsprechenden Staffel gehst, findest du direkt unter der Liste der Begegnungen den Button „Falsches Ergebnis melden“ Dort kannst Du Dein Anliegen beschreiben. Bitte gib so viele detaillierte Daten wie möglich an, mindestens Mannschaftsart, Spielklasse, Gebiet und Spielnummer. Alternativ gelangst Du auch über das Profil deiner Mannschaft unten auf die aktuellen Wettbewerbe.

Weiter