Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Topgewinn |25.02.2020|16:15

Trainingsbesuch von Joachim Löw gewinnen!

Prämie erhalten und dazu vielleicht den Hauptpreis ziehen: VW verlost ein Training mit Jogi Löw.[Foto: Volkswagen]

Zum Start in das EM-Jahr 2020 hat Volkswagen eine besondere Aktion für alle Amateurvereine in Deutschland ins Leben gerufen: die "Volkswagen Vereinsprämie". Fußballklubs erhalten 300 Euro, wenn eines ihrer Vereinsmitglieder - oder Verwandte ersten Grades - einen Neu- oder Jahreswagen von Volkswagen erwirbt.

"Viele Klubs im Amateurbereich sind finanziell nicht auf Rosen gebettet. Unsere Vereinsprämie kommt da also ganz gelegen"

Dabei spielt es keine Rolle, ob das Fahrzeug gekauft, geleast oder finanziert wird. Der Kunde muss seinem Händler lediglich einen Nachweis seiner Vereinsmitgliedschaft oder etwa der seines Kindes vorlegen - dann zahlt dieser die Prämie in Höhe von 300 Euro an den entsprechenden Verein. Die Aktion läuft bis zum 30. Juni.

"Mit der Volkswagen Vereinsprämie wollen wir die Klubs an der Fußball-Basis unterstützen", betont Holger B. Santel, Leiter Vertrieb und Marketing Volkswagen Deutschland. "Viele Klubs im Amateurbereich sind finanziell nicht auf Rosen gebettet. Da fehlt es zuweilen sogar am Geld, um Hütchen für das Training oder neue Trikots für die Jugendmannschaft anzuschaffen. Unsere Vereinsprämie kommt da also ganz gelegen."

Trikots für 5000 Amateurteams

Und damit nicht genug: Unter allen Volkswagen-Kunden, die sich bis zum 30. Juni dieses Jahres die 300-Euro-Prämie für ihren Verein sichern, wird ein Trainingsbesuch von Bundestrainer Joachim Löw verlost. "Das wird für die Gewinner sicherlich ein einmaliges Erlebnis. Es können nicht viele Amateurfußballer von sich behaupten, mal vom Bundestrainer Tipps und Tricks bekommen zu haben", sagt Santel.

Als offizieller Mobilitätspartner des Deutschen Fußball-Bundes hat sich Volkswagen zum Ziel gesetzt, den Fußball in seiner gesamten Breite zu fördern. "Unser Motto lautet: 'Fußball, das sind wir alle.' Das heißt für uns, dass wir nicht nur die Nationalmannschaften des DFB unterstützen, sondern auch den Amateurfußball", sagt Santel. Die nun gestartete "Volkswagen Vereinsprämie" ist dabei nur einer von vielen Bausteinen. So wurden bereits im vergangenen Jahr im Zuge einer großen Trikotaktion mehr als 5000 Amateurteams mit neuer Spielkleidung ausgerüstet.

Anzeige

Hinweis

Bitte prüft zunächst, das Spiel mit eurer Spielberichtskennung im DFBnet aufzurufen und die Torschützen selbstständig zu korrigieren. Wenn das nicht mehr möglich ist, ist eine Korrektur nur noch über den Staffelleiter möglich. Um den zuständigen Staffelleiter zu kontaktieren öffnet das betroffene Spiel hier auf FUSSBALL.de, klickt auf „Falsches Ergebnis melden“ und versendet das ausgefüllte Formular. Bitte verwendet die Kontaktfunktion nur, wenn euch diese Informationen nicht geholfen haben.Für die Pflege der Staffeln, die Kontrolle und Freigabe der Ergebnisse ist der jeweilige Staffelleiter zuständig. Hinweise auf falsche oder fehlende Ergebnisse oder Tabellen richtest Du bitte an den zuständigen Staffelleiter. Wenn du über die Wettbewerbsnavigation zur entsprechenden Staffel gehst, findest du direkt unter der Liste der Begegnungen den Button „Falsches Ergebnis melden“ Dort kannst Du Dein Anliegen beschreiben. Bitte gib so viele detaillierte Daten wie möglich an, mindestens Mannschaftsart, Spielklasse, Gebiet und Spielnummer. Alternativ gelangst Du auch über das Profil deiner Mannschaft unten auf die aktuellen Wettbewerbe.

Lieber Fußballfreund,

du möchtest gern einen Beitrag, z.B. Musik, Fotos, Videos, Daten oder einen Zeitungsartikel (nachfolgend „Inhalte“) hochladen? Wir möchten dich an dieser Stelle gern nochmal daran erinnern, dass die Verantwortung für die von dir hochgeladenen Inhalte bei dir liegt. Bitte vergewissere dich also zunächst, ob die Inhalte unseren Vorgaben entsprechen (siehe die ausführlichen Bestimmungen unter „Nutzungsbedingungen“ und „Inhalteverantwortung“) und insbesondere ob du über die entsprechenden Nutzungsrechte an den Inhalten verfügst. Diese liegen in der Regel bei Dritten und nicht bei dir, wenn du Inhalte aus dem Internet (z.B. Fotos bekannter Personen, Videos oder Zeitungsartikel) kopierst und hochlädst.

Bitte beachte: Wenn du die Nutzungsrechte an den Inhalten nicht berücksichtigst, kann es zu kostspieligen Abmahnungen und weiteren Forderungen gegen dich kommen. Sofern wir hiermit direkt konfrontiert werden, sind wir berechtigt, deine Daten zum Zwecke der Rechtsverfolgung herauszugeben und mögliche Forderungen an dich weiter zu berechnen.

Weiter