Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

DFB-Pokal |22.12.2020|20:45

Trotz Aus: Ulm gegen Schalke gleichwertig

Hält in Gelsenkirchen lange gut mit: der SSV Ulm 1846 Fußball.[Foto: 2020 Getty Images]

Anzeige

Die Pokalreise des SSV Ulm 1846 Fußball aus der Regionalliga Südwest endete in Gelsenkirchen. Nach der Überraschung in der ersten Runde des DFB-Pokals gegen den Zweitligisten FC Erzgebirge Aue (2:0) musste sich die Mannschaft von SSV-Trainer Holger Bachthaler in ihrem Zweitrundenspiel beim FC Schalke 04, dem Tabellenletzten der Bundesliga1:3 (0:1) geschlagen geben und verpasste damit den Einzug in das Achtelfinale.

Die "Königsblauen", die in der Meisterschaft seit 29 Partien sieglos sind, durften dank der Tore von Nationalspieler  Suat Serdar  (27.) und Angreifer  Benito Raman  (51./63.) dreimal jubeln. Ulms Kapitän Johannes Reichert (82.) verkürzte durch einen im Nachschuss verwandelten Foulelfmeter. Die Partie ging nicht im Ulmer Donaustadion, sondern in der Gelsenkirchener Veltins-Arena über die Bühne, weil sich die beiden Vereine im Vorfeld der Begegnung auf einen Tausch des Heimrechts verständigt hatten.

Bachthaler: "Für Aufwand und Mut nicht belohnt"

"Wir haben über 90 Minuten ein gutes und intensives Pokalspiel abgeliefert, deshalb kann ich meinem Team nur ein riesiges Kompliment aussprechen", erklärte Holger Bachthaler: "Wir waren in der ersten Halbzeit die dominierende Mannschaft, haben uns für unseren Aufwand und Mut aber nicht belohnt. Schalke 04 war vor dem Tor wesentlich effektiver."

S04-Interimstrainer Huub Stevens lobte: "Der SSV Ulm war sehr aggressiv, hat uns das Leben schwer gemacht. In der zweiten Halbzeit lief es dann besser für uns. Der Sieg tut uns allen sehr gut. Mit dem Weiterkommen haben wir unser Ziel erreicht."

Im Vergleich zur 1:2-Heimniederlage in der Liga gegen den KSV Hessen Kassel hatte Ulms Trainer Bachthaler drei Veränderungen in seiner Startformation vorgenommen. Für Adrian Beck, Felix Higl und Jonas Kehl begannen Marcel Schmidts auf der linken Abwehrseite, Nicolas Jann im offensiven Mittelfeld und Albano Gashi im Sturm des Ex-Bundesligisten.

Schalkes Interimstrainer Huub Stevens, dessen vierte Amtszeit bei den Gelsenkirchenern mit dem Pokalspiel nach nur fünf Tagen schon wieder zu Ende ging, musste im Gegensatz zur Bundesligapartie gegen  Arminia Bielefeld  ( 0:1 ) verletzungsbedingt auf Kapitän  Omar MascarellOzan Kabak  (beide muskuläre Probleme),  Salif Sané  (Kniebeschwerden) und  Nassim Boujellab  (Zahnentzündung) verzichten. Außerdem nahm  Hamza Mendyl  auf der Bank Platz. In der Abwehrkette liefen mit  Kilian LudewigTimo Becker  und  Matija Nastasic  gleich drei neue Spieler auf. Außerdem rückten die Offensivspieler  Steven Skrzybski  und  Amine Harit  neu ins Team der "Knappen".

Nicolas Jann bringt Schalker Tor in Gefahr

Von einem Drei-Klassen-Unterschied war von Beginn an nichts zu sehen. Der Viertligist war in der Anfangsphase sogar das deutlich aktivere Team, hatte vor allem durch Nicolas Jann, aber auch durch Marcel Schmidts und Tobias Rühle, Torschütze bei der 2:0-Sensation in der ersten Runde gegen Aue, einige vielversprechende Offensivaktionen. Einmal zeigte sich S04-Torhüter  Ralf Fährmann  auf dem Posten, einmal klärte Nastasic in höchster Not.

Auf der Gegenseite schlossen die Schalker ihre fast einzige Tormöglichkeit der ersten Spielhälfte mit dem sehenswerten Führungstreffer ab. Nach guter Vorarbeit von Linksverteidiger  Bastian Oczipka  traf Suat Serdar (27.) aus mehr als 20 Metern genau in den rechten oberen Torwinkel. SSV-Schlussmann Maximilian Reule war machtlos.

Benito Raman schnürt schnellen Doppelpack

Nach der Pause baute das Bundesliga-Schlusslicht den Vorsprung schnell aus. Benito Raman (51./63.) schnürte einen Doppelpack. Beim 2:0 konnte Reule einen Schuss von Amine Harit nur abklatschen lassen, beim 3:0 traf Raman nach Vorarbeit von Steven Skrzybski aus spitzem Winkel.

Die Gäste aus Ulm gaben jedoch nicht auf und kamen durch den erst kurz zuvor eingewechselten Adrian Beck zu einer hochkarätigen Chance, die Ralf Fährmann jedoch mit einer Fußabwehr vereiteln konnte. Erst in der Schlussphase gelang der einzige Ulmer Treffer, als Kapitän Johannes Reichert (82.) einen Foulelfmeter erst im Nachschuss zum Endstand verwandelte. Reicherts ersten Schuss hatte Fährmann noch abgewehrt.

Der FC Schalke 04 hat sich damit für das Achtelfinale des DFB-Pokals (2./3. Februar 2021) qualifiziert. Der Gegner wird bei der  Auslosung am Sonntag, 3. Januar , durch Sven Hannawald, den früheren Olympiasieger, Weltmeister und Vier-Schanzen-Tourneesieger im Skispringen, ermittelt. Die ARD-Sportschau überträgt ab 17.30 Uhr live.

Anzeige

Hinweis

Bitte prüft zunächst, das Spiel mit eurer Spielberichtskennung im DFBnet aufzurufen und die Torschützen selbstständig zu korrigieren. Wenn das nicht mehr möglich ist, ist eine Korrektur nur noch über den Staffelleiter möglich. Um den zuständigen Staffelleiter zu kontaktieren öffnet das betroffene Spiel hier auf FUSSBALL.de, klickt auf „Falsches Ergebnis melden“ und versendet das ausgefüllte Formular. Bitte verwendet die Kontaktfunktion nur, wenn euch diese Informationen nicht geholfen haben.
Für die Pflege der Staffeln, die Kontrolle und Freigabe der Ergebnisse ist der jeweilige Staffelleiter zuständig. Hinweise auf falsche oder fehlende Ergebnisse oder Tabellen richtest Du bitte an den zuständigen Staffelleiter. Wenn du über die Wettbewerbsnavigation zur entsprechenden Staffel gehst, findest du direkt unter der Liste der Begegnungen den Button „Falsches Ergebnis melden“ Dort kannst Du Dein Anliegen beschreiben. Bitte gib so viele detaillierte Daten wie möglich an, mindestens Mannschaftsart, Spielklasse, Gebiet und Spielnummer. Alternativ gelangst Du auch über das Profil deiner Mannschaft unten auf die aktuellen Wettbewerbe.

Lieber Fußballfreund,

du möchtest gern einen Beitrag, z.B. Musik, Fotos, Videos, Daten oder einen Zeitungsartikel (nachfolgend „Inhalte“) hochladen? Wir möchten dich an dieser Stelle gern nochmal daran erinnern, dass die Verantwortung für die von dir hochgeladenen Inhalte bei dir liegt. Bitte vergewissere dich also zunächst, ob die Inhalte unseren Vorgaben entsprechen (siehe die ausführlichen Bestimmungen unter „Nutzungsbedingungen“ und „Inhalteverantwortung“) und insbesondere ob du über die entsprechenden Nutzungsrechte an den Inhalten verfügst. Diese liegen in der Regel bei Dritten und nicht bei dir, wenn du Inhalte aus dem Internet (z.B. Fotos bekannter Personen, Videos oder Zeitungsartikel) kopierst und hochlädst.

Bitte beachte: Wenn du die Nutzungsrechte an den Inhalten nicht berücksichtigst, kann es zu kostspieligen Abmahnungen und weiteren Forderungen gegen dich kommen. Sofern wir hiermit direkt konfrontiert werden, sind wir berechtigt, deine Daten zum Zwecke der Rechtsverfolgung herauszugeben und mögliche Forderungen an dich weiter zu berechnen.

Weiter