Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Beispielhaft |03.07.2020|11:00

Verantwortungsbewusst: Danke, Fans!

Der DFB und sein Präsident Fritz Keller sagen "Danke" an die vorbildlichen Fans.[Foto: DFB]

DFB-Pokalfinale der Männer und Frauen, letzter Spieltag der 3. Liga - der morgige Samstag ist vollgepackt mit fußballerischen Höhepunkten und Entscheidungen. Präsident Fritz Keller richtet zu diesem Anlass im Namen des gesamten DFB einen ausdrücklichen Dank und größte Anerkennung an die Fans für deren Verantwortungsbewusstsein, Solidarität und Unterstützung in der Corona-Krise und dem Sonderspielbetrieb der vergangenen Wochen.

"Ich bin den Fans in Deutschland sehr dankbar, dass sie sich in einer nie dagewesenen Situation so vorbildlich verhalten haben", sagt Keller. "Sie haben in mehrfacher Hinsicht verantwortungsvoll gehandelt und einen wichtigen Beitrag zum Umgang mit der Corona-Pandemie geleistet. Sie haben sich und andere nicht in Gefahr gebracht, vielmehr haben sie an vielen Orten mit begeisternden Initiativen Gutes für Ihre Vereine und die Gesellschaft getan und es mit ihrem beispielhaften Verhalten ermöglicht, dass wir diese Saison sportlich zum Abschluss bringen können. Ich hoffe sehr, dass sie dafür schon bald mit der Rückkehr in die Stadien belohnt werden."

Wichtige gesellschaftliche Hilfe

Die Situation im Fußball ist seit Wochen für alle Beteiligten schwierig. Spiele ohne Zuschauern und Zuschauerinnen in den Stadien schmerzen jeden Spieler, jede Spielerin, jeden Verein, die Verbände und natürlich vor allem Fans. Das Gefühl von Gemeinschaft und Stadionerlebnis wird in ganz Fußball-Deutschland vermisst. Umso mehr Respekt gebührt den Anhängern und Anhängerinnen der Klubs und den organisierten Fanvertretungen, wie sie mit der Situation in den vergangenen Wochen und Monaten umgegangen sind.

"Ich bin den Fans in Deutschland sehr dankbar, dass sie sich in einer nie dagewesenen Situation so vorbildlich verhalten haben"

Die Fußball-Community leistete an zahlreichen Standorten einmal mehr wichtige gesellschaftliche Hilfe und löste mit unterschiedlichsten Aktionen eine Welle der Solidarität aus. Im Zusammenspiel mit ihren Klubs packten nicht zuletzt die Fans in der 3. Liga kreativ und engagiert mit an - angefangen vom Einkaufsdienst für Mitbürger*innen über die Herstellung von Mund-Nase-Schutzmasken bis hin zu Hamsterkäufen im Fanshop zur Unterstützung des eigenen Vereins.

Befürchtungen einiger Kritiker, Fans könnten nach dem Re-Start in den Profispielklassen mit nicht angemeldeten Massenansammlungen vor den Stadien und unter Missachtung der Hygieneverordnungen großflächig die Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie unterlaufen, erwiesen sich als falsch. Vereinzelte Ausnahmen können nicht darüber hinwegtäuschen, dass sich der überwältigende Teil der Fans solidarisch und beispielgebend präsentiert hat.

Schrittweise Rückkehr in die Stadien

Fritz Keller hatte bereits vor dem Restart in Bundesliga , 2. Bundesliga , 3. Liga und FLYERALARM Frauen-Bundesliga öffentlich betont, dass er keinerlei Zweifel am Verantwortungsbewusstsein der Fans hege. "Die öffentliche Diskussion über Menschenansammlungen vor den Stadien ist leider geprägt von einem Misstrauen gegenüber Fans, das uns nicht weiterhilft. Ganz im Gegenteil: Wir müssen vertrauen und zusammenhalten, um diese Krise zu überstehen - im Fußball wie in der gesamten Gesellschaft", hatte der DFB-Präsident Ende April erklärt. So soll es auch am Samstag rund um die DFB-Pokalendspiele und das Saisonfinale der 3. Liga sein.

An der Erfüllung des großen Wunsches, der schrittweisen Rückkehr der Fans in die Stadien, wird mit Blick auf die kommende Saison intensiv gearbeitet. Vernunft, Verantwortung und der bestmögliche Schutz der Gesundheit dabei unverändert im Vordergrund.

Anzeige

Hinweis

Bitte prüft zunächst, das Spiel mit eurer Spielberichtskennung im DFBnet aufzurufen und die Torschützen selbstständig zu korrigieren. Wenn das nicht mehr möglich ist, ist eine Korrektur nur noch über den Staffelleiter möglich. Um den zuständigen Staffelleiter zu kontaktieren öffnet das betroffene Spiel hier auf FUSSBALL.de, klickt auf „Falsches Ergebnis melden“ und versendet das ausgefüllte Formular. Bitte verwendet die Kontaktfunktion nur, wenn euch diese Informationen nicht geholfen haben.Für die Pflege der Staffeln, die Kontrolle und Freigabe der Ergebnisse ist der jeweilige Staffelleiter zuständig. Hinweise auf falsche oder fehlende Ergebnisse oder Tabellen richtest Du bitte an den zuständigen Staffelleiter. Wenn du über die Wettbewerbsnavigation zur entsprechenden Staffel gehst, findest du direkt unter der Liste der Begegnungen den Button „Falsches Ergebnis melden“ Dort kannst Du Dein Anliegen beschreiben. Bitte gib so viele detaillierte Daten wie möglich an, mindestens Mannschaftsart, Spielklasse, Gebiet und Spielnummer. Alternativ gelangst Du auch über das Profil deiner Mannschaft unten auf die aktuellen Wettbewerbe.

Lieber Fußballfreund,

du möchtest gern einen Beitrag, z.B. Musik, Fotos, Videos, Daten oder einen Zeitungsartikel (nachfolgend „Inhalte“) hochladen? Wir möchten dich an dieser Stelle gern nochmal daran erinnern, dass die Verantwortung für die von dir hochgeladenen Inhalte bei dir liegt. Bitte vergewissere dich also zunächst, ob die Inhalte unseren Vorgaben entsprechen (siehe die ausführlichen Bestimmungen unter „Nutzungsbedingungen“ und „Inhalteverantwortung“) und insbesondere ob du über die entsprechenden Nutzungsrechte an den Inhalten verfügst. Diese liegen in der Regel bei Dritten und nicht bei dir, wenn du Inhalte aus dem Internet (z.B. Fotos bekannter Personen, Videos oder Zeitungsartikel) kopierst und hochlädst.

Bitte beachte: Wenn du die Nutzungsrechte an den Inhalten nicht berücksichtigst, kann es zu kostspieligen Abmahnungen und weiteren Forderungen gegen dich kommen. Sofern wir hiermit direkt konfrontiert werden, sind wir berechtigt, deine Daten zum Zwecke der Rechtsverfolgung herauszugeben und mögliche Forderungen an dich weiter zu berechnen.

Weiter