Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Legat bei RTL |11.10.2019|21:30

Vorerst kein Kasalla in Bövinghausen

Gegensätze ziehen sich an: Dirk Abel und Thorsten Legat (v.l.)[Foto: TuS Bövinghausen]

Mit großem Aufgebot ist er im Sommer beim TuS Bövinghausen als neuer Trainer vorgestellt worden. Jetzt nach acht Spielen in der Landesliga Westfalen 3 legt er eine erste Pause ein: Thorsten Legat dreht wieder für RTL. Wo und für welches Format, das ist geheim. Einer der wenigen, der weiß, wo "Toto" steckt, ist Dirk Abel. Der Co-Trainer des langjährigen Bundesligaprofis hat seit dieser Woche beim Klub aus Dortmund das Kommando auf dem Platz. Im Interview mit FUSSBALL.DE erzählt er, wie es ist, mit einem Typen wie "DJ Kasalla" zusammenzuarbeiten.

FUSSBALL.DE: Herr Abel, ist es jetzt viel ruhiger in der Kabine des TuS Bövinghausen?

Dirk Abel:  Das kann man wohl sagen. Beim 'Toto' und mir hat ja jeder seine Rolle, das ist so ein bisschen wie good cop und bad cop (lacht) . Er ist eben einer, der raushaut, während ich eher der ruhige Typ bin. Das passt sehr gut, schließlich haben wir vorher ja auch schon beim FC Remscheid zusammen gearbeitet.

Wie kommen Sie denn damit zurecht, einen Chef an Ihrer Seite zu haben, der so viel Aufmerksamkeit auf sich zieht?

"Das ist so ein bisschen wie good cop und bad cop"  

Abel:  Ich bin froh, dass es so ist und er im Mittelpunkt steht. Wir kennen uns ja schon länger und sind auch über den Fußball hinaus privat befreundet. Wir treffen uns regelmäßig, gehen zusammen essen. Natürlich polarisiert er mit seiner Art, aber das Wichtigste ist ja, dass er bei der Mannschaft ankommt – und das ist auf jeden Fall so.

Der Saisonstart hätte allerdings besser ausfallen können. Aus den vergangenen drei Spielen gab es nur einen Zähler...

Abel:  Das ist richtig! Wir haben jetzt nach acht Spielen 13 Punkte auf dem Konto, da hätten wir uns schon etwas mehr erwartet. Gerade die letzten beiden Niederlagen waren unnötig. Beim 0:1 gegen Wacker Obercastrop haben wir nicht konsequent genug gespielt und beim 1:2 in Wanne 11 hätten wir zur Halbzeit eigentlich höher als 1:0 führen müssen, dann wären wir dort mit Sicherheit als Sieger vom Platz gegangen.

Jetzt müssen Sie es vorerst richten, am Sonntag geht’s zum SV Horst 08. Entscheiden Sie über die Trainingsinhalte und die Aufstellung ganz alleine oder funkt "der Chef" im Hintergrund dazwischen?

Abel:  Wir haben fast täglich Kontakt und sprechen alles ab. Natürlich telefonieren wir nach den Trainingseinheiten und dann am Samstag oder Sonntagmorgen vor dem Spiel noch einmal, aber das ist ja normal. Wir hatten am Samstag noch ein gemeinsames Essen, dann hat er sich am Sonntag von den Jungs verabschiedet und ist jetzt für eine gewisse Zeit nicht da. Ich habe die Arbeit mit der Mannschaft übernommen, da vertraut er mir voll.

Wie finden Sie eigentlich, was er da vor der Fernsehkamera macht? Sind Sie ein Fan von Trash-TV-Formaten wie "Dschungelcamp" oder "Promiboxen"?

Abel:  Für mich persönlich wäre es nichts, da mitzumachen, allerdings haben wir damals in Remscheid auch so ein kleines "Dschungelcamp" veranstaltet. Dann war das Kamerateam von RTL beim FC im Vereinsheim und wir haben uns ein paar Würmer gegönnt (lacht). Ich ziehe wirklich den Hut vor dem, was der "Toto" da macht. Außerdem verdient er sein Geld damit, der Trainerjob in Bövinghausen ist ja nicht sein Hauptberuf. Und wenn er im TV zu sehen ist, dann schalte ich natürlich ein.

Und dann sagen Sie ihm Ihre Meinung, was gut war und was nicht?

Abel:  Na klar, auch das gehört unter Freunden dazu! Wichtiger ist aber, dass wir jetzt auf dem Platz wieder in die Spur finden. Schließlich haben wir uns zum Ziel gesetzt, oben mitzuspielen und im besten Fall den Aufstieg in die Westfalenliga anzugreifen. Dafür müssen wir in der Hinrunde noch ordentlich punkten und dann schauen wir mal, ob in der Winterpause personell noch nachlegen.

Anzeige

Hinweis

Bitte prüft zunächst, das Spiel mit eurer Spielberichtskennung im DFBnet aufzurufen und die Torschützen selbstständig zu korrigieren. Wenn das nicht mehr möglich ist, ist eine Korrektur nur noch über den Staffelleiter möglich. Um den zuständigen Staffelleiter zu kontaktieren öffnet das betroffene Spiel hier auf FUSSBALL.de, klickt auf „Falsches Ergebnis melden“ und versendet das ausgefüllte Formular. Bitte verwendet die Kontaktfunktion nur, wenn euch diese Informationen nicht geholfen haben.Für die Pflege der Staffeln, die Kontrolle und Freigabe der Ergebnisse ist der jeweilige Staffelleiter zuständig. Hinweise auf falsche oder fehlende Ergebnisse oder Tabellen richtest Du bitte an den zuständigen Staffelleiter. Wenn du über die Wettbewerbsnavigation zur entsprechenden Staffel gehst, findest du direkt unter der Liste der Begegnungen den Button „Falsches Ergebnis melden“ Dort kannst Du Dein Anliegen beschreiben. Bitte gib so viele detaillierte Daten wie möglich an, mindestens Mannschaftsart, Spielklasse, Gebiet und Spielnummer. Alternativ gelangst Du auch über das Profil deiner Mannschaft unten auf die aktuellen Wettbewerbe.

Weiter