Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Ehrenamt |12.06.2019|14:30

VW unterstützt DFB-Förderpreis Fußballhelden

Gerd Voss, Leiter Sportkommunikation Volkswagen, DFB-Referent Sebastian Fink, "Fußballheld" Mergim Ramadani und Ralf Köttker, stellvertretender DFB-Generalsekretär (v.l.).[Foto: Volkswagen]

Ehrenamtliches Engagement zu unterstützen: Das hat sich Volkswagen im Rahmen seiner Fußball-Aktivitäten vorgenommen. In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) sollen neue Projekte angestoßen und bestehende weiterentwickelt werden. In einem ersten Schritt wird sich die Automarke bei den "Fußballhelden" einbringen.

Diese Aktion des DFB richtet sich an junge, talentierte Ehrenamtliche von 18 bis 30 Jahren und soll diese fördern und für ihren Einsatz belohnen. Neben dem seit mehr als 20 Jahren bestehenden DFB-Ehrenamtspreis wurde vor vier Jahren der "Förderpreis Fußballhelden - Aktion junges Ehrenamt" ins Leben gerufen, um besonders jungen freiwilligen Vereinsmitarbeitern gerecht zu werden. Dieser Preis richtet sich speziell an Kinder- und Jugendtrainer sowie Jugendleiter.

Wie beim DFB-Ehrenamtspreis werden auch hier aus jedem Fußballkreis Sieger ausgezeichnet, so dass jedes Jahr bundesweit 272  Fußballhelden  gekürt werden. Diese erleben einmal jährlich eine fünftägige Bildungsreise nach Spanien, wo ihnen theoretisches und praxisnahes Wissen vermittelt wird - Wissen, das sie in ihre tägliche Vereinsarbeit integrieren können. In diesem Jahr waren Bundesligatrainer Manuel Baum sowie der ehemalige Schiedsrichter Knut Kircher als Experten dabei.

Volkswagen wird künftig dabei helfen, den Preis weiter aufzuwerten und inhaltlich zu bereichern. Aber nicht nur bei den  Fußballhelden , auch insgesamt wird die Förderung des Ehrenamtes ein wichtiges Element beim gesellschaftlichen Sponsoring des Unternehmens im Rahmen seiner Fußball-Partnerschaften sein.

Anerkennung fürs Ehrenamt

"Es wird leider immer schwieriger, junge Menschen für ehrenamtliche Tätigkeiten zu begeistern. Auch die Fußballvereine spüren das auf allen Ebenen. Dabei ist das bürgerschaftliche Engagement ein unschätzbarer Dienst an der Gesellschaft, der nur Gewinner hervorbringt. Sich für andere einzusetzen, Verantwortung für die Gemeinschaft zu tragen: Das ist der Kitt, der die Gesellschaft zusammenhält. Wenn wir im Rahmen unserer Aktivitäten einen Beitrag dazu leisten können, dass wieder mehr Jugendliche und junge Erwachsene Aufgaben im Fußball übernehmen und dass diejenigen, die bereits als Ehrenamtler am Ball sind, die nötige Anerkennung erfahren, dann hätten wir viel erreicht", so Gerd Voss, Leiter Sportkommunikation bei Volkswagen.

Ralf Köttker, stellvertretender DFB-Generalsekretär, freut sich auf die Zusammenarbeit mit Volkswagen: "Die Kompetenz von Volkswagen bei der Förderung ehrenamtlichen Engagements wird uns helfen, unsere Projekte stetig weiterzuentwickeln. Wir freuen uns, dass sich unser Partner auch für die Basis des Fußballs einsetzt."

Jetzt bewerben

"Die Wissbegierde und die Einsatzbereitschaft, die die jungen Fußballhelden an den Tag legen, ist etwas ganz Besonderes für den Nachwuchsfußball. Das müssen wir erhalten und ausbauen", sagt Sebastian Fink, der als einer von 25 DFB-Referenten das Projekt Fußballhelden betreut.

Das Thema Ehrenamt spielt bei Volkswagen eine große Rolle. Seit mehr als zehn Jahren gibt es das Projekt "Volkswagen pro Ehrenamt". Dieses unterstützt und fördert das ehrenamtliche Engagement der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Unternehmens. "Volkswagen pro Ehrenamt" vermittelt gemeinnützige Tätigkeiten in den Bereichen Soziales, Schule, Kirche, Kultur, Sport, Natur- und Umweltschutz. Mit Hilfe einer Datenbank können aktive und ehemalige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Volkswagen Informationen zu freien Ehrenämtern abrufen.

Die Bewerbungsphase für die  Fußballhelden 2020  läuft übrigens noch bis zum 31. August 2019 unter  www.dfb.de/ehrenamt . Teilnehmen können Trainer/innen einer Kinder-/Jugendmannschaft oder Jugendleiter/innen zwischen 18 und 30 Jahren.

Anzeige

Hinweis

Bitte prüft zunächst, das Spiel mit eurer Spielberichtskennung im DFBnet aufzurufen und die Torschützen selbstständig zu korrigieren. Wenn das nicht mehr möglich ist, ist eine Korrektur nur noch über den Staffelleiter möglich. Um den zuständigen Staffelleiter zu kontaktieren öffnet das betroffene Spiel hier auf FUSSBALL.de, klickt auf „Falsches Ergebnis melden“ und versendet das ausgefüllte Formular. Bitte verwendet die Kontaktfunktion nur, wenn euch diese Informationen nicht geholfen haben.Für die Pflege der Staffeln, die Kontrolle und Freigabe der Ergebnisse ist der jeweilige Staffelleiter zuständig. Hinweise auf falsche oder fehlende Ergebnisse oder Tabellen richtest Du bitte an den zuständigen Staffelleiter. Wenn du über die Wettbewerbsnavigation zur entsprechenden Staffel gehst, findest du direkt unter der Liste der Begegnungen den Button „Falsches Ergebnis melden“ Dort kannst Du Dein Anliegen beschreiben. Bitte gib so viele detaillierte Daten wie möglich an, mindestens Mannschaftsart, Spielklasse, Gebiet und Spielnummer. Alternativ gelangst Du auch über das Profil deiner Mannschaft unten auf die aktuellen Wettbewerbe.

Weiter