Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Auf Augenhöhe |02.12.2019|16:00

WFV-Vereine: Mitbestimmung bei Strukturreform

Abstimmung beim FC Neenstetten: Das Modell "1-4-12" wird von 87 Prozent befürwortet.[Foto: wfv]

Mehr als 160 Teilnehmende aus Amateurvereinen unterschiedlicher Bezirke haben sich in den vergangenen Wochen an zwei Terminen in den Vereinsheimen des FC Neenstetten und des SV Heilbronn eingefunden. Diskutiert wurde über eine Reform des Spielsystems und eine Anpassung der Strukturen im Württembergischen Fußballverband (wfv). Geplant sind zwei weitere Veranstaltungen bis Mitte Dezember.

Warum soll überhaupt eine Strukturänderung vorgenommen werden? Nach vielen Redebeiträgen und Abstimmungsergebnissen kristallisierte sich bei allen Beteiligten des wfv heraus: Eine Reform muss her, weil nicht nur die Zahl der am Spielbetrieb teilnehmenden Mannschaften rückläufig ist, sondern auch die Schere zwischen den großen und kleinen Bezirken immer weiter auseinander geht. "Für die Zukunftsfähigkeit des Amateurfußballs in Württemberg ist dieser Struktur-Entwicklungsprozess immens wichtig. Schließlich geht es darum, stabile Strukturen zu schaffen, die auch in einer sich wandelnden Fußballwelt beständig bleiben können", fasst der Kommissionsvorsitzende und wfv-Vizepräsident Steffen Jäger zusammen, der beim FC Neenstetten durch das Programm führte.

Bereits im Mai 2018 hatte eine Kommission bestehend aus Vereins-, Bezirks- und Verbandsvertretern ihre Arbeit aufgenommen, um Modelle für eine Gebietsreform zu entwickeln. Bei vier Regionalkonferenzen im März und April konnten die Vereine auch ganz direkt ihre Vorschläge einbringen.

Wie soll also das Gebiet des Württembergischen Fußballverbands künftig gestaltet werden? Momentan basiert die Liga-Pyramide des wfv auf einem System mit einer Verbandsliga, vier Landesligen und 16 Bezirksligen (1-4-16).

"Wir wollen damit deutlich machen, dass unsere Verbandsarbeit nicht in irgendwelchen Hinterzimmern stattfindet"

Reform notwendig

Bei der Regionalkonferenz in Neenstetten zeichnete sich ein klares Meinungsbild gegen das bestehende System ab: 87 Prozent der abgegebenen Stimmen befürworteten ein Modell ausgehend von einer Verbandsliga mit einem Unterbau von vier Landesligen und zwölf Bezirksligen, also dem Modell "1-4-12". Angesichts der rückläufigen Tendenzen bei den Mannschaftszahlen waren die Mitglieder der Verbandskommission der Meinung, dass dieses Modell eine größtmögliche  Spielgerechtigkeit herstellen könnte.

Auch ein 1-3-9-System aus drei Landesligen und neun Bezirksligen, wie es im Jugendspielsystem der Fall ist, steht momentan zur Debatte, stieß in Neenstetten aber aufgrund weiterer Fahrtstrecken oder eines möglichen verschärften Abstiegs nur auf wenig Zuspruch. Dagegen favorisierten immerhin 41 Prozent der Teilnehmer in Heilbronn das "Modell 1-3-9" und damit die maximale Ausgeglichenheit hinsichtlich der Mannschaftszahlen in den Spielgebieten. Auch Lars Epple, erster Vorsitzender des SV Heilbronn, ist davon überzeugt: "Im ersten Schritt sollten Bezirke zusammengelegt und die Spielklassen mit gleichmäßig besetzten Mannschaftszahlen gebildet werden." Im Anschluss, so der Vereinsvertreter, sei eine Fusion der drei Fußballverbände in Baden-Württemberg zu einem starken Verband "unumgänglich".

Gehen die Stimmen bei den alternativen Modellen demnach auseinander, sind sich die meisten Vereinsmitglieder in einem Punkt aber einig: Eine Beibehaltung des aktuellen Spielsystems wollten in Neenstetten nur 17 Prozent der Befragten, in Heilbronn waren es sogar nur sieben Prozent.

Modernes Online-Portal

Die Regionalkonferenzen als kollektiver Meinungsbildungsprozess münden letztendlich in einem Antrag an den Verbandstag: "Wir fassen heute keinen Beschluss, aber es ist uns sehr wichtig, in den Regionalkonferenzen Eure Meinung zu hören. Die Kommission Verbandsstruktur benötigt ein repräsentatives Stimmungsbild als Grundlage für einen Abschlussbericht, der in eine Beschlussvorlage für den Verbandstag 2021 mündet", erklärte in Neenstetten.

Ergänzt wird dieses Stimmungsbild vor Ort durch eine Beteiligungsplattform , über die sich Interessierte informieren und ihre Ideen und Ansichten miteinbringen können. Neben einem Erklärvideo bezüglich der Gestaltung der zwei neuen Modelle werden auf dem Portal verschiedene Umfragen durchgeführt. Ebenso ist ein Überblick der bisher aufgeführten Argumente und Ergebnisse einsehbar, die wiederum mit einem Klick bewertet werden können. Und mit der Eingabe des Vereinsnamens kann per Suchfunktion die Zugehörigkeit zu einem Spielgebiet ermittelt werden.

"Bei diesem sehr grundsätzlichen Wandlungsprozess wollen wir die Vertreter unserer Vereine transparent und umfassend informieren und somit frühzeitig in die Lösungsentwicklung einbinden", erklärt vfv-Vize Jäger "So gelingt es uns, eine gute Entscheidungsgrundlage zu schaffen. Wir wollen damit deutlich machen, dass unsere Verbandsarbeit nicht in irgendwelchen Hinterzimmern stattfindet, sondern dass jedes unserer Mitglieder sich aktiv einbringen kann – und zwar sowohl analog als auch digital.". Diese Transparenz und Möglichkeit zur Mitbestimmung im wfv kommen auch bei den Vereinen und ihren Mitgliedern gut an.

Anzeige

Hinweis

Bitte prüft zunächst, das Spiel mit eurer Spielberichtskennung im DFBnet aufzurufen und die Torschützen selbstständig zu korrigieren. Wenn das nicht mehr möglich ist, ist eine Korrektur nur noch über den Staffelleiter möglich. Um den zuständigen Staffelleiter zu kontaktieren öffnet das betroffene Spiel hier auf FUSSBALL.de, klickt auf „Falsches Ergebnis melden“ und versendet das ausgefüllte Formular. Bitte verwendet die Kontaktfunktion nur, wenn euch diese Informationen nicht geholfen haben.Für die Pflege der Staffeln, die Kontrolle und Freigabe der Ergebnisse ist der jeweilige Staffelleiter zuständig. Hinweise auf falsche oder fehlende Ergebnisse oder Tabellen richtest Du bitte an den zuständigen Staffelleiter. Wenn du über die Wettbewerbsnavigation zur entsprechenden Staffel gehst, findest du direkt unter der Liste der Begegnungen den Button „Falsches Ergebnis melden“ Dort kannst Du Dein Anliegen beschreiben. Bitte gib so viele detaillierte Daten wie möglich an, mindestens Mannschaftsart, Spielklasse, Gebiet und Spielnummer. Alternativ gelangst Du auch über das Profil deiner Mannschaft unten auf die aktuellen Wettbewerbe.

Weiter