Hilfe-Center

Hilfe-Center:

Regionalliga

Regionalligen:

Verbände

Verbände:

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Starke Hinrunde |06.12.2017|21:55

Wollitz und Cottbus: "Einzigartige Hinrunde"

In der Regionalliga Nordost momentan nicht zu stoppen: Cottbus jubelt erneut [Foto: imago/Matthias Koch]

Ex-Bundesligist Energie Cottbus zieht an der Tabellenspitze der Regionalliga Nordost weiter einsam seine Kreise. Nach dem 2:0 (1:0) in einer Nachholpartie vom 16. Spieltag beim Neuling VSG Altglienicke sind die Lausitzer nach wie vor ungeschlagen, holten aus 17 Partien 47 von 51 möglichen Punkten und liegen nach Abschluss der Hinserie 14 Zähler vor dem ersten Verfolger BFC Dynamo.

15 Siege und zwei Remis stehen für das Team von Trainer Claus-Dieter Wollitz zu Buche. Das ist bundesweit die beste Bilanz aller Regionalligisten. "Das Team hat eine einzigartige Hinrunde gespielt", lobte Wollitz.

Vor 1185 Zuschauern im Berliner Friedrich-Ludwig-Jahnsportpark erzielte Fabio Viteritti (15./72.) beide Treffer für den FC Energie. Für den 24-jährigen Deutsch-Italiener waren es die Saisontore sieben und acht.

Die Gastgeber aus Altglienicke, angeführt von Kapitän und Ex-Cottbus-Profi Torsten Mattuschka, gingen zum dritten Mal in Folge leer aus und müssen sich in der Tabelle nach unten orientieren. Angreifer Boubacar Sanogo, der einst für Energie Cottbus in der Bundesliga am Ball war, stand nicht im VSG-Kader.

Anzeige