fussball.de
powered by
Bundesliga bei t-online.deDFBnet

...

Niersbach will Löws Zukunft vor der WM besprechen

02.01.2013, 16:15 Uhr | dpa

Wolfgang Niersbach (li.) fordert Klarheit von Joachim Löw. (Quelle: imago\Hilse)

Wolfgang Niersbach (li.) fordert Klarheit von Joachim Löw. (Quelle: Hilse/imago)

Verlängert Bundestrainer Joachim Löw seinen Vertrag? Und wenn ja, wann? Wenn es nach DFB-Präsident Wolfgang Niersbach geht, soll diese Entscheidung möglichst schnell getroffen werden. Und sollte das nicht möglich sein, dann zumindest vor der WM 2014 in Brasilien. Man könne zwar auch wie 2010 in Südafrika mit offenen Verhältnissen ins Turnier gehen. "Ich habe das aber in hohem Maße als nervig empfunden", sagte der 62-Jährige der "Sport-Bild".

Löw selbst hatte angekündigt, dass es "vor Ende 2013 keine Gespräche" geben wird. Erst nach einer erfolgreichen WM-Qualifikation, an der es aber eigentlich keinen Zweifel geben dürfte, wolle er "in Ruhe mit dem Verband überlegen, welche weiteren Schritte man einleitet". Bereits seit längerem wird darüber spekuliert, dass Löw nach der WM 2014 als Bundestrainer aufhört.

Bloß keine Nebenkriegsschauplätze bei der WM

Jetzt also macht Niersbach erstmals öffentlich Druck. Zu gewaltig war das Echo nach der geplatzten vorzeitigen Vertragsverlängerung des DFB mit Löw, dessen Assistenten Hansi Flick und Andreas Köpke sowie Teammanager Oliver Bierhoff im Frühjahr 2010. "Nach jedem Spiel wurde Jogi gefragt: Ist jetzt nicht der richtige Zeitpunkt zu verlängern?", erinnerte Niersbach an den störenden Nebenkriegsschauplatz in Südafrika.

Der aktuelle, bis Sommer 2014 laufende Kontrakt, war vom Verband darum schon vor der EM im letzten Jahr in Polen und der Ukraine verlängert worden. Und Niersbach scheint geneigt, auch nochmals mit Löw verlängern zu wollen. "Wir sind weiterhin absolut überzeugt von seiner Arbeit", sagte der Präsident, der ahnt, dass vor Ende der Qualifikation im kommenden Oktober keine Entscheidung fallen wird.

Testspiele: "Wir wollen die großen Klassiker spielen"

Unterdessen treibt der Verband die Terminplanungen Richtung WM 2014 voran. Zweiter Gegner auf der USA-Reise in diesem Sommer könnte neben den von Ex-Bundestrainer Klinsmann geführten Amerikanern nach Angaben von Niersbach Ecuador sein. Bei einer direkten Qualifikation für die WM sollen im November zwei Auswärtsspiele in Italien und in England ausgetragen werden. Im März 2014 ist ein Heimspiel gegen Chile vorgesehen.

Außerdem sei man in Gesprächen für ein Freundschaftsspiel gegen Welt- und Europameister Spanien. "An den Plänen wird deutlich, dass es unser Ziel ist, die großen Klassiker zu spielen", sagte Niersbach. In diesem Jahr spielt die Nationalmannschaft unter anderem am 6. Februar in Paris gegen Frankreich.

Quelle: dpa

Leserbrief An die Redaktion
Inhalt versenden Versenden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus.
Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Diese Mail an
mailing-ifrarr
Artikel versenden
Empfänger
Absender
Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
 

"Niersbach will Löws Zukunft vor der WM besprechen" verlinken

Verlinken Sie uns, wenn Ihnen der Artikel "Niersbach will Löws Zukunft vor der WM besprechen" gefallen hat.

 
TRAINING UND WISSEN
Sommerzeit ist Vorbereitungszeit!

Checkliste für die optimale Saisonvorbereitung.

mehr
WM FAN VOTING
Jetzt beim Fan Voting zur WM mitmachen!

Wie weit kommt die DFB-Elf? Eure Stimme zählt!

mehr
Peinlich!
Stürmer versagt kläglich vor dem leeren Tor

Kurz vor dem Kasten gehen mit diesem Kicker die Nerven durch.

mehr
Der Mittelfinger Gottes
Leg dich nicht mit Maradona an!

Deutliche Geste Richtung Verbandspräsident.

mehr

Aktuelle Videos

Peinlich!
Stürmer versagt kläglich vor dem leeren Tor

Kurz vor dem Kasten gehen mit diesem Kicker die Nerven durch.

mehr
Der Mittelfinger Gottes
Leg dich nicht mit Maradona an!

Deutliche Geste Richtung Verbandspräsident.

mehr
 
Gr. A
 
Gr. B
 
Gr. C
 
Gr. D
 
Gr. E
 
Gr. F
 
Gr. G
 
Gr. H
 
Achtelfinale
 
Viertelfinale
 
Halbfinale
 
Spiel um Pl. 3
 
Finale
 
 (Quelle: abc)
 (Quelle: DFB)