fussball.de
powered by
Bundesliga bei t-online.deDFBnet

...

Chelsea feiert 4:0-Erfolg gegen Stoke City

12.01.2013, 20:28 Uhr | dpa

Chelsea feiert bei Stoke City einen klaren Auswärts-Sieg. (Quelle: Reuters)

Chelsea feiert bei Stoke City einen klaren Auswärts-Sieg. (Quelle: Reuters)

Der FC Chelsea hat mit einem 4:0 (1:0)-Sieg bei Stoke City den dritten Platz in der Premier League zurückerobert. Gegen das heimstarke Team um den deutschen Ex-Nationalspieler Robert Huth, das zuvor im eigenen Stadion 17 Spiele ungeschlagen war, überzeugten die Blues vor allem in der zweiten Halbzeit.

Der Champions-League-Sieger profitierte von zwei Eigentoren des Stoke-Pechvogels Jonathan Walters (45.+1/62. Minute), der am Ende noch einen Elfmeter an die Latte schoss (90.).

Ba spielt für Torres

Für Chelsea verwandelte Frank Lampard einen von Huth verschuldeten Foulelfmeter (65.). 40-Millionen-Euro-Mann Eden Hazard war mit einem Klasse-Fernschuss erfolgreich (73.). Vereinsikone Lampard ist mit 194 Toren für Chelsea in der ewigen Klub-Bestenliste nun alleiniger Zweiter hinter Bobby Tambling (202).

Bei den Gästen bekam Demba Ba den Startelf-Vorzug vor Fernando Torres. John Terry feierte nach zwei Monaten Verletzungspause (Knie) in der 79. Minute sein Comeback. Marko Marin saß nur auf der Ersatzbank. Bei noch einer ausstehenden Nachholpartie hat Chelsea nun 41 Punkte auf dem Konto und zog an Tottenham Hotspur (40) vorbei auf Rang drei, da die "Spurs" bei den Queens Park Rangers nur zu einem 0:0 kam.

Reading dreht verrückte Partie

Die Rangers von Ex-Tottenham-Trainer Harry Redknapp (14 Punkte) bleiben trotz des Achtungserfolgs das Schlusslicht, weil der FC Reading dank des Last-Minute-Siegtreffers von Pawel Pogrebnjak einen überraschenden 3:2 (0:1)-Heimerfolg gegen West Bromwich Albion verbuchte. Die Royals hatten bis zur 82. Minute mit 0:2 zurückgelegen.

Im Spiel der beiden Überraschungsteams der Saison trennten sich der FC Everton und Swansea City im Goodison Park 0:0. Dabei saß Thomas Hitzlsperger, der seinen Vertrag in Everton bis Saisonende verlängert hat, nur auf der Ersatzbank - ebenso wie Ex-Cottbus-Keeper Gerhard Tremmel bei dem Team aus Wales.

Der frühere Kölner Sascha Riether musste sich mit seinem FC Fulham mit einem 1:1 (1:0) zu Hause gegen Wigan Athletic begnügen. Weiter in der Krise stecken Newcastle United (0:0 bei Norwich City) und Aston Villa (0:1-Heimpleite gegen den FC Southampton).

Quelle: dpa

Leserbrief An die Redaktion
Inhalt versenden Versenden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus.
Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Diese Mail an
mailing-ifrarr
Artikel versenden
Empfänger
Absender
Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
 

"Premier League: Chelsea feiert 4:0-Erfolg gegen Stoke City " verlinken

Verlinken Sie uns, wenn Ihnen der Artikel "Premier League: Chelsea feiert 4:0-Erfolg gegen Stoke City " gefallen hat.

 
Neues Fußballbuch
Traumberuf Profi? "Das ist die Hölle"

Spieler, Eltern und Co. sprechen Klartext.

mehr
"Mia san dran"
Mit Lahm & Müller: Zwei waschechte Bayern

Die Stars plaudern aus dem Nähkästchen.

mehr
Beeindruckendes Tor
Diesen Nachwuchskicker sollte man sich merken

Mit vier Kontakten foppt der 18-Jährige Este die Abwehr.

mehr
Top 5 aus Brasilien
Ex-Wolf d'Alessandro mit Traum-Freistoß

Der ehemalige Buli-Kicker trifft sehenswert.

mehr

Anzeigen
Anzeigen
Anzeigen

Aktuelle Videos

Beeindruckendes Tor
Diesen Nachwuchskicker sollte man sich merken

Mit vier Kontakten foppt der 18-Jährige Este die Abwehr.

mehr
Top 5 aus Brasilien
Ex-Wolf d'Alessandro mit Traum-Freistoß

Der ehemalige Buli-Kicker trifft sehenswert.

mehr
 
Aktuelle Spiele
 
BL
 
2. BL
 
3.Liga
 
Pokal
 
CL
 
EL
 
ENG
 
ESP
 
TÜR
 
ITA
 
Halbfinale, 15.04. - 16.04.
Anzeige

Aktuelle News

Titelchance gewahrt
FC Barcelona verhindert die nächste Niederlage

Barca findet in die Erfolgsspur zurück.

mehr
Keine Vorentscheidung
Last-Minute-Treffer entscheidet Spitzenspiel

Paderborn und Fürth trennen sich mit einem Unentschieden.

mehr
"Das ist Wahnsinn"
Heidenheim ist am Ziel seiner Träume

Aufstieg in die 2. Liga perfekt - wenn auch mit Problemen.

mehr



Anzeige