fussball.de
powered by
Bundesliga bei t-online.deDFBnet

...

Chelsea spielt remis - Spurs landen Befreiungsschlag

25.11.2012, 21:48 Uhr | dpa

Chelsea-Coach Rafael Benitez (re.) gibt seinem Spieler Eden Hazard an der Seitenlinie Anweisungen. (Quelle: dpa)

Chelsea-Coach Rafael Benitez (re.) gibt seinem Spieler Eden Hazard an der Seitenlinie Anweisungen. (Quelle: dpa)

Der FC Chelsea musste sich beim Debüt seines neuen Trainers Rafael Benitez mit einem Remis im Spitzenspiel gegen Meister Manchester City begnügen. Der Champions-League-Sieger kam zum Abschluss des 13. Spieltags in der Premier League an der heimischen Stamford Bridge nur zu einem spielerisch enttäuschenden 0:0.

Damit fielen die Blues mit 25 Punkten zurück auf den vierten Rang hinter das Überraschungsteam West Bromwich Albion (26). ManCity (29) verlor die Tabellenführung an den Stadtrivalen Manchester United (30), der bereits am Vortag einen 3:1-Heimsieg gegen Schlusslicht Queens Park Rangers gefeiert hatte.

Spurs top, Sahin-Klub in der Krise

Ein Befreiungsschlag gelang Tottenham Hotspur. Das Team von Chef-Coach André Villas-Boas und Co-Trainer Steffen Freund gewann das "kleine" Londoner Derby gegen West Ham United überzeugend mit 3:1 (1:0). An der White Hart Lane trafen Top-Stürmer Jermain Defoe (44./64. Minute) und der überragende Gareth Bale (58.) für die Spurs - für West Ham konnte Andy Carroll (82.) nur noch verkürzen.

Tottenham zog nach Punkten gleich mit dem sechstplatzierten Lokalrivalen FC Arsenal (beide 20). Die Gunners um die deutschen Nationalspieler Per Mertesacker und Lukas Podolski waren am Vortag nicht über ein 0:0 bei Aston Villa hinausgekommen. Der FC Liverpool, bei dem Nuri Sahin erneut auf der Ersatzbank saß, steckt nach dem 0:0 gegen Swansea City als Elfter (16) weiter in der Krise.

Quelle: dpa

Leserbrief An die Redaktion
Inhalt versenden Versenden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus.
Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Diese Mail an
mailing-ifrarr
Artikel versenden
Empfänger
Absender
Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
 

"Premier League: FC Chelsea enttäuscht bei Benitez-Debüt " verlinken

Verlinken Sie uns, wenn Ihnen der Artikel "Premier League: FC Chelsea enttäuscht bei Benitez-Debüt " gefallen hat.

 
TRAINING UND WISSEN
Sommerzeit ist Vorbereitungszeit!

Checkliste für die optimale Saisonvorbereitung.

mehr
"Das T steht für Coach"
Jetzt bewerben!

Hans Sarpei sucht 10 neue Teams für "Hans Sarpei - das T steht für Coach"

mehr