fussball.de
powered by
Bundesliga bei t-online.deDFBnet

...

Balotelli kämpft gegen hohe Geldstrafe

17.12.2012, 19:28 Uhr | dpa

Mario Balotelli liegt im Clinch mit seinem Arbeitgeber. (Quelle: imago\BPI)

Mario Balotelli liegt im Clinch mit seinem Arbeitgeber. (Quelle: BPI/imago)

Der skandalumwitterte italienische Fußballprofi Mario Balotelli sorgt einmal mehr für Schlagzeilen. Weil der 22 Jahre alte Stürmer eine von seinem Klub Manchester City verhängte Geldstrafe in Höhe von rund 420.000 Euro nicht zahlen will, zieht Balotelli den englischen Meister nun vor ein Gericht der Premier League.

Balotelli, der mit seinen beiden Treffern für Italien maßgeblich am Halbfinal-Aus der deutschen Nationalmannschaft bei der EM in Polen und der Ukraine verantwortlich war, hatte bereits intern Einspruch gegen die Strafe eingelegt. Dieser wurde jedoch abgelehnt. Die Geldstrafe entspricht im Falle des City-Stars etwa zwei Monatsgehältern.

Gegenwind vom City-Trainer

Balotelli war in der vergangenen Saison wettbewerbsübergreifend für elf Spiele gesperrt und deshalb vom Klub zur Kasse gebeten worden. Zuletzt war Balotelli auch wegen schwacher Leistungen in die Kritik geraten. Der Stürmerstar hatte nach der 2:3-Derbyniederlage gegen Manchester United in der Vorwoche den Zorn von City-Teammanager Roberto Mancini zu spüren bekommen.

Balotelli, in der 51. Minute ausgewechselt, müsse beginnen, "über seinen Job nachzudenken. Wenn man einen Spieler mit Marios Qualitäten hat, kann man nicht glauben, dass er seine Qualität zum Fenster rauswirft."

Quelle: dpa

Leserbrief An die Redaktion
Inhalt versenden Versenden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus.
Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Diese Mail an
mailing-ifrarr
Artikel versenden
Empfänger
Absender
Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
 

"Premier League: Mario Balotelli zieht Manchester City vor Gericht" verlinken

Verlinken Sie uns, wenn Ihnen der Artikel "Premier League: Mario Balotelli zieht Manchester City vor Gericht" gefallen hat.

 
Neues Fußballbuch
Traumberuf Profi? "Das ist die Hölle"

Spieler, Eltern und Co. sprechen Klartext.

mehr
"Mia san dran"
Mit Lahm & Müller: Zwei waschechte Bayern

Die Stars plaudern aus dem Nähkästchen.

mehr
Top 5 aus Brasilien
Ex-Wolf d'Alessandro mit Traum-Freistoß

Der ehemalige Buli-Kicker trifft sehenswert.

mehr
Torvorlage
Kickerin überrascht mit spektakulärem Einwurf

Damit hat die gegnerische Abwehr nicht gerechnet.

mehr

Anzeigen
Anzeigen
Anzeigen




Anzeige