fussball.de
powered by
Bundesliga bei t-online.deDFBnet

...

Podolski bei Arsenal-Sieg nur auf der Bank

08.12.2012, 19:55 Uhr | sid

Lukas Podolski wurde erst in der 87. Minute für Santi Cazorla eingewechselt.  (Quelle: imago\BPI)

Lukas Podolski wurde erst in der 87. Minute für Santi Cazorla eingewechselt. (Quelle: BPI/imago)

Ohne den verletzten Lukas Podolski hat der FC Arsenal einen Schritt aus der Krise gemacht. Nach zuletzt drei sieglosen Spielen feierten die Gunners einen 2:0 (1:0)-Heimerfolg gegen West Bromwich Albion und kletterten in der Tabelle vorrübergehend auf Rang sechs (24 Punkte). Mikel Arteta verwandelte zwei Elfmeter (26./64. Minute) für die Nord-Londoner, bei denen Innenverteidiger Per Mertesacker wie gewohnt durchspielte. Podolski plagen seit der Liga-Partie vom Vorwochenende Oberschenkelprobleme. Er hielt sich nach Angaben seines Beraters Kon Schramm unter der Woche zur Behandlung in seiner Heimstadt Köln auf.

Auch Champions-League-Gewinner FC Chelsea landete am 16. Spieltag einen Befreiungsschlag: Nach zuvor sieben Partien ohne Dreier führte Fernando Torres die Blues zu einem 3:1 (2:0) bei AFC Sunderland und dem ersten Liga-Erfolg unter dem neuen Trainer Rafael Benitez. Torres beendete mit einem Doppelpack (11./45+2./Foulelfmeter) seine Torflaute in der Liga. Außerdem war sein spanischer Landsmann Juan Mata erfolgreich (49.). Chelsea behauptete mit 29 Punkten den dritten Platz.

Gerhard Tremmel patzt

Einen turbulenten Nachmittag erlebte Gerhard Tremmel: Mit Swansea City verlor der frühere Bundesliga-Keeper daheim 3:4 (0:3) gegen Norwich City und sah dabei in einigen Situationen unglücklich aus. Dabei riss die Serie der Schwäne aus Wales von sechs Pflichtspielen ohne Niederlage mit Tremmel.

Ex-Nationalspieler Robert Huth erkämpfte sich mit Stoke City ein 0:0 bei Aston Villa. Schlusslicht Queens Park Rangers wartet nach dem 2:2 (1:1) bei Wigan Athletic auch unter dem neuen Coach Harry Redknapp weiter auf seinen ersten Saison-Dreier.

Top-Duell überschattet Spieltag

Am Sonntag empfängt im Top-Spiel Meister Manchester City den Stadtrivalen und Tabellenführer Manchester United. Vor dem Derby liegen die Red Devils mit 36 Punkten drei Zähler vor City.

Quelle: sid

Leserbrief An die Redaktion
Inhalt versenden Versenden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus.
Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Diese Mail an
mailing-ifrarr
Artikel versenden
Empfänger
Absender
Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
 

"Premier League: Podolski bei Arsenal-Sieg nur auf der Bank" verlinken

Verlinken Sie uns, wenn Ihnen der Artikel "Premier League: Podolski bei Arsenal-Sieg nur auf der Bank" gefallen hat.

 
TRAINING UND WISSEN
Sommerzeit ist Vorbereitungszeit!

Checkliste für die optimale Saisonvorbereitung.

mehr
"Das T steht für Coach"
Jetzt bewerben!

Hans Sarpei sucht 10 neue Teams für "Hans Sarpei - das T steht für Coach"

mehr