fussball.de
powered by
Bundesliga bei t-online.deDFBnet

...

Casillas-Freundin plaudert aus dem Nähkästchen

29.01.2013, 19:42 Uhr | FUSSBALL.DE

Sara Carbonera ist die Verlobte von Real-Keeper Iker Casillas. (Quelle: imago/Gribaudi)

Sara Carbonera ist die Verlobte von Real-Keeper Iker Casillas. (Quelle: imago/Gribaudi)

Der Haussegen bei Real Madrid hängt schief. Immer wieder gibt es Berichte über ein Zerwürfnis zwischen der Mannschaft und ihrem Trainer Jose Mourinho. Vor allem mit der Degradierung von Torwart-Legende Iker Casillas brachte "The Special One" die Fans gegen sich auf. Nun hat Sara Carbonero, die Verlobte des heiligen Iker, neues Öl ins Feuer gegossen.

Die Sport-Reporterin plauderte im spanischen Fernsehen aus dem Nähkästchen der Königlichen und verriet Kabinen-Geheimnisse. "Es ist allgemein bekannt, dass die Spieler nicht mit ihrem Trainer übereinstimmen. Jetzt gibt es sogar auch noch Differenzen in der Kabine", sagte sie.

Carbonero: "Die Spieler kommen nicht mit dem Trainer klar"

Spekulationen um eine vorzeitige Entlassung Mourinhos reißen nicht ab. Zuletzt hatte die spanische Zeitung "Marca" von einem Ultimatum der Spieler an die Vereinsführung berichtet, Mourinho zu entlassen. Das Dementi kam auf einer eilig einberufenen Pressekonferenz umgehend.

Carbonero hat sich auch dazu geäußert. "Wir haben Reals Präsident Florentino Perez sehr wütend gesehen. Das lässt uns glauben, dass das Klima in der Kabine alles andere als gut ist. Es gab keine Erpressung, kein Ultimatum, aber es ist die allgemeine Stimmung, dass die Spieler gar nicht mit ihrem Trainer klar kommen", sagte sie.

Casillas fällt ohnehin aus

"Es gibt Unstimmigkeiten in der Kabine. Jetzt heißt es bis zum Ende der Saison abzuwarten, denn erst dann wird sich entscheiden, ob Mourinho bleibt oder geht, derzeit gibt es aber viele offene Fronten, Fragen und Probleme in Madrid."

Iker Casillas hat wegen seiner offenherzigen Verlobten derzeit keine Sanktionen zu befürchten. Der Keeper fällt wegen eines Handbruchs ohnehin zwei Monate aus.

Entlassung wäre teuer

Sollte Real Mourinho entlassen, käme das den Klub teuer zu stehen. 20 Millionen Euro Abfindung wären wohl fällig. Außerdem würde die Trennung ein riesiges Medienecho hervorrufen.

Es ist also alles andere als ruhig bei den Königlichen. Und als nächstes steht das Pokal-Duell gegen den Erzrivalen aus Barcelona an.

Quelle: FUSSBALL.DE

Leserbrief An die Redaktion
Inhalt versenden Versenden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus.
Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Diese Mail an
mailing-ifrarr
Artikel versenden
Empfänger
Absender
Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
 

"Real-Zoff: Casillas-Freundin plaudert Geheimnisse aus" verlinken

Verlinken Sie uns, wenn Ihnen der Artikel "Real-Zoff: Casillas-Freundin plaudert Geheimnisse aus" gefallen hat.

 
TRAINING UND WISSEN
Sommerzeit ist Vorbereitungszeit!

Checkliste für die optimale Saisonvorbereitung.

mehr
"Das T steht für Coach"
Jetzt bewerben!

Hans Sarpei sucht 10 neue Teams für "Hans Sarpei - das T steht für Coach"

mehr

Aktuelle Videos

Wahnsinn!
Götze schießt DFB-Team zum Weltmeistertitel

Deutsche Fans feiern den vierten Stern.

mehr

Aktuelle News

Wieder Lauftraining
BVB-Star Marco Reus macht Fortschritte

Nach der verpassten WM arbeitet Reus am Comeback.

mehr
SCP-Coach Breitenreiter
"Sind der größte Außenseiter aller Zeiten"

Paderborns Coach André Breitenreiter im Interview.

mehr
Kein Mitleid für Bayern
Tönnies: FCB hat "keinen Grund zum Jammern"

Der Schalke-Boss sieht den Rekordmeister als Favorit.

mehr
 (Quelle: abc)