fussball.de
powered by
Bundesliga bei t-online.deDFBnet

...

Farfan beschert Schalke knappen Sieg

27.10.2012, 19:33 Uhr | sid

Schalkes Ibrahim Afellay (re.) spielt den Ball knapp vor Nürnbergs Timothy Chandler. (Quelle: Reuters)

Schalkes Ibrahim Afellay (re.) spielt den Ball knapp vor Nürnbergs Timothy Chandler. (Quelle: Reuters)

Der FC Schalke 04 hat eine außergewöhnliche Woche mit einem Arbeitssieg beendet: Nach dem 2:1 im Revierderby beim Doublesieger Borussia Dortmund und dem 2:0 in der Champions League beim FC Arsenal mühten sich die Königsblauen zu einem 1:0 (0:0) gegen den 1. FC Nürnberg und kletterten in der Bundesliga auf den zweiten Platz. Jefferson Farfan (77.) erzielte das erlösende Siegtor.

Die Schalker atmeten schon nach 19 Sekunden ein erstes Mal kräftig durch: Hiroshi Kiyotake kam im Strafraum zum Schuss, Torhüter Lars Unnerstall parierte aber. Danach versuchten es die Gastgeber mit viel Geduld gegen das von Club-Trainer Dieter Hecking angekündigte "eklige Spiel" der Nürnberger, die die Räume sehr eng machten.

Königsblau tut sich schwer

So dauerte es eine knappe Viertelstunde, bis die Königsblauen zu ihren ersten Chancen kamen. Zunächst scheiterte Jermaine Jones mit einem Kopfball an Torhüter Patrick Rakovsky (14.), dann verfehlte Torjäger Klaas-Jan Huntelaar zweimal aus spitzem Winkel das Ziel (16. und 18.). Doch dann war vorerst Schluss mit Strafraumszenen. Schalke tat sich schwer gegen dicht gestaffelte Gäste, spielte ungewöhnlich viele Fehlpässe und ohne Tempo, Nürnberg beschränkte sich auf die Defensive. Huntelaar verstolperte noch eine Chance (36.), das war alles in der ersten Hälfte.

Afellay gibt den Zehner - Draxler mit Comeback

Nach dem Wiederanpfiff erwischte Schalke den besseren Start: Ibrahim Afellay zwang Rakovsky mit einem 20-Meter-Schuss zu einer Glanzparade (47.), danach köpfte Huntelaar über das Tor (52.). Doch weiter fehlten Bewegung und Genauigkeit im Spiel der Gastgeber. Nach knapp einer Stunde brachte Schalke-Trainer Huub Stevens Jungstar Julian Draxler, der nach seinem Unterarmbruch mit einer Spezialschiene auflief.

Zum Nachlesen Schalke - Nürnberg im Live-Ticker

Afellay rückte auf die Spielmacherposition. Doch besser wurde es dadurch nicht. Stevens verzichtete drei Tage nach dem ersten Europacupsieg in England auf die große Rotation. Lediglich auf einer Position veränderte der Niederländer seine Startformation: Für Marco Höger spielte US-Nationalspieler Jones auf der Sechs.

Club-Coach Hecking bot bis auf den verletzten Stammtorhüter Raphael Schäfer dieselbe Elf auf wie vor einer Woche beim 0:0 gegen den FC Augsburg. Allerdings musste er bereits nach 23 Minuten den verletzten Mike Frantz durch Markus Feulner ersetzen.

9. Spieltag

FC Augsburg

-

Hamburger SV

0:2

zum Spielbericht

FC Schalke 04

-

1. FC Nürnberg

1:0

zum Spielbericht

SC Freiburg

-

Borussia Dortmund

0:2

zum Spielbericht

1. FSV Mainz 05

-

TSG 1899 Hoffenheim

3:0

zum Spielbericht

SpVgg Greuther Fürth

-

SV Werder Bremen

1:1

zum Spielbericht

Fortuna Düsseldorf

-

VfL Wolfsburg

1:4

zum Spielbericht

VfB Stuttgart

-

Eintracht Frankfurt

2:1

zum Spielbericht

FC Bayern München

-

Bayer Leverkusen

1:2

zum Spielbericht

Hannover 96

-

Borussia Mönchengladbach

2:3

zum Spielbericht

Quelle: sid

Leserbrief An die Redaktion
Inhalt versenden Versenden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus.
Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Diese Mail an
mailing-ifrarr
Artikel versenden
Empfänger
Absender
Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
 

"Schalke - Nürnberg: Farfan beschert Schalke den Sieg" verlinken

Verlinken Sie uns, wenn Ihnen der Artikel "Schalke - Nürnberg: Farfan beschert Schalke den Sieg" gefallen hat.

 
Neues Fußballbuch
Traumberuf Profi? "Das ist die Hölle"

Spieler, Eltern und Co. sprechen Klartext.

mehr
"Mia san dran"
Mit Lahm & Müller: Zwei waschechte Bayern

Die Stars plaudern aus dem Nähkästchen.

mehr
Top 5 aus Brasilien
Ex-Wolf d'Alessandro mit Traum-Freistoß

Der ehemalige Buli-Kicker trifft sehenswert.

mehr
Torvorlage
Kickerin überrascht mit spektakulärem Einwurf

Damit hat die gegnerische Abwehr nicht gerechnet.

mehr

Anzeige

Aktuelle Videos

Top 5 aus Brasilien
Ex-Wolf d'Alessandro mit Traum-Freistoß

Der ehemalige Buli-Kicker trifft sehenswert.

mehr
Torvorlage
Kickerin überrascht mit spektakulärem Einwurf

Damit hat die gegnerische Abwehr nicht gerechnet.

mehr
Anzeige



Anzeige