fussball.de
powered by
Bundesliga bei t-online.deDFBnet

...

Sebastian Boenisch: "Ich bin kein Spion"

06.11.2012, 11:03 Uhr | FUSSBALL.DE

Sebastian Boenisch wehrt sich gegen die Spionage-Vorwürfe. (Quelle: imago)

Sebastian Boenisch wehrt sich gegen die Spionage-Vorwürfe. (Quelle: imago)

Von wegen Werks(elf)-Spionage: Bayer Leverkusens Sebastian Boenisch hat den Verdacht, vor dem Rhein-Derby Düsseldorfer Interna ausgeplaudert zu haben, vehement abgestritten: "Ich bin kein Spion, hatte vorm Spiel keinen Kontakt zu Bayer", sagte er der "Bild". "Da kannte man Düsseldorf eh genau, meine Hilfe wäre gar nicht nötig gewesen." Boenisch war kurz vor Anpfiff des Spiels zu Bayer gewechselt, nachdem er zuvor beim Gegner Fortuna Düsseldorf mittrainiert hatte. Düsseldorfs Finanzvorstand Paul Jäger warf dem Polen daraufhin "miesen Stil" vor.

"Ich kenne Herrn Jäger nicht und habe nie mit ihm gesprochen", erklärte der 25-jährige Boenisch. "Ich kann das nicht nachvollziehen. Ein Wechsel zur Fortuna stand nicht zur Debatte."

Völler verteidigt pikante Verpflichtung

Rückendeckung bekam Boenisch von Rudi Völler. "Jägers Aussagen sollte man nicht auf die Goldwaage legen", sagte Leverkusens Sportdirektor. "Wir haben den Spieler unabhängig von der Spielkonstellation geholt, weil wir auf der linken Abwehrseite Bedarf hatten." Der Klub braucht dringend Ersatz für die verletzten Außenverteidiger Michael Kadlec und Daniel Schwaab.

"Daran hat es nicht gelegen"

Auch Fortuna-Coach Norbert Meier wollte dann doch nicht soweit gehen, Boenisch als möglichen Maulwurf für die Niederlage verantwortlich zu machen. "Daran hat es nicht gelegen. So etwas ist absolut normal in unserem Business", erklärte er gegenüber dem "Express". "Der Spieler war verletzt und suchte eine Möglichkeit. Da habe ich ihn in Absprache mit Wolf Werner bei uns mitmachen lassen."

Der Vertrag des polnischen Nationalspielers bei Werder Bremen war im Sommer ausgelaufen. Seitdem befand sich Boenisch auf Vereinssuche.

Quelle: FUSSBALL.DE

Leserbrief An die Redaktion
Inhalt versenden Versenden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus.
Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Diese Mail an
mailing-ifrarr
Artikel versenden
Empfänger
Absender
Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
 

"Sebastian Boenisch wehrt sich gegen die Spionage-Vorwürfe" verlinken

Verlinken Sie uns, wenn Ihnen der Artikel "Sebastian Boenisch wehrt sich gegen die Spionage-Vorwürfe" gefallen hat.

 
Anzeigen

Aktuelle Videos

Top 5 aus Brasilien
Ex-Wolf d'Alessandro mit Traum-Freistoß

Der ehemalige Buli-Kicker trifft sehenswert.

mehr
Torvorlage
Kickerin überrascht mit spektakulärem Einwurf

Damit hat die gegnerische Abwehr nicht gerechnet.

mehr
 
Aktuelle Spiele
 
BL
 
2. BL
 
3.Liga
 
Pokal
 
CL
 
EL
 
ENG
 
ESP
 
TÜR
 
ITA
 



Anzeige