Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Spielbericht | 07.08.2017 | 11:15

Gerechtes Remis beim 1.FC Frankfurt II

Zum Spiel

  • Melden

Melden von Rechtsverstößen

FUSSBALL.DE zensiert grundsätzlich keine nutzergenerierten Inhalte. Bitte melde Einträge mit beleidigendem, jugendgefährdendem oder menschenverachtendem Inhalt, die gelöscht und strafrechtlich verfolgt werden müssen. Die subjektive Sicht auf die Dinge, eine Fehleinschätzung oder „mangelhafte“ Inhalte werden nicht weiter verfolgt oder korrigiert. Deshalb: Bitte melde nur nutzergenerierte Inhalte, die deutlich über dieser Grenze liegen und einen Rechtsverstoß darstellen.
Weiter Abbrechen

Es ist beim Versenden ein Fehler auftgetreten.

renew captcha
Melden Abbrechen
Danke, dass du uns unterstützt den Codex einzuhalten.
Schließen

Mittwochabend – 18:30 Uhr. Der Müllroser SV trat zu seinem zweiten Testspiel in dieser Sommervorbereitung an. Der Gegner hieß 1. FC Frankfurt II. Die Kreisoberligisten stehen nahezu jährlich zu einem Testspiel gegen die Schlaubetaler bereit. Auch in diesem Jahr sollte es Aufeinandertreffen auf Augenhöhe werden. Trainer Schulze reiste allein mit seinem Team und den Betreuern Graßnick und Agste

Pünktlich und bei nasskaltem Wetter pfiff Schiedsrichter Brusak die Partie auf dem Kunstrasenplatz am Stadion der Freundschaft an. Das Spiel begann ausgeglichen. Beide Mannschaften tasteten sich langsam aneinander heran. Auf beiden Seiten spielte man sich gut frei. Zu mehr als relativ ungefährlichen Distanzschüssen reichte es jedoch nicht. Wirklich ändern sollte sich der Spielverlauf in der ersten Hälfte nicht. Sehenswert waren Paraden der beiden Schlussmänner. Bastian Geister und Stefan Ammer boten an diesem Tag eine konzentrierte Leistung. Torlos ging es in die Halbzeitpause.

 Währenddessen der Gastgeber bereits in der ersten Hälfte zwei Mal wechselte, blieb der MSV noch unverändert auf dem Feld. Nach den kräftezehrenden Trainingseinheiten boten Spieler wie Malte Berg, Martin Heitbreder und Max Herrmann dennoch eine beachtliche läuferische Leistung. Auch Neuzugang Oliver Seifert überzeugte abermals. Gegen seine alte Truppe war er natürlich besonders motiviert.

>> Weiterlesen

Melden