Hilfe-Center

Hilfe-Center:

Regionalliga

Regionalligen:

Verbände

Verbände:

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Spielbericht | 17.09.2017 | 00:00

Verdienter Auswärtssieg bei heimstarkem VfL Alfter

Zum Spiel

  • Melden

Melden von Rechtsverstößen

FUSSBALL.DE zensiert grundsätzlich keine nutzergenerierten Inhalte. Bitte melde Einträge mit beleidigendem, jugendgefährdendem oder menschenverachtendem Inhalt, die gelöscht und strafrechtlich verfolgt werden müssen. Die subjektive Sicht auf die Dinge, eine Fehleinschätzung oder „mangelhafte“ Inhalte werden nicht weiter verfolgt oder korrigiert. Deshalb: Bitte melde nur nutzergenerierte Inhalte, die deutlich über dieser Grenze liegen und einen Rechtsverstoß darstellen.
Weiter Abbrechen

Es ist beim Versenden ein Fehler auftgetreten.

renew captcha
Melden Abbrechen
Danke, dass du uns unterstützt, den Verhaltenskodex einzuhalten!
Schließen

Immer wieder scheiterte der VfL am starken Friesdorfer Keeper David Weidner.[Foto: Jaochim Witt]

Äußerst zufrieden zeigte sich der Friesdorfer Trainer Guiseppe Brunetto mit der geschlossenen Mannschaftsleistung seiner Spieler beim heimstarken VfL Alfter.

 In der gesamten ersten Halbzeit verfügten sie über mehr Ballbesitz und die Belohnung erfolgte in der 41. Minute, als Mittelstürmer Edson De Oliveira da  Conceicao nach einer präzisen Flanke von Tim Julian Pütz das 0:1 erzielte. Zuvor hatte Metil Kizil in der 27. Minute Pech mit einem Lattenschuss aus 25 Metern. So blieb es bei diesem Ergebnis blieb bis zum Gang in die Kabine.

Unverständlicherweise überließen die jungen Friesdorfer den Alfterer das Spielgeschehen zu Beginn der 2. Halbzeit und folgerichtig gelang dem VfL Alfter in der 51. Minute durch Tarik Dogan der Ausgleichtreffer. Alfter erhöhte weiterhin den Druck und zwischen der 45. bis zur 61. Minute war es alleine dem ausgezeichneten Torwart David Weidner zu verdanken, dass die in grün-schwarzen Auswärtstrikots angetretenen Friesdorfer nicht in Rückstand gerieten. Mit vier Glanzparaden in Folge verhinderte er Schlimmeres.

An der starken Torwartleistung  richteten sich die Friesdorfer wieder auf, rückten wieder mehr nach vorne, übernahmen wieder das Spielgeschehen und kamen so zu weiteren Torchancen. Dem Mannschafts-Kapitän Recep Kartal, der vier Jahre für den VfL gespielt hatte, war es mit einem sehenswerten Freistoß zum 1:2 in der 70. Minute vorbehalten, seine Mannschaft auf die Siegerstraße zu führen und den „Dreier“ nach Hause zu bringen.

Am kommenden Samstag, den 23.09.2017 treffen wir zu Hause um 18:30 Uhr auf den direkten Tabellennachbarn TV Herkenrath.

 

Verfasser: Walter Convents

Zur Vereinshomepage

 

Melden