Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Spielbericht | 18.09.2019

FVE zieht nach klaren Sieg ins Achtelfinale ein!

Zum Spiel

  • Melden

Melden von Rechtsverstößen

FUSSBALL.DE zensiert grundsätzlich keine nutzergenerierten Inhalte. Bitte melde Einträge mit beleidigendem, jugendgefährdendem oder menschenverachtendem Inhalt, die gelöscht und strafrechtlich verfolgt werden müssen. Die subjektive Sicht auf die Dinge, eine Fehleinschätzung oder „mangelhafte“ Inhalte werden nicht weiter verfolgt oder korrigiert. Deshalb: Bitte melde nur nutzergenerierte Inhalte, die deutlich über dieser Grenze liegen und einen Rechtsverstoß darstellen.
Weiter Abbrechen

Es ist beim Versenden ein Fehler auftgetreten.

renew captcha
Melden Abbrechen
Danke, dass du uns unterstützt, den Verhaltenskodex einzuhalten!
Schließen

[Foto: FV Engers 07]

Sieben Tore gegen den Ligafrust - Achtelfinale erreicht - Unser FVE siegt beim Bezirksligisten SpVgg EGC Wirges klar mit 7:0!

Willkommene Ablenkung und neues Selbstvertrauen getankt. So ein Pokalabend wie gestern kann von einigem befreien, so z.B. vom bisher nicht so schönen Oberliga-Alltag. Am Ende klarer und dominanter 90 Spielminuten steht unser Team nun unter den letzten 16 des Verbandspokals. In der 3. Runde des “Bitburger”-Rheinlandpokals siegten unsere Jungs vom Wasserturm um Trainer Sascha Watzlawik & Co-Trainer Vitalij Karpov auswärts beim Bezirksligisten Spielvereinigung "Eintracht Glas Chemie" Wirges e.V. auch in der Höhe absolut verdient und deutlich mit 7:0 (3:0). Der Zwei-Klassen-Unterschied war auf dem Rasenplatz im Theodor-Heuss-Stadion zu Wirges schon von Beginn an zu sehen. An so einem Pokalabend kann aber immer alles passieren. Coach Watze stellte im Vergleich zur 1:2-Niederlage bei den Sportfreunden Eisbachtal auf zwei Positionen um. Im 4-3-3 System starteten Christopher Freisberg und Lukas Klappert von Beginn an. Auf der Bank nahm Daniel Fiege (Pause) Platz. Manoel Splettstößer fehlte krankheitsbedingt, ebenso waren Andreas Pütz und Luiz Henrique Gregatti nicht mit von der Partie. Weiterhin nicht dabei Kapitän Yannik Finkenbusch (Verletzung am Fuß) und die langzeitverletzten Aleksandar Naric sowie Kristijan Grzobic. Gute Besserung weiterhin, an der Stelle.

Vor einer mit 150 Zuschauern eher mageren Pokalkulisse im altehrwürdigen Theodor-Heuss-Stadion in Wirges, zeigten unsere Grün-Weißen unter der Leitung von Schiedsrichter Jean Luc Behrens und seinen beiden Assistenten sofort, das man hier 100% bei der Sache ist und mit Vollgas ins Achtelfinale einziehen möchte. Den ersten Warnschuss auf’s Wirgeser Tor gab gleich einer von vielen Ex-EGC’ler ab. Lukas Haubrich mit dem Schuss aber über den Kasten (3.). Unsere Mannschaft drängte sofort auf eine erlösende, frühe Führung. Denn je länger es in so einem Pokalspiel 0:0 steht, umso schwerer kann so eine Partie auch werden. Aber die frühe Führung gelang unserem Team dann auch. Schöne Flanke von der linken Seite hereingebracht von Marcel Horz, in der Mitte steigt Innenverteidiger und ebenfalls Ex-Wirgeser Marian Kneuper am höchsten und köpfte den Ball Richtung langes Eck zur beruhigenden Engerser 1:0-Führung (11.). Das hatte sich die EGC Wirges um Trainer Serkan Öztürk sicherlich anders vorgestellt, wollte der Bezirksligist solange wie möglich die Null halten. Die Mannschaft, die in der vergangenen Saison trotz starker Aufholjagd in die Bezirksliga absteigen musste, tat sich gegen unseren zwei Klassen höheren FVE sehr schwer in die Partie bzw. überhaupt in die Zweikämpfe zu kommen. Unsere Elf presste vorne früh und zwang die Gastgeber somit zu Fehlern. Das 2:0 fiel aber nach einem Standard. Freistoß aus 20m halblinke Position. Lukas Haubrich mit einem satten Flachschuss, den EGC-Keeper Jonathan Kloft nur nach vorne hat abprallen lassen können, sodass Sören Klappert zum 2:0 einschieben durfte (27.), natürlich auch er, ein Ex-Wirgeser. Unser Team nutzte die gegebenen Torchancen auch eiskalt aus, so auch nur vier Minuten später. Wunderbarer langer Ball von Lukas Haubrich Richtung dem durchstartenden Jonathan Kap, der vor dem Tor auch eiskalt blieb und zum bereits 3:0 ins Tor einnetzte (31.). Drei Tore-Führung nach einer halben Stunde. Das war Balsam für die zuletzt etwas geschundene FVE-Fussballseele. Kurz vor der Pause gab es dann aber auch für die Westerwälder die erste Chance in dieser Partie und gleich eine richtig gute. Links im Strafraum kam EGC-Goalgetter David Röhrig, Ex-Eisbachtaler, an den Ball und schoss diesen mit Wucht an den rechten Pfosten (42.) - starke Aktion, Glück gehabt. Die einzig gefährliche Offensivaktion des Bezirksligisten im ersten Durchgang. Ansonsten ließ die FVE-Hintermannschaft rein gar nichts anbrennen. Mit einem sehr komfortablen 3:0 ging es bei herbstlichen Temperaturen dann auch in die Kabinen.

Einen perfekten Start in die 2. Halbzeit brachte unserem FVE schnell das vierte Tor an diesem Abend. 19 Sekunden waren gespielt, da traf Niklas Hermann zum 4:0 (46.), zuvor setzte sich Lukas Haubrich rechts gut durch. Für seine gute Leistung belohnte sich dann Haubi sechs Minuten später, als er einen Freistoß halbrechts am Strafraumrand über die Mauer zirkelte und zum 5:0 ins Tor bugsierte (52.). Natürlich ein perfekter Start in den zweiten Durchgang. Die Wirgeser wirkten zudem von Minute zu Minute müder, was es unserer Mannschaft noch einfacher machte, sich nach vorne durchzukombinieren. Kurz nach dem Treffer zum 5:0 gab es den ersten Wechsel auf unserer Seite. Für 2:0-Torschütze Sören Klappert kam Noel Schlesiger in die Partie, der sofort super drin war (53.). David Peifer mit dem guten Pass auf Noel, der schön in die Mitte ablegt, wo Jonas Runkel nur haarscharf das 6:0 verpasste - knapp links am Pfosten vorbei (53.). In der 56. Spielminute der zweite Engerser Wechel, für 4:0-Torschütze Niklas Hermann kam Björn Kremer neu in die Partie, der sich ebenso sofort stark ins Spiel einfügte und beim 6:0 mitbeteiligt war. Björn mit dem überlegten Pass auf Marcel Horz, der links den ganzen Abend die Bahnen rauf und runter rannte, mit dem perfekten Pass in die Mitte, wo Jonathan Kap seinen Doppelpack zum 6:0 perfekt machte (61.). Kurz darauf dann auch schon der letzte Wechsel. Für Doppeltorschütze Jonny Kap kam Marcel Stieffenhofer neu in die Partie (63.). Und auch er sollte wie die beiden anderen eingewechselten, sofort gut dabei sein. Fehler in der EGC-Defensive, Lukas Haubrich schnappt sich den Ball, legt nochmal schön links rüber auf Stiefe, der noch den Wirgeser Keeper Kloft umkurvte und zum siebten Tor einnetzte (75.) - 7:0 FVE. In der 80. Minute dann der zweite Wirgeser Torschuss in dieser Partie, aus gut 25m aber kein Problem für FVE-Schlussmann Stefan Djordjevic, der an diesem Abend so gut wie nichts zu tun bekam. Chancen das Ergebnis noch höher als 7:0 auszubauen, gab es am Ende auch noch. Nach schöner Vorarbeit von Björn Kremer scheiterte Noel Schlesiger am schnell reagierenden EGC-Keeper Jonathan Kloft (83.). Zwei Minuten später schoss Björn Kremer nach guter Flanke von Freisi, den Ball über den Kasten (85.). Dann spielte es unser Team nochmal schnell. Über Dave Peifer, der wie Jonas Runkel, schön die Bälle verteilte, kam der Ball nach einem perfekten Pass zu Chris Freisberg, der den Ball in die Mitte brachte, wo Marcel Stieffenhofer’s Schuss aber gerade noch abgewehrt wurde (87.). Die letzte Chance in diesem Spiel hatte Noel Schlesiger, der beinahe ausgerechnet mit einem Kopfball noch das 8:0 erzielt hätte - doch der Ball flog knapp rechts am Pfosten vorbei (89.). Kurz darauf war dann auch genau nach 90 Minuten Schluss. Ein 7:0-Erfolg beim zwei Klassen tieferen Bezirksligisten EGC Wirges. Es war von Minute eins an eine starke, souveräne Leistung der gesamten Mannschaft, die keine Zweifel am Weiterkommen aufkommen lassen wollten. Die Wirgeser hatten zu keinem Zeitpunkt der Partie, wirklich etwas entgegenzusetzen. So durfte man einen insgesamt entspannten, schönen Engerser Pokalabend erleben. Damit zieht unsere Truppe ins Achtelfinale ein. Die Schritte werden immer weniger. Das positive Erfolgserlebnis muss unsere Elf nun auch mit ins Worms-Spiel am Samstag nehmen. Auf jeden Fall ein Sieg, der dem eigenen Selbstvertrauen durchaus gut tut. Glückwunsch zum Weiterkommen, Männer!

Der SpVgg EGC Wirges und seinem Coach Serkan Öztürk wünschen wir an der Stelle für die weitere Saison in der Bezirksliga Ost natürlich alles Gute und ganz viel Erfolg! Für unsere Mannschaft geht es am Samstag in der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar weiter. Um 15:30 Uhr empfangen wir zum 10. Spieltag den Regionalliga Südwest-Absteiger und Wiederaufstiegsfavorit Wormatia Worms am heimischen Wasserturm. Unser Team freut sich über Eure zahlreiche Unterstützung.

Statistiken Rheinlandpokal - 3. Runde

SpVgg EGC Wirges - FV Engers 07 0:7 (0:3)

Tore: 0:1 Marian Kneuper (11.), 0:2 Sören Klappert (27.), 0:3 / 0:6 Jonathan Kap (31., 61.), 0:4 Niklas Hermann (46.), 0:5 Lukas Haubrich (52.), 0:7 Marcel Stieffenhofer (75.)

Zuschauer: ca. 150

Schiedsrichter: Jean Luc Behrens / Pascal Wagener, Dennis Stinner

Aufstellung: S. Djordjevic - C. Freisberg, M. Kneuper, L. Klappert, M. Horz - J. Runkel, D. Peifer, L. Haubrich - J. Kap (63. M. Stieffenhofer), S. Klappert (53. N. Schlesiger), N. Hermann (56. B. Kremer)

NÄCHSTES SPIEL:

Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar - 10. Spieltag

Samstag, 21. September 2019 um 15:30 Uhr

FV ENGERS 07 - VfR Wormatia Worms

Stadion am Wasserturm, Engers

#nurderFVE #EGCFVE

Marcel Lucas

Melden

Hinweis

Bitte prüft zunächst, das Spiel mit eurer Spielberichtskennung im DFBnet aufzurufen und die Torschützen selbstständig zu korrigieren. Wenn das nicht mehr möglich ist, ist eine Korrektur nur noch über den Staffelleiter möglich. Um den zuständigen Staffelleiter zu kontaktieren öffnet das betroffene Spiel hier auf FUSSBALL.de, klickt auf „Falsches Ergebnis melden“ und versendet das ausgefüllte Formular. Bitte verwendet die Kontaktfunktion nur, wenn euch diese Informationen nicht geholfen haben.Für die Pflege der Staffeln, die Kontrolle und Freigabe der Ergebnisse ist der jeweilige Staffelleiter zuständig. Hinweise auf falsche oder fehlende Ergebnisse oder Tabellen richtest Du bitte an den zuständigen Staffelleiter. Wenn du über die Wettbewerbsnavigation zur entsprechenden Staffel gehst, findest du direkt unter der Liste der Begegnungen den Button „Falsches Ergebnis melden“ Dort kannst Du Dein Anliegen beschreiben. Bitte gib so viele detaillierte Daten wie möglich an, mindestens Mannschaftsart, Spielklasse, Gebiet und Spielnummer. Alternativ gelangst Du auch über das Profil deiner Mannschaft unten auf die aktuellen Wettbewerbe.

Weiter