fussball.de
powered by
Bundesliga bei t-online.deDFBnet

...

Diego: "Mit dem Trainer zusammen da rauskommen"

12.10.2012, 12:35 Uhr | FUSSBALL.DE, sid, dpa

Diego (re.) will zusammen mit seinem Coach Felix Magath den Umschwung schaffen. (Quelle: imago)

Diego (re.) will zusammen mit seinem Coach Felix Magath den Umschwung schaffen. (Quelle: imago)

Platz 17., erst ein Saisonsieg und magere zwei Tore: Die Luft für Felix Magath beim VfL Wolfsburg wird dünner. Da kommt Zuspruch aus der Mannschaft gerade recht: Ausgerechnet Spielmacher Diego, dessen Verhältnis zu seinem Trainer immer von Spannungen geprägt war, macht sich nun für Magath stark. "Wir müssen als Mannschaft zusammen mit dem Trainer da raus kommen", sagte Diego und unterstrich seinen verbesserten Draht zum Coach. "Mein Verhältnis zum Trainer ist sehr gut. Alle Differenzen, die es angeblich gab, sind ausgeräumt. Der Trainer hilft mir, besser zu werden."

Im Mai 2011 war der Mittelfeldspieler vor dem entscheidenden Spiel um den Klassenerhalt bei 1899 Hoffenheim aus dem Quartier geflüchtet und anschließend vom VfL-Coach aussortiert worden. Jetzt stärkt er Magath demonstrativ den Rücken. "Klar, dass es für einen Trainer schwer ist, wenn die Ergebnisse nicht kommen", sagte der Spielmacher der "Wolfsburger Allgemeinen". "Aber er ist immer noch eine wichtige Person für die Mannschaft. Und in seiner Karriere hat er oft bewiesen, dass er erfolgreich sein kann. Wir schaffen das zusammen."

Diego will vorangehen

Gleichzeitig sieht sich Diego als der wohl begnadetste Kicker der Wolfsburger selbst in der Pflicht: "Ich muss mein Spiel verbessern, Tore machen, Vorlagen geben - und vor allem mein Positionsspiel auf dem Platz verbessern." Dabei scheint der Brasilianer seine Rolle als Führungsspieler nicht nur auf dem Platz wahrnehmen zu wollen, sondern auch in der Kabine: "Ich weiß um meine Verantwortung."

Verständnis für die Fans

Für den Unmut der VfL-Fans zeigte Diego Verständnis. "Natürlich kann ich den Protest der Fans nachvollziehen. Wir haben es alle verstanden und wissen, wie wir damit umzugehen haben", sagte der Brasilianer: "Aber die Fans müssen auch bedenken, dass die Mannschaft sie braucht."

Rund 40 Wolfsburger Fans hatten beim Training mit einem stummen Protest gegen die sportliche Talfahrt demonstriert und auf Plakaten Magath die Schuld zugeschoben. Ein Gesprächsangebot des VfL-Trainers hatten sie nach Ende der Einheit zurückgewiesen. Mit fünf Punkten aus sieben Spielen liegt der deutsche Meister von 2009 nur auf Tabellenplatz 17.

Bundesliga - Videos
Wölfe-Coach Magath kommt ins Grübeln

Weitere News: Uli Hoeneß erneuert seine Kritik an Joachim Löw, Hans-Joachim Watzke stichelt derweil gegen den FC Bayern München. zum Video


Quelle: FUSSBALL.DE, sid, dpa

Leserbrief An die Redaktion
Inhalt versenden Versenden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus.
Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Diese Mail an
mailing-ifrarr
Artikel versenden
Empfänger
Absender
Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
 

"VfL Wolfsburg: Diego stärkt Magath den Rücken" verlinken

Verlinken Sie uns, wenn Ihnen der Artikel "VfL Wolfsburg: Diego stärkt Magath den Rücken" gefallen hat.

 
TRAINING UND WISSEN
Sommerzeit ist Vorbereitungszeit!

Checkliste für die optimale Saisonvorbereitung.

mehr
"Das T steht für Coach"
Jetzt bewerben!

Hans Sarpei sucht 10 neue Teams für "Hans Sarpei - das T steht für Coach"

mehr

Aktuelle Videos

Wahnsinn!
Götze schießt DFB-Team zum Weltmeistertitel

Deutsche Fans feiern den vierten Stern.

mehr
 (Quelle: abc)