fussball.de
powered by
Bundesliga bei t-online.deDFBnet

...

Ermittlungen nach antisemitischen Fan-Gesängen

27.11.2012, 14:14 Uhr | sid, dpa

Tottenham Hotspur gegen West Ham United (Quelle: imago)

Die Vorfälle beim Spiel Tottenham gegen West Ham beschäftigen nun den englischen Verband. (Quelle: imago)

Das Fehlverhalten von Fans im Londoner Derby hat ein Nachspiel. Wie der englische Fußball-Verband FA erklärte, werden nach den Entgleisungen einiger Anhänger von West Ham United offiziell Untersuchungen eingeleitet. Im Premier-League-Duell des Tabellenachten gegen Tottenham Hotspur (1:3) war es laut Medienberichten zu antisemitischen Sprechchören der West-Ham-Fans gekommen.

"Wir haben Kontakt zu beiden Klubs aufgenommen und werden in den kommenden Tagen Erkundigungen einholen", teilte die FA mit. Zudem soll es wegen der Vorfälle eine Anzeige bei der Polizei gegeben haben.

Zischgeräusche und Hitler-Gruß

Einige Fans von West Ham sollen die überwiegend jüdischen Spurs-Anhänger mit Zischgeräuschen - in Anspielung auf das Geräusch von Gas, das in eine Kammer gepumpt wird - verhöhnt haben. Zudem habe es Hitler-Gesänge gegeben und zwei Fans seien wegen Nazi-Grüßen festgenommen worden.

Der Vorfall ereignete sich nur wenige Tage nach dem Europa-League-Spiel bei Lazio Rom, bei dem Fans der Spurs attackiert wurden. In diesem Zusammenhang skandierten United-Anhänger auch "Können wir euch jede Woche abstechen?" und "Viva Lazio".

United spricht Stadionverbot aus

Unterdessen sicherte West Ham United den Hotspurs und den Behörden umfassende Unterstützung im Auffinden der Verantwortlichen für die Gesänge zu. Zudem werde der Verein "mit voller Härte, bis hin zu lebenslangen Stadionverboten, gegen jeden unserer Fans vorgehen, der sich solch eines schweren Vergehens schuldig gemacht hat", hieß es in einer Stellungnahme des Klubs.

Und United ließ schnell Taten folgen und verhängte ein Stadionverbot gegen einen seiner Fans. Insgesamt fünf Anhänger der Londoner waren nach dem Derby gegen Tottenham festgenommen worden, so der Klub auf seiner Homepage. Der israelische West-Ham-Profi Yossi Benayoun äußerte sich wie Twitter enttäuscht und beschämt über das Verhalten der Fans.

Quelle: sid, dpa

Leserbrief An die Redaktion
Inhalt versenden Versenden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus.
Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Diese Mail an
mailing-ifrarr
Artikel versenden
Empfänger
Absender
Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
 

"West Ham United: antisemitische Sprechchöre auf den Rängen" verlinken

Verlinken Sie uns, wenn Ihnen der Artikel "West Ham United: antisemitische Sprechchöre auf den Rängen" gefallen hat.