Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Für die Kinder |03.08.2021|16:00

Bayreuth: Nach 15 Jahren wieder DFB-Pokal

Tomas Kanovsky (r.): "Die Vorfreude ist riesig."[Foto: SpVgg Oberfranken Bayreuth]

Anzeige

"Das passt wie die Faust aufs Auge", stellt Tomas Kanovsky, kaufmännischer Geschäftsführer der SpVgg Oberfranken Bayreuth aus der Regionalliga Bayern, im Gespräch mit FUSSBALL.DE fest. Denn passend zum 100-jährigen Jubiläum des Vereins absolviert die traditionsreiche SpVgg am Samstag, ab 15.30 Uhr, das erste Spiel im DFB-Pokal seit nicht weniger als 15 Jahren. Zu Gast vor bis zu 6000 Zuschauer*innen im Hans-Walter-Wild Stadion wird der Bundesligist Arminia Bielefeld sein.

Die Erinnerungen an den jüngsten Auftritt der Gelb-Schwarzen im DFB-Pokal sind bereits ein wenig verblasst. In der Saison 2006/2007 war gegen den damaligen Zweitligisten Kickers Offenbach (0:2) bereits nach der ersten Runde Schluss. Das soll beim Comeback im bundesweiten Pokalwettbewerb möglichst anders aussehen.

"Die Vorfreude auf die Begegnung ist riesig. Die gesamte Region fiebert dem Pokalspiel entgegen. Durch die Qualifikation haben wir einen Meilenstein auf unserem Weg erreicht", sagt Kanovsky, der seit dem zurückliegenden Mai für die kaufmännischen Belange beim ehemaligen Bundesligisten verantwortlich ist: "Wir haben in der Liga einen guten Saisonstart erwischt. In Bestform können wir gegen die Arminia vielleicht für eine Überraschung sorgen. Wir sind optimistisch, aber nicht überheblich. Dass Bielefeld drei Ligen höher spielt als wir, sagt alles über die Favoritenrolle aus."

Sondertrikot zum Vereinsjubiläum

"Die Mannschaft zeigt damit, dass sie nicht nur auf dem Platz vollen Einsatz gibt, sondern auch für die Kinder in Deutschland"

Besonders das TV-Geld für die erste Runde im DFB-Pokal in sechsstelliger Höhe ist ein erfreulicher Zusatzeffekt für den kaufmännischen Geschäftsführer der Oberfranken, die sich durch ihren Erfolg im Ligapokal der Regionalliga Bayern (3:0 im Finale beim VfB Eichstätt ) für die Hauptrunde qualifiziert hatten. "Als wir mit dem Geld planen konnten, waren wir auch in der Lage, den einen oder anderen Spieler zusätzlich zu verpflichten", so Kanovsky. "Das bringt uns auf unserem Weg einen Schritt weiter." Dieser Weg soll Bayreuth so bald wie möglich in die 3. Liga führen.

Das Geld wolle der Verein auch dafür nutzen, einen weiteren Schritt Richtung Aufstieg zu machen. "Diese zusätzlichen Einnahmen sind für jeden Viertligisten immens wichtig. Wir wollen das Geld sinnvoll einsetzen", kündigt Kanovsky an.

Eine ordentliche Summe soll im Rahmen der Partie gegen Arminia Bielefeld aber auch für den guten Zweck gesammelt werden. In einer gemeinsamen Aktion mit dem "Deutschen Kinderhilfswerk" setzen sich die Oberfranken für das Wohl von Kindern ein. Dafür wird das Team von Bayreuths Trainer und Ex-Bundesligaprofi Timo Rost gegen Bielefeld mit dem Logo der sozialen Einrichtung auf den Trikots auflaufen. Der eigentliche Hauptsponsor, ein führender Hersteller von Baustoffen aus Azendorf, macht dafür den Platz auf der Brust frei.

Passend dazu tritt die SpVgg Bayreuth anlässlich ihres 100-jährigen Vereinsjubiläums vor wenigen Tagen gegen die Arminia in einem Sondertrikot an, das Elemente der bewegten Vereinsgeschichte beinhaltet.

Für Chancengleichheit und Integration

Nicht erst seit der Hochwasser-Katastrophe vor wenigen Wochen ist es das Anliegen der SpVgg Oberfranken Bayreuth, sich regelmäßig für den guten Zweck einzusetzen. Wegen der aktuellen Fälle geht ein Teil des Erlöses auch an Hilfseinrichtungen in den Katastrophengebieten. "Wir hatten schon vorher geplant, unsere Reichweite als Fußballverein dazu zu nutzen, für einen guten Zweck Spenden zu sammeln" erklärt Kanovsky. "Wegen der aktuellen Ereignisse haben wir uns dann dazu entschieden, einen Teil der Spendensumme in den betroffenen Regionen einzusetzen."

Auch für den zweiten Geschäftsführer Dr. Wolfgang Gruber ist die Aktion zu Gunsten des Kinderhilfswerks eine Herzensangelegenheit. "Kinder sind die Zukunft unserer Gesellschaft", so Gruber. "In der Corona-Pandemie mussten gerade unsere Kinder auf viel verzichten, die sozial Schwächeren waren am stärksten betroffen. Wir müssen alles tun, um diese Defizite wieder aufzuholen. Sport in den Vereinen kann dazu einen wichtigen Beitrag leisten, Sport lebt Chancengleichheit und Integration. Die Arbeit für und mit Kindern und Jugendlichen ist einer der Grundwerte der SpVgg Bayreuth. An die 300 Mädchen und Jungen spielen bei uns Fußball. Daher passt die Aktion sehr gut zu unserem sozialen Auftrag."

Neben der SpVgg Oberfranken Bayreuth beteiligen sich auch Partner des Vereins an der Aktion für den guten Zweck. Den Grundstock legte dafür eine örtliche Bank, die 2500 Euro zur Spendensumme beisteuerte. Anhänger*innen des Traditionsklubs haben nicht nur im Rahmen des Pokalspiels die Möglichkeit, ihren Teil dazu beizutragen. Außerdem hat der Verein auch ein Spendenkonto eingerichtet.

"Das Deutsche Kinderhilfswerk freut sich, dass die SpVgg Bayreuth die sportliche Herausforderung im Pokal auch dazu nutzt, auf die Anliegen von Kindern in Deutschland hinzuweisen", sagt Holger Hofmann, Bundesgeschäftsführer des Deutschen Kinderhilfswerkes . "Die Mannschaft zeigt damit, dass sie nicht nur auf dem Platz vollen Einsatz gibt, sondern auch für die Kinder in Deutschland. Wir wünschen dem ganzen Team viel Erfolg und hoffen, mit der gemeinsamen Aktion einen großen Beitrag zur Unterstützung von Kindern und Jugendlichen in Deutschland leisten zu können".

Anzeige

Hinweis

Bitte prüft zunächst, das Spiel mit eurer Spielberichtskennung im DFBnet aufzurufen und die Torschützen selbstständig zu korrigieren. Wenn das nicht mehr möglich ist, ist eine Korrektur nur noch über den Staffelleiter möglich. Um den zuständigen Staffelleiter zu kontaktieren öffnet das betroffene Spiel hier auf FUSSBALL.de, klickt auf „Falsches Ergebnis melden“ und versendet das ausgefüllte Formular. Bitte verwendet die Kontaktfunktion nur, wenn euch diese Informationen nicht geholfen haben.
Für die Pflege der Staffeln, die Kontrolle und Freigabe der Ergebnisse ist der jeweilige Staffelleiter zuständig. Hinweise auf falsche oder fehlende Ergebnisse oder Tabellen richtest Du bitte an den zuständigen Staffelleiter. Wenn du über die Wettbewerbsnavigation zur entsprechenden Staffel gehst, findest du direkt unter der Liste der Begegnungen den Button „Falsches Ergebnis melden“ Dort kannst Du Dein Anliegen beschreiben. Bitte gib so viele detaillierte Daten wie möglich an, mindestens Mannschaftsart, Spielklasse, Gebiet und Spielnummer. Alternativ gelangst Du auch über das Profil deiner Mannschaft unten auf die aktuellen Wettbewerbe.

Lieber Fußballfreund,

du möchtest gern einen Beitrag, z.B. Musik, Fotos, Videos, Daten oder einen Zeitungsartikel (nachfolgend „Inhalte“) hochladen? Wir möchten dich an dieser Stelle gern nochmal daran erinnern, dass die Verantwortung für die von dir hochgeladenen Inhalte bei dir liegt. Bitte vergewissere dich also zunächst, ob die Inhalte unseren Vorgaben entsprechen (siehe die ausführlichen Bestimmungen unter „Nutzungsbedingungen“ und „Inhalteverantwortung“) und insbesondere ob du über die entsprechenden Nutzungsrechte an den Inhalten verfügst. Diese liegen in der Regel bei Dritten und nicht bei dir, wenn du Inhalte aus dem Internet (z.B. Fotos bekannter Personen, Videos oder Zeitungsartikel) kopierst und hochlädst.

Bitte beachte: Wenn du die Nutzungsrechte an den Inhalten nicht berücksichtigst, kann es zu kostspieligen Abmahnungen und weiteren Forderungen gegen dich kommen. Sofern wir hiermit direkt konfrontiert werden, sind wir berechtigt, deine Daten zum Zwecke der Rechtsverfolgung herauszugeben und mögliche Forderungen an dich weiter zu berechnen.

Weiter