Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Vorbildlich |17.06.2021|09:30

Deutz 05: Nachhaltige Rückkehr auf den Platz

Zurück auf dem Platz: Bei der SV Deutz 05 wurde während der Lockdowns viel bewegt.[Foto: Martin Schwartz/Collage FUSSBALL.DE]

Anzeige

Die Corona-Beschränkungen werden weniger: Bei der SV Deutz 05 aus Köln kehren ebenfalls nach und nach die Fußballerinnen und Fußballer auf den Platz zurück. Der Klub hat auch während der Lockdowns viel gemacht, um den Spielerinnen und Spielern wenigstens Training in Kleingruppen zu ermöglichen – unter anderem mit einem Corona-Testzentrum im Vereinsheim.

Das Vereinsleben bei der SV Deutz 05 aus Köln erwacht wieder. Langsam, bewusst, aber nachhaltig. Die jüngsten Fußballerinnen und Fußballer kicken gerade auf dem Kleinfeld, die U 17 trainiert auf dem Nebenplatz, die U 15 hat die Hauptanlage in Anspruch genommen.

Die Sonne scheint, es ist 25 Grad im Schatten, es fühlt sich fast so an, als wäre die Pandemie überstanden. Aber schon beim Betreten des Klubgeländes merkt man, dass das nicht der Fall ist. Wer als Erwachsener an die Plätze möchte, musste bis vor kurzem noch einen negativen Schnelltest vorlegen, der nicht älter als 24 Stunden sein durfte. Wer das nicht konnte, konnte sich vor Ort testen lassen – im eigenen Vereinsheim. Inzwischen sind die Corona-Beschränkungen wieder soweit gelockert, dass dies nicht mehr nötig ist. Der Inzidenzwert in Köln lag zuletzt dauerhaft unter 35. Aber das war lange nicht der Fall. Das Testzentrum bleibt vorerst bestehen.

"Gesundheit ist für uns das Wichtigste"

"Die Gesundheit unserer Mitgliederinnen und Mitglieder ist für uns das Wichtigste. Wir haben uns intensiv Gedanken gemacht, wie wir das gewährleisten und trotzdem einen Trainingsbetrieb anbieten können", sagt Sebastian Fröhlingsdorf (32), Geschäftsführer von Deutz 05. Die Lösung war naheliegend und wurde kurzfristig umgesetzt: ein eigenes Corona-Testzentrum. Dieses ist noch immer täglich von 7.30 Uhr bis 20.30 Uhr geöffnet und wird auch von den Anwohner*innen aus den umliegenden Mehrfamilienhäusern sowie den angrenzenden Firmen genutzt. Außerdem muss sich jede*r Trainer*in und jede*r Betreuer*in testen lassen, bevor er oder sie auf den Platz geht, um mit dem Nachwuchs zu trainieren.

Das Vorgehen ist dabei ganz einfach: Kurz anmelden, ein schneller Rachenabstrich, 15 Minuten warten und das Ergebnis kommt per Mail auf das Handy. "Mit diesem System schlagen wir zwei Fliegen mit einer Klappe: Wir können einen bestmöglichen Schutz vor dem Virus anbieten und verdienen gleichzeitig noch etwas Geld damit, dass wir unser Vereinsheim einem professionellen Testanbieter vermieten", sagt Fröhlingsdorf.

An diesem Nachmittag sieht man dem kickenden Nachwuchs an, wie glücklich alle sind, wieder trainieren zu dürfen. Man erblickt schwitzende Kinder, fröhliche Gesichter, Jubel nach Toren. Vor allem bemerkt man eine riesige Wiedersehensfreude nach einer so langen Zeit der Trennung. "Alle haben den Tag herbeigesehnt, an dem das wieder möglich ist", betont Fröhlingsdorf. "Und zwar nicht nur unsere Fußballerinnen und Fußballer, sondern alle ehrenamtlichen Helfer*innen."

Seitdem die Inzidenzzahlen auch in Köln zuletzt zuverlässig gesunken sind, hat sich die Lage bei Deutz 05 etwas entspannt. Der Nachwuchs darf in größeren Gruppen mit Kontakt trainieren. Die Erwachsenen dürfen ebenfalls zurück auf den Platz. "Draußen muss drin sein"  – das Motto der DFB-Petition wird hier nachhaltig gelebt.

Freude über Lockerungen

"Wir sind froh darüber, dass es diese Lockerungen jetzt gibt", sagt Fröhlingsdorf. "Aber auch als dies nicht möglich war, haben wir versucht, so viel zu ermöglichen, wie es die Corona-Schutzverordnung zuließ. Über einen sehr langen Zeitraum haben wir beispielsweise Individualtraining mit zwei Personen angeboten. Das war nicht toll. Aber das war besser, als nur zuhause auf dem Sofa zu sitzen oder die Motivation mit Digital-Challenges hochzuhalten."

Auch Jeremy, 16 Jahre, ist glücklich, endlich wieder seinem geliebten Hobby nachgehen zu können. "Für die Mannschaft und mich ist es ein großer Schritt zur Rückkehr in die Normalität und auf den Platz. Wir alle sind heiß auf die neue Saison und freuen uns, jetzt wieder richtig zu trainieren und auch gegen andere Teams testen zu können."

Gabriel, 8 Jahre, hat seine Trainingseinheit mit den Bambinis bereits hinter sich. Nun sitzt er mit seinem getesteten Vater am Tisch der Außengastronomie und stärkt sich. "Der Fußball hat voll gefehlt. Endlich können wir wieder spielen. Mein Vater hat mit mir immer auf dem Spielplatz Fußball gespielt. Aber das war am Ende langweilig", sagt Gabriel, der im Sommer in den Nachwuchs des 1. FC Köln wechseln wird. Sein Traumberuf: Profifußballer. Vielleicht kann er später in Interviews davon berichten, dass er die Grundlage dazu während des Lockdowns bei der SV Deutz 05 legen konnte – weil der Verein so viel möglich gemacht hat, wie erlaubt war.

Während andere Playstation gespielt und die Lust am Fußball verloren haben, konnten die Deutzer dank ihrer aufwändigen Bemühungen die Mitliederzahl stabil halten.

Anzeige

Hinweis

Bitte prüft zunächst, das Spiel mit eurer Spielberichtskennung im DFBnet aufzurufen und die Torschützen selbstständig zu korrigieren. Wenn das nicht mehr möglich ist, ist eine Korrektur nur noch über den Staffelleiter möglich. Um den zuständigen Staffelleiter zu kontaktieren öffnet das betroffene Spiel hier auf FUSSBALL.de, klickt auf „Falsches Ergebnis melden“ und versendet das ausgefüllte Formular. Bitte verwendet die Kontaktfunktion nur, wenn euch diese Informationen nicht geholfen haben.
Für die Pflege der Staffeln, die Kontrolle und Freigabe der Ergebnisse ist der jeweilige Staffelleiter zuständig. Hinweise auf falsche oder fehlende Ergebnisse oder Tabellen richtest Du bitte an den zuständigen Staffelleiter. Wenn du über die Wettbewerbsnavigation zur entsprechenden Staffel gehst, findest du direkt unter der Liste der Begegnungen den Button „Falsches Ergebnis melden“ Dort kannst Du Dein Anliegen beschreiben. Bitte gib so viele detaillierte Daten wie möglich an, mindestens Mannschaftsart, Spielklasse, Gebiet und Spielnummer. Alternativ gelangst Du auch über das Profil deiner Mannschaft unten auf die aktuellen Wettbewerbe.

Lieber Fußballfreund,

du möchtest gern einen Beitrag, z.B. Musik, Fotos, Videos, Daten oder einen Zeitungsartikel (nachfolgend „Inhalte“) hochladen? Wir möchten dich an dieser Stelle gern nochmal daran erinnern, dass die Verantwortung für die von dir hochgeladenen Inhalte bei dir liegt. Bitte vergewissere dich also zunächst, ob die Inhalte unseren Vorgaben entsprechen (siehe die ausführlichen Bestimmungen unter „Nutzungsbedingungen“ und „Inhalteverantwortung“) und insbesondere ob du über die entsprechenden Nutzungsrechte an den Inhalten verfügst. Diese liegen in der Regel bei Dritten und nicht bei dir, wenn du Inhalte aus dem Internet (z.B. Fotos bekannter Personen, Videos oder Zeitungsartikel) kopierst und hochlädst.

Bitte beachte: Wenn du die Nutzungsrechte an den Inhalten nicht berücksichtigst, kann es zu kostspieligen Abmahnungen und weiteren Forderungen gegen dich kommen. Sofern wir hiermit direkt konfrontiert werden, sind wir berechtigt, deine Daten zum Zwecke der Rechtsverfolgung herauszugeben und mögliche Forderungen an dich weiter zu berechnen.

Weiter