Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Familienbande |04.08.2021|08:45

Familie Pasch: Drillinge beim SV Walbeck

Sind dem SV Walbeck bis heute treu: die Geschwister Pasch.[Foto: privat]

Anzeige

Kaum haben die Eltern den Wagen geparkt, da holen die Kinder schon den Ball aus dem Kofferraum. Zehn Minuten später geht eine Scheibe zu Bruch. "1994 war das", erinnert sich Lena Jansen, gebürtige Pasch, "in Niewvliet."

Es geht in den Urlaub, wieder mal nach Holland. Die Familie lebt in Geldern am Niederrhein, bis zur Grenze sind es nur wenige Kilometer und bis zum Nordseestrand auch nur eineinhalb Stunden Fahrt mit dem Auto. Das kaputte Fenster am Ferienort? Typisch für die Familie, in der Fußball meistens an erster Stelle steht – seit Generationen.

Schon die Opas spielen beim SV Walbeck , Hans Pasch, Vater von Heinz Theo und Heinrich Wolters, Vater von Karin. Heinz "Pascha" Theo gilt heute noch als Vereinslegende, die natürlich von Kindesbeinen an im Spargeldorf kickt und später vom Jugendtrainer über verschiedene Vorstandspöstchen beim SVW tätig ist. Seine Frau muss er nicht lange überreden, ob sie mit zum Sportplatz gehen möchte. Karin Pasch wird Trainerin der gemeinsamen Kinder – und das sind insgesamt vier.

Jörg kommt am 11. September 1988 zur Welt, gut eineinhalb Jahre später folgt am 9. Mai 1990 ein großer Wurf: Lena, Katrin und André – Drillinge! Lena ist die älteste, Katrin folgt eine Minute später und André weitere fünf Zeigerumdrehungen. Zum verwechseln ähnlich ist sich das Pasch-Trio aber nicht. "Wir sind dreieiig", klärt Lena auf. "Als Kinder sahen wir total unterschiedlich aus, Katrin hatte glatte, braune Haare, André eine Brille und war so blond wie ich, nur dass ich noch Locken hatte."

"Opa hat uns für jedes Tor eine Mark gegeben"

Mit Hegering und Knaak in Essen

Der ältere Bruder nimmt die Drillinge mit auf den Bolzplatz hinterm Haus. Im Verein spielt er auch schon, natürlich beim SV Walbeck. Klar, dass die Drillinge auch dort angemeldet werden. Sie fangen bei den Bambinis an, mit Mama Karin als Trainerin. Als sie älter werden, trennen sich die Wege von Katrin, die erst in der E2 und D2 kickt und dann ins Mädchenteam wechselt. Lena bleibt länger bei den Jungen, sie ist enorm talentiert und kickt später zunächst sowohl bei den Jungs als auch den Mädchen.

Mit 16 verlässt sie die beschauliche Heimat und versucht, beim Bundesligisten SGS Essen Karriere zu machen. "Ich habe erst in der U 17 gespielt, aber auch schon oben mit der ersten Mannschaft trainiert", berichtet Lena Jansen. Linda Bresonik, Marina Hegering und Turid Knaak sind unter anderem ihre Teamkameradinnen, aber für die Stürmerin aus Walbeck wird das Abenteuer Essen ein kurzes.

Nach ihrer Premiere in der Frauen-Bundesliga, am 29. Oktober 2006, geht es gegen den FFC Brauweiler-Pulheim und sie verletzt sich schwer am Knie. Die Diagnose: Knorpelschaden. "Ein Jahr lang konnte ich nicht spielen. Danach hat die SGS mir angeboten, in der dritten Mannschaft in der Landesliga neu anzufangen", erinnert sich Lena Jansen. Doch da spricht ihr Vater, der sie bis dahin drei- bis viermal die Woche von Geldern die 80 Kilometer bis nach Essen fährt, ein Machtwort. "Er hat gesagt: In der Landesliga kannst du auch bei uns in Walbeck spielen."

Familienverein im wahrsten Sinne

Lena, die vorher für den Fußball die Schule auch schon einmal vernachlässigt, beginnt eine Ausbildung zur Erzieherin. Auf dem Platz strebt sie dennoch eigentlich noch nach Höherem. Doch als sich der FCR Duisburg bei ihr meldet, ist sie erneut verletzt, wieder ist es ein Knorpelschaden. Sie bleibt beim SV Walbeck und ist dem Verein – wie der ältere Bruder Jörg sowie die Drillingsgeschwister Katrin und André – bis heute treu.

Sie selbst spielt mit den ersten Frauen in der Niederrheinliga, Katrin hat nach mehreren Kreuzbandrissen die Schuhe an den Nagel gehängt, die ebenfalls als Erzieherin tätige Leiterin einer Kita in Herongen ist aber als Fitnesstrainerin und Betreuerin im Team von Trainer Dieter weiterhin nahe am Ball. André kickt in der dritten Mannschaft des SV Walbeck in der Kreisliga C. Und Jörg, der sich in der Jugend beim Regionalligisten SV Straelen versucht und dort mit Lena Jansens Mann Holger zusammengespielt hat, nur noch gelegentlich in den Alten Herren.

Den Namen Pasch liest man im Zusammenhang mit dem SV Walbeck auf  dfb.net  aber noch häufiger. Da gibt es Philipp Pasch, Spieler der ersten Mannschaft der Grün-Weißen, sowie Hendrik, der im Kader der zweiten und dritten Mannschaft geführt wird. Deren Vater Peter hilft beim SV Walbeck im erweiterten Vorstand und hält den Platz am Bergsteg in Schuss. Verwandt mit der Familie mit den Drillingen sind diese Paschs aber nicht. "Das ist eher ein Zufall", grinst Lena Jansen.

Prämien vom Opa

Überhaupt ist der SV Walbeck ein echter Familienverein. Die Familie Holla mit dem Vereinsvorsitzenden Wolfgang sowie Julian (Co-Trainer erste Mannschaft), Lucas und Nick (beide Spieler der ersten Mannschaft) ist gleich sechsfach vertreten. Marina und Franziska, Schwestern von Wolfgang, spielen Tischtennis beim SV Walbeck, sind mit dem Klub sogar deutsche Meisterinnen geworden. Franziska ist außerdem Physiotherapeutin der ersten Fußballherren. Auch die Aengenvoorts um den zweiten Vorsitzenden Daniel, zugleich Leiter der Fußballabteilung sowie Spielertrainer der dritten Mannschaft, sind beim SV Walbeck nicht wegzudenken. Schwester Marie kickt zusammen mit Lena Jansen bei den ersten Damen.

Zurück zur Drillingsfamilie Pasch. Wie schon erwähnt, hat der Opa bereits Fußball im Blut. Als seine Enkel laufen können, stachelt er den Ehrgeiz der Kids mit Taschengeld an. "Für jedes Tor hat er uns eine Mark versprochen – bis sich Katrin und André beschwert haben", berichtet Lena Jansen. "Sie haben schließlich in der Abwehr gespielt und daher viel seltener getroffen als Jörg und ich, die Stürmer waren." Opa Heinz sieht das ein, das Geld wird fortan gerecht unter den Kindern verteilt.

Die Scheibe, die im Urlaub in Holland zu Bruch geht, zahlen allerdings die Eltern. Kann ja mal passieren.

Anzeige

Hinweis

Bitte prüft zunächst, das Spiel mit eurer Spielberichtskennung im DFBnet aufzurufen und die Torschützen selbstständig zu korrigieren. Wenn das nicht mehr möglich ist, ist eine Korrektur nur noch über den Staffelleiter möglich. Um den zuständigen Staffelleiter zu kontaktieren öffnet das betroffene Spiel hier auf FUSSBALL.de, klickt auf „Falsches Ergebnis melden“ und versendet das ausgefüllte Formular. Bitte verwendet die Kontaktfunktion nur, wenn euch diese Informationen nicht geholfen haben.
Für die Pflege der Staffeln, die Kontrolle und Freigabe der Ergebnisse ist der jeweilige Staffelleiter zuständig. Hinweise auf falsche oder fehlende Ergebnisse oder Tabellen richtest Du bitte an den zuständigen Staffelleiter. Wenn du über die Wettbewerbsnavigation zur entsprechenden Staffel gehst, findest du direkt unter der Liste der Begegnungen den Button „Falsches Ergebnis melden“ Dort kannst Du Dein Anliegen beschreiben. Bitte gib so viele detaillierte Daten wie möglich an, mindestens Mannschaftsart, Spielklasse, Gebiet und Spielnummer. Alternativ gelangst Du auch über das Profil deiner Mannschaft unten auf die aktuellen Wettbewerbe.

Lieber Fußballfreund,

du möchtest gern einen Beitrag, z.B. Musik, Fotos, Videos, Daten oder einen Zeitungsartikel (nachfolgend „Inhalte“) hochladen? Wir möchten dich an dieser Stelle gern nochmal daran erinnern, dass die Verantwortung für die von dir hochgeladenen Inhalte bei dir liegt. Bitte vergewissere dich also zunächst, ob die Inhalte unseren Vorgaben entsprechen (siehe die ausführlichen Bestimmungen unter „Nutzungsbedingungen“ und „Inhalteverantwortung“) und insbesondere ob du über die entsprechenden Nutzungsrechte an den Inhalten verfügst. Diese liegen in der Regel bei Dritten und nicht bei dir, wenn du Inhalte aus dem Internet (z.B. Fotos bekannter Personen, Videos oder Zeitungsartikel) kopierst und hochlädst.

Bitte beachte: Wenn du die Nutzungsrechte an den Inhalten nicht berücksichtigst, kann es zu kostspieligen Abmahnungen und weiteren Forderungen gegen dich kommen. Sofern wir hiermit direkt konfrontiert werden, sind wir berechtigt, deine Daten zum Zwecke der Rechtsverfolgung herauszugeben und mögliche Forderungen an dich weiter zu berechnen.

Weiter