Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Jugendfußball |20.04.2021|14:50

FC Vulkaneifel: Fußballboom trotz Corona

Läuft künftig für einen eigens gegründeten Verein auf: der Fußballnachsuwchs aus der Vulkaneifel.[Foto: FC Vulkaneifel]

Anzeige

Um ihre Aktiven und Mitglieder müssen viele Klubs in der aktuell so unsicheren Corona-Phase kämpfen. In der Vulkaneifel, rund um das Städtchen Manderscheid, herrscht dagegen ein Fußballboom. Deshalb wurde nun ein neuer Verein gegründet, der gerade im Mädchen- und Frauenfußball enormen Zulauf erfährt. Als Jugendspielgemeinschaft (JSG) Vulkaneifel waren sie bislang organisiert. "Bei sieben Stammvereinen ist da aber die Anzahl der pro Jahrgang zugelassenen Mannschaften von Verbandsseite auf zwei limitiert", berichtet Geschäftsführer Thomas Jungels.

Statt Mannschaften auszulagern und mit Gastspielgenehmigungen zu operieren, hat man nun die Jugendförderung auf eine breitere Basis gestellt – aus der JSG wurde der FC Vulkaneifel (FCV) und damit ein eigener Verein. Neben dem SV Vulkan Manderscheid und der DJK Buchholz entsenden auch die Sportvereine aus Laufeld, Wallscheid, Niederöfflingen und Bettenfeld sowie der FC Meerfeld ihre jungen Kicker hierhin.

Mit dem FCV wolle man generell die Möglichkeiten für den Jugendfußball in der Gegend um Manderscheid ausbauen, da "hier die Anzahl der Fußball spielenden Kinder in den vergangenen drei Jahren permanent gestiegen ist", so Jungels, dessen Tochter Emma selbst bei den E-Juniorinnen aktiv ist.

Der FCV sei keinesfalls als Konkurrenz zu bestehenden Vereinen und Angeboten gedacht, stellt er klar: Bei den Junioren ist man für die F- bis zur D-Jugend zuständig. Die D-Junioren bilden einen Übergang. Hier besteht eine Kooperation mit dem Jugendförderverein (JFV) Vulkaneifel. Dieser bildet den Nachwuchs von der D- bis zur A-Jugend aus – und das für insgesamt sogar 15 Stammvereine, darunter auch die sieben Klubs des FC Vulkaneifel.

"Die Anzahl der Fußball spielenden Kinder ist hier in den vergangenen drei Jahren permanent gestiegen"

Mädchenfußball von der F- bis zur B-Jugend

Zur kommenden Saison sehen sie sich beim FCV in der Lage, Mädchenfußball von der F- bis zur B-Jugend anzubieten. Und es gibt laut Thomas Jungels zudem rund 20 Interessentinnen – einige davon sind noch bei anderen Vereinen aktiv, andere haben früher mal beim SV Bettenfeld gekickt – für eine Frauenmannschaft. Diese soll in der kommenden Saison in der Kreisklasse starten. "Damit wollen wir auch unseren B-Juniorinnen eine Perspektive bieten", sagt der Geschäftsführer.

Die Vereinsgründung sei trotz der Corona-Phase und damit einhergehender Kontaktbeschränkungen relativ problemlos über die Bühne gegangen, berichtet Thomas Jungels' Bruder Andreas, der Vorsitzende des neuen Klubs. Eine Mustersatzung habe man angepasst, sich Rat beim Fußballverband Rheinland eingeholt und eine Videokonferenz mit dem Sportbund gehabt. "Hier haben wir noch ein paar Tipps zur Feinjustierung der Satzung erhalten." In Online-Sitzungen wurde dann alles vorbereitet. "Zeitversetzt sind die Gründungsmitglieder zur Unterschrift erschienen", so Andreas Jungels.

Seine Tochter Nele soll zur nächsten Saison für die F-Juniorinnen spielen, der Papa will als Betreuer mit dabei sein. Insgesamt gehen sie beim FCV davon aus, statt der bislang sechs Mannschaften zwischen F- und D-Jugend künftig zwölf ins Rennen schicken zu können. Gegenüber Sponsoren könne man als eingetragener Verein nun einheitlicher und professioneller auftreten, auch die Identifikation dürfte sich noch einmal erhöhen - die Jungels-Brüder nennen zwei weitere Vorteile der Neugründung. Positive Rückmeldungen von Unternehmen und Fördermitgliedern, die einen bestimmten Betrag pro Jahr zahlen wollen, gebe es schon. In Kauf nehmen müssen sie beim FCV, dass sämtliche Spielerpässe auf den neuen Verein umgeschrieben werden müssen und so Kosten im unteren vierstelligen Bereich zu stemmen sind.

Der aktuell fünfköpfige Vorstand soll noch erweitert werden. Die Internetseite www.fc-vulkaneifel.de ist im Aufbau, Trainingsanzüge sollen demnächst bestellt werden. Für die Mädchenteams und die Frauenmannschaft ist der FCV noch auf der Suche nach Verstärkungen. Der Fußballboom in der Vulkaneifel scheint trotz Corona gerade erst so richtig zu zünden.

Anzeige

Hinweis

Bitte prüft zunächst, das Spiel mit eurer Spielberichtskennung im DFBnet aufzurufen und die Torschützen selbstständig zu korrigieren. Wenn das nicht mehr möglich ist, ist eine Korrektur nur noch über den Staffelleiter möglich. Um den zuständigen Staffelleiter zu kontaktieren öffnet das betroffene Spiel hier auf FUSSBALL.de, klickt auf „Falsches Ergebnis melden“ und versendet das ausgefüllte Formular. Bitte verwendet die Kontaktfunktion nur, wenn euch diese Informationen nicht geholfen haben.
Für die Pflege der Staffeln, die Kontrolle und Freigabe der Ergebnisse ist der jeweilige Staffelleiter zuständig. Hinweise auf falsche oder fehlende Ergebnisse oder Tabellen richtest Du bitte an den zuständigen Staffelleiter. Wenn du über die Wettbewerbsnavigation zur entsprechenden Staffel gehst, findest du direkt unter der Liste der Begegnungen den Button „Falsches Ergebnis melden“ Dort kannst Du Dein Anliegen beschreiben. Bitte gib so viele detaillierte Daten wie möglich an, mindestens Mannschaftsart, Spielklasse, Gebiet und Spielnummer. Alternativ gelangst Du auch über das Profil deiner Mannschaft unten auf die aktuellen Wettbewerbe.

Lieber Fußballfreund,

du möchtest gern einen Beitrag, z.B. Musik, Fotos, Videos, Daten oder einen Zeitungsartikel (nachfolgend „Inhalte“) hochladen? Wir möchten dich an dieser Stelle gern nochmal daran erinnern, dass die Verantwortung für die von dir hochgeladenen Inhalte bei dir liegt. Bitte vergewissere dich also zunächst, ob die Inhalte unseren Vorgaben entsprechen (siehe die ausführlichen Bestimmungen unter „Nutzungsbedingungen“ und „Inhalteverantwortung“) und insbesondere ob du über die entsprechenden Nutzungsrechte an den Inhalten verfügst. Diese liegen in der Regel bei Dritten und nicht bei dir, wenn du Inhalte aus dem Internet (z.B. Fotos bekannter Personen, Videos oder Zeitungsartikel) kopierst und hochlädst.

Bitte beachte: Wenn du die Nutzungsrechte an den Inhalten nicht berücksichtigst, kann es zu kostspieligen Abmahnungen und weiteren Forderungen gegen dich kommen. Sofern wir hiermit direkt konfrontiert werden, sind wir berechtigt, deine Daten zum Zwecke der Rechtsverfolgung herauszugeben und mögliche Forderungen an dich weiter zu berechnen.

Weiter