Aktuell technische Probleme bei FUSSBALL.DE.

An der Lösung des Problems wird mit Hochdruck gearbeitet.
Wir bitten um euer Verständnis.

Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

{{shop.menuLabel}}

Flyeralarm Teamshop

Holt euch mit den Teamshops einen auf euren Verein zugeschnittenen und kostenfreien Onlineshop.

Alle Teammitglieder und Fans können dort ganz einfach ihre Mannschaftsausstattung von Zuhause aus bestellen. Somit müsst ihr keine Zeit mehr mit aufwändigen Sammelbestellungen verschwenden. Außerdem gibt es keine Mindestbestellmenge und ihr erhaltet exklusive Rabatte (bis zu 50%), sowie euer Teamlogo stets gratis auf die Textilien gedruckt.

Aufwärtstrend |01.10.2022|18:00

Fortuna Köln siegt vor 10.400 Fans am Tivoli

Die U 23 von Düsseldorf bejubelt einen Sieg beim Aufsteiger Kaan-Marienborn.[Foto: IMAGO / Rene Traut]

Anzeige

Der frühere Bundesligist Fortuna Köln befindet sich in der Regionalliga West weiter im Aufwärtstrend. Die Mannschaft von Trainer Markus von Ahlen, die aus ihren ersten vier Saisonspielen lediglich einen Punkt geholt hatte, gewann am 10. Spieltag das Traditionsduell bei Alemannia Aachen vor 10.400 Zuschauer*innen 2:1 (0:0) und blieb damit bereits zum fünften Mal hintereinander ohne Niederlage.

Dino Bajric (47.) gelang zwar kurz nach der Pause der Führungstreffer für die Alemannia. Der Ex-Aachener Sascha Marquet (61.) markierte den Ausgleich für die Fortuna, ehe Lars Lokotsch (89.) die Gäste in der Schlussphase sogar noch über das Siegtor jubeln ließ.

Der stark gestartete Aufsteiger 1. FC Kaan-Marienborn verlor sein Heimspiel gegen die U 23 von Fortuna Düsseldorf 1:3 (0:2) und verpasste mit nur einem Punkt aus den zurückliegenden vier Begegnungen den Anschluss an die Spitze. Tim Corsten (16.) und Justin Noah Seven (28.) brachten die Gäste schon während der ersten Halbzeit auf die Siegerstraße. Jona Niemiec (51.) baute den Vorsprung aus. Für die Hausherren war lediglich der eingewechselte Mats-Lukas Scheld (67.) zum Endstand erfolgreich.

Gewitter stoppt Münster - Rödinghausen rückt näher

Der SV Rödinghausen stellte erneut seine Stärke vor eigenem Publikum unter Beweis. Beim 2:1 (1:1) gegen den Wuppertaler SV fuhr das Team von Trainer Carsten Rump im fünften Heimspiel der laufenden Saison auch den fünften Sieg ein. Mit jetzt 21 Punkten rückte der SVR bis auf einen Zähler an Spitzenreiter SC Preußen Münster heran, dessen Partie bei der U 23 des FC Schalke 04 witterungsbedingt nach 25 Minuten abgebrochen werden musste.

In Rödinghausen hatte zunächst der WSV beim Debüt seines neuen Trainers Hüzeyfe Dogan (für den freigestellten Björn Mehnert) das erste Wort. Serhat Semih Güler (5.) brachte die Bergischen schon früh in Führung. Angreifer Damjan Marceta (27.) glich noch während der ersten Halbzeit für die Hausherren aus. Nach der Pause gelang Defensivspieler Niklas Wiemann (58.), der nach einem Eckball von Kevin Hoffmeier per Kopf zur Stelle war, der Siegtreffer für die Ostwestfalen.

Während die Partie in Rödinghausen in der zweiten Halbzeit wegen eines Unwetters für knapp 15 Minuten unterbrochen werden musste, ging in Gelsenkirchen schon Mitte des ersten Durchgangs nichts mehr. Das Spiel zwischen der Schalker U 23 und Ligaprimus Preußen Münster wurde aufgrund eines Gewitters nach 25 gespielten Minuten beim Stand von 1:0 für die Gastgeber abgebrochen. Diese Entscheidung traf Schiedsrichter Marc Jäger (Euskirchen) unter der Berücksichtigung des eingesetzten Gewitterwarnsystems, das sich auf der Anlage des Heimvereins befindet, und der Zustimmung beider Vereine.

Kurz vor dem vorzeitigen Ende der Begegnung hatte Andreas Ivan (22.) die zuletzt dreimal in Folge siegreiche Schalker U 23 in Führung gebracht. Durch den Spielabbruch wird jetzt allerdings eine Neuansetzung notwendig. Der Nachholtermin steht noch nicht fest.

SV Straelen verlässt letzten Tabellenplatz

Erstmals seit dem 3. Spieltag ist der SV Straelen nicht mehr Tabellenletzter. Beim 1:0 (1:0) gegen den SC Wiedenbrück landeten die von Bekim Kastrati trainierten Grenzländer den zweiten Sieg in Folge. Mit einem Blitztor bescherte Jaron Vicario (1.) dem SVS drei wichtige Punkte. Nach der Roten Karte für Toshiaki Miyamoto wegen einer Notbremse (64.) brachten die Gastgeber den knappen Vorsprung in Unterzahl über die Zeit und verkürzten den Rückstand zum ersten Nichtabstiegsplatz auf fünf Punkte. Wiedenbrück ging zum dritten Mal hintereinander leer aus und rangiert nur wegen der um zwei Treffer besseren Tordifferenz gegenüber Rot Weiss Ahlen (jeweils elf Zähler) nicht in der Gefahrenzone.

Neues Schlusslicht ist Aufsteiger SG Wattenscheid 09 nach dem 2:3 (1:2) bei der U 23 des 1. FC Köln . Die 2:0-Führung der "Geißböcke" durch einen Doppelschlag von Maximilian Schmid (8./11.) konnten zwar Julian Meier (32.) und Steve Tunga (48.) für den ehemaligen Bundesligisten ausgleichen. Auf den dritten Kölner Treffer durch den eingewechselten Pierre Nadjombe (82.) hatten die Lohrheide-Kicker aber keine Antwort mehr. Kurz vor dem Abpfiff handelte sich Wattenscheids Dennis Knabe-Lerche wegen einer Unsportlichkeit noch die Gelb-Rote Karte ein (89.).

Ein torreiches Unentschieden gab des beim 3:3 (2:2) zwischen der U 23 von Borussia Mönchengladbach und dem 1. FC Bocholt . Die Gastgeber, die seit sieben Spieltagen keine Niederlage mehr hinnehmen mussten, führten nach Toren von Semir Telalovic (5.), Steffen Meuer (22.) und Kushtrim Asallari (83.) schon 2:0 und 3:2. Der Liganeuling aus Bocholt, der weiterhin einen Abstiegsplatz belegt, glich aber durch Malek Fakhro (34.), Andre Bugla (42.) und "Joker" Stephane Mvibudulu (85.) noch aus.

Anzeige

Hinweis

Bitte prüft zunächst, das Spiel mit eurer Spielberichtskennung im DFBnet aufzurufen und die Torschützen selbstständig zu korrigieren. Wenn das nicht mehr möglich ist, ist eine Korrektur nur noch über den Staffelleiter möglich. Um den zuständigen Staffelleiter zu kontaktieren öffnet das betroffene Spiel hier auf FUSSBALL.de, klickt auf „Falsches Ergebnis melden“ und versendet das ausgefüllte Formular. Bitte verwendet die Kontaktfunktion nur, wenn euch diese Informationen nicht geholfen haben.
Für die Pflege der Staffeln, die Kontrolle und Freigabe der Ergebnisse ist der jeweilige Staffelleiter zuständig. Hinweise auf falsche oder fehlende Ergebnisse oder Tabellen richtest Du bitte an den zuständigen Staffelleiter. Wenn du über die Wettbewerbsnavigation zur entsprechenden Staffel gehst, findest du direkt unter der Liste der Begegnungen den Button „Falsches Ergebnis melden“ Dort kannst Du Dein Anliegen beschreiben. Bitte gib so viele detaillierte Daten wie möglich an, mindestens Mannschaftsart, Spielklasse, Gebiet und Spielnummer. Alternativ gelangst Du auch über das Profil deiner Mannschaft unten auf die aktuellen Wettbewerbe.

Lieber Fußballfreund,

du möchtest gern einen Beitrag, z.B. Musik, Fotos, Videos, Daten oder einen Zeitungsartikel (nachfolgend „Inhalte“) hochladen? Wir möchten dich an dieser Stelle gern nochmal daran erinnern, dass die Verantwortung für die von dir hochgeladenen Inhalte bei dir liegt. Bitte vergewissere dich also zunächst, ob die Inhalte unseren Vorgaben entsprechen (siehe die ausführlichen Bestimmungen unter „Nutzungsbedingungen“ und „Inhalteverantwortung“) und insbesondere ob du über die entsprechenden Nutzungsrechte an den Inhalten verfügst. Diese liegen in der Regel bei Dritten und nicht bei dir, wenn du Inhalte aus dem Internet (z.B. Fotos bekannter Personen, Videos oder Zeitungsartikel) kopierst und hochlädst.

Bitte beachte: Wenn du die Nutzungsrechte an den Inhalten nicht berücksichtigst, kann es zu kostspieligen Abmahnungen und weiteren Forderungen gegen dich kommen. Sofern wir hiermit direkt konfrontiert werden, sind wir berechtigt, deine Daten zum Zwecke der Rechtsverfolgung herauszugeben und mögliche Forderungen an dich weiter zu berechnen.

Weiter