Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Torfestival |01.08.2021|09:00

Landespokal ruft: Fünferpack bei irrem 6:5

Lea Florian (rechts oben) vom TuS Borth: "Wichtig ist, dass ich vor dem Kasten nicht lange nachdenke, sondern den Ball einfach reinmache."[Foto: TuS Borth/Collage FUSSBALL.DE]

Anzeige

Zur Halbzeit stand es 3:0, nach 75 Minuten plötzlich 3:3 und nach 90 Minuten plus Nachspielzeit auf einmal 5:5. Das krönende Ende einer wilden Partie im Frauen-Kreispokal Moers aber hatte der Gastgeber dann wieder für sich. Mit dem Tor zum 6:5 schoss Ann-Kathrin Gerritz den Kreisligisten TuS Borth ins Halbfinale, der klassenhöhere Bezirksligist SSV Lüttingen aus Xanten war raus.

Das Spiel bestimmt hatte aber eine andere Akteurin. Lea Florian, 21 Jahre junge Stürmerin des TuS Borth, lief am Sonntag am Mittelweg in Rheinberg zu großer Form auf. Mit einem Fünferpack, darunter ein Hattrick in der ersten Halbzeit und der Ausgleich zum 5:5 in der Nachspielzeit der regulären Spielzeit, sorgte die angehende Polizistin fast im Alleingang für den Sieg des Underdogs. Wir sprechen mit der jungen Stürmerin über ihre Erfolgsrezept vor dem Tor und ihr Trainer Sascha Corney verrät, warum sie dem TuS Borth trotz ihres Potenzials treu bleibt.

FUSSBALL.DE: Lea Florian, machen Sie öfter mal fünf Buden in einem Match?

Lea Florian:  Nein, das wäre wirklich zu viel gesagt. Ich kann mich auch nicht mehr daran erinnern, wann ich das zum letzten Mal geschafft habe, das muss auf jeden Fall irgendwann in der Jugend bei einem meiner vorherigen Vereine, dem SV Büderich oder SV Ginderich , gewesen sein.

"Wir hatten Muffins dabei, und die erste Herrenmannschaft hat einen Kasten Bier spendiert. Die Kombination ist jetzt nicht optimal, aber was soll's?"

So alt, dass es ewig lange her ist, sind Sie ja noch nicht.

Florian:  Ja, das stimmt wohl! (lacht) Ich habe auf jeden Fall früher regelmäßig mehrfach getroffen, habe aber nicht mehr genau parat, ob es schon einmal fünf oder sogar mehr Tore gewesen sind.

Wie kam es denn zu dem Torfestival gegen Lüttingen?

Florian:  Wir sind direkt gut ins Spiel gekommen, daher war unsere 3:0-Führung zur Pause nicht unverdient. Ich weiß nicht, ob Lüttingen uns etwas unterschätzt hat, jedenfalls hatte ich den Eindruck, dass wir den Sieg ein bisschen mehr wollten als der Gegner. Es hatte aber sicherlich auch damit zu tun, dass wir Neun gegen Neun gespielt haben. Wir sind das gewohnt und spielen auch in der Meisterschaft so, Lüttingen aber nicht, die spielen normal mit elf Spielerinnen. Erst in der zweiten Halbzeit haben sie dann gezeigt, was sie draufhaben. Es war ein Kampf bis zum Schluss – und zum Glück mit dem besseren Ende für uns.

Mit Ihnen als eiskalte Vollstreckerin auf Seiten des TuS Borth. Wie schießen Sie am liebsten Ihre Tore?

Florian:  Da ich recht schnell bin, halte ich mich gerne zwischen den gegnerischen Abwehrspielerinnen auf und warte darauf, dass ein Pass in die Tiefe kommt. Dann habe ich läuferisch meist einen Vorteil und kann abschließen. Wichtig ist, dass ich dann vor dem Kasten nicht lange nachdenke, sondern den Ball einfach reinmache. Das ist gegen Lüttingen sehr gut gelungen.

Und nach dem 6:5-Sieg wurde in der Kabine schön gefeiert?

Florian:  Ein bisschen. Wir hatten Muffins dabei, und die erste Herrenmannschaft hat einen Kasten Bier spendiert. Die Kombination ist jetzt nicht optimal, aber was soll's? (lacht)

Am 4. August wartet im Halbfinale ein Rheinberger Derby gegen den SV Orsoy auf Sie und Ihre Borther Mitspielerinnen. Dürfen wir nun sechs Tore von Ihnen erwarten?

Florian:  Das wäre schön, würde ich aber vorher bestimmt nicht laut voraussagen. Klar ist aber: Wenn man zu Hause einen Gegner hat, der in der gleichen Klasse spielt, dann will man gewinnen und weiterkommen. Daher rechnen wir uns gute Chancen aus, das Endspiel im Kreispokal zu erreichen – ganz egal, ob ich die Tore für uns schieße oder jemand anderes.

Von wem schauen Sie sich für Ihr eigenes Spiel etwas ab: Alexandra Popp oder Serge Gnabry?

Florian:  Da ich lieber Herren- statt Frauenfußball schaue, eher bei den Männern. Ich habe aber kein konkretes Vorbild. Ich bin Schalke-Fan und gucke jetzt besonders darauf, was Simon Terodde macht.

Herr Corney, hat Lea Florian das Potenzial, höher zu spielen als in der Kreisliga?

Sascha Corney:  Auf jeden Fall! Ich habe früher mit ihrem Bruder Tim beim SV Ginderich in einer Mannschaft gespielt und dort haben wir Lea auch zusammen trainiert. Sie bringt viel Potenzial mit, fühlt sich aber bei uns in Borth zum Glück so wohl, dass sie nicht zu einem anderen, höherklassigen Verein wechseln will.

Nach dem Kreis- kommt der Verbands- beziehungsweise Niederrheinpokal. Ein besonderer Anreiz für den TuS Borth?

Corney:  Für einen kleinen Verein wie uns ist das ein großer Erfolg. Super ist, dass wir jetzt schon wissen, dass wir im Niederrheinpokal dabei sein werden. Das andere Halbfinale des Kreispokals bestreiten nämlich zwei zweite Mannschaften, der SV Budberg II und der GSV Moers II . Die beiden können aber nicht weiterkommen, also sind der SV Orsoy und wir automatisch schon für den Niederrheinpokal qualifiziert. Darauf freuen wir uns schon jetzt, obwohl es natürlich ungewöhnlich ist, dass wir wegen der coronabedingten Spielpause von November bis 2020 bis zum Sommer dieses Jahres jetzt erst die Finalrunde im Kreispokal austragen.

Ihr habt nach dem Re-Start ähnlich spektakuläre Spiele oder verrückte Kuriositäten erlebt? Dann schreibt uns eine Mail an fussball.de@dfb.de. Wir freuen uns auf eure Geschichten! Wenn ihr nach dem Re-Start mit eurem Verein richtig durchstarten möchtet, könnt ihr gerne unsere Kampagnen-Motive für eure Social-Media-Kanäle nutzen. Sie stehen euch hier zum Download zur Verfügung: DFB-Motive zum Restart im Amateurfußball.

Anzeige

Hinweis

Bitte prüft zunächst, das Spiel mit eurer Spielberichtskennung im DFBnet aufzurufen und die Torschützen selbstständig zu korrigieren. Wenn das nicht mehr möglich ist, ist eine Korrektur nur noch über den Staffelleiter möglich. Um den zuständigen Staffelleiter zu kontaktieren öffnet das betroffene Spiel hier auf FUSSBALL.de, klickt auf „Falsches Ergebnis melden“ und versendet das ausgefüllte Formular. Bitte verwendet die Kontaktfunktion nur, wenn euch diese Informationen nicht geholfen haben.
Für die Pflege der Staffeln, die Kontrolle und Freigabe der Ergebnisse ist der jeweilige Staffelleiter zuständig. Hinweise auf falsche oder fehlende Ergebnisse oder Tabellen richtest Du bitte an den zuständigen Staffelleiter. Wenn du über die Wettbewerbsnavigation zur entsprechenden Staffel gehst, findest du direkt unter der Liste der Begegnungen den Button „Falsches Ergebnis melden“ Dort kannst Du Dein Anliegen beschreiben. Bitte gib so viele detaillierte Daten wie möglich an, mindestens Mannschaftsart, Spielklasse, Gebiet und Spielnummer. Alternativ gelangst Du auch über das Profil deiner Mannschaft unten auf die aktuellen Wettbewerbe.

Lieber Fußballfreund,

du möchtest gern einen Beitrag, z.B. Musik, Fotos, Videos, Daten oder einen Zeitungsartikel (nachfolgend „Inhalte“) hochladen? Wir möchten dich an dieser Stelle gern nochmal daran erinnern, dass die Verantwortung für die von dir hochgeladenen Inhalte bei dir liegt. Bitte vergewissere dich also zunächst, ob die Inhalte unseren Vorgaben entsprechen (siehe die ausführlichen Bestimmungen unter „Nutzungsbedingungen“ und „Inhalteverantwortung“) und insbesondere ob du über die entsprechenden Nutzungsrechte an den Inhalten verfügst. Diese liegen in der Regel bei Dritten und nicht bei dir, wenn du Inhalte aus dem Internet (z.B. Fotos bekannter Personen, Videos oder Zeitungsartikel) kopierst und hochlädst.

Bitte beachte: Wenn du die Nutzungsrechte an den Inhalten nicht berücksichtigst, kann es zu kostspieligen Abmahnungen und weiteren Forderungen gegen dich kommen. Sofern wir hiermit direkt konfrontiert werden, sind wir berechtigt, deine Daten zum Zwecke der Rechtsverfolgung herauszugeben und mögliche Forderungen an dich weiter zu berechnen.

Weiter